Hammelsprung (Bundestag)

Glossar zu Rhetorik, Präsentation, Kommunikation,...
Hammelsprung (Bundestag)

Hammelsprung

 

Als Hammelsprung wird ein Abstimmungsverfahren im Bundestag bezeichnet. Meist stimmen die Abgeordnete durch Handzeichen oder Aufstehen ab. Ist das Ergebnis auch nach einer Gegenprobe nicht eindeutig genug, kommt es zum Hammelsprung. Hierzu verlassen die Abgeordneten den Plenarsaal und kehren durch eine von drei Türen zurück, die jeweils entweder für Ja, Nein oder Enthaltung stehen. Zwei Schriftführer zählen an jeder Tür dabei laut mit.

 

 

 

Ursprung des Begriffes

 

1874, das Jahr der Einführung dieses Abstimmungsverfahrens, wurde im Reichstagsgebäude der Begriff Hammelsprung in diesem Zusammenhang erstmals verwendet. An der für Ja-Stimmen verwendeten Türen befand sich eine Intarsienarbeit, die den Hammelsprung an Hand einer Figur aus der von Homer überlieferten Odyssee darstellte. Der dort abgebildete, von Odysseus geblendete Zyklop Polyphem zählte jedoch keine Hammel, sondern strich Widdern auf der Suche nach Odysseus und seinen Gefährten über den Rücken. Odysseus hat es so heimlich geschafft sich aus dem Staub zu machen. Die Nein-Tür zeigte Rübezahl, eine dritte Tür gab es nicht. Es hätte somit auch zu Rübezahl als Namensgeber für dieses Abstimmungsverfahren kommen können.

Glossar

 

Im Glossar finden Sie Informationen zu gängigen und nicht so gängigen Begriffen rund um die strategische Rhetorik und Kommunikation. Rhetorik, Marketing und Psychologie ergänzen sich. Wo Glossar und Artikel aufhören, fängt die Arbeit mit mir an. Ich sorge dafür, dass Sie sich und Ihre Botschaft überzeugend präsentieren.

 

Wenn Sie trotz Suche zu einem interessanten Begriff nicht fündig werden, senden Sie mir doch eine Nachricht.