Oberflächenstruktur der Sprache

Glossar zu Rhetorik, Präsentation, Kommunikation,...
Oberflächenstruktur der Sprache

Oberflächenstruktur der Sprache

 

Als Oberflächenstruktur der Sprache (engl.: surface structure) wird das verstanden, was wörtlich gesagt wird, unabhängig von der Bedeutung (Tiefenstruktur). Es ist die unmittelbar beobachtbare Gestalt eines Satzes in der konkreten Kommunikation.

Die Begriffe Oberflächenstruktur und Tiefenstruktur beziehen sich auf die verschiedenen Ebenen die Informationen während der Spracherzeugung und Umwandlung durchlaufen.

 

 

 

Relevanz für die Kommunikation

 

Das mag trocken klingen und hat doch immense Auswirkung auf die Kommunikation: Die Oberflächenstruktur geht aus der Tiefenstruktur hervor, indem ein Sprecher unbewusst Transformationsregeln anwendet, um die Informationen von einer Struktur zur anderen zu überführen. Bei der Oberflächenstruktur handelt es sich jedoch um eine sehr reduzierte Form von dem, was der Sprecher in seiner Tiefenstruktur tatsächlich meint. Diese Vereinfachung und die damit verbundenen Ungenauigkeiten können sehr schnell zu Missverständnissen führen. Jeder Satz, ob gesprochen oder geschrieben, trägt in sich das Potential des Missverständnisses. Glücklicherweise sind wir dem nicht ausgeliefert; wir können nachfragen.

Glossar

 

Im Glossar finden Sie Informationen zu gängigen und nicht so gängigen Begriffen rund um die strategische Rhetorik und Kommunikation. Rhetorik, Marketing und Psychologie ergänzen sich. Wo Glossar und Artikel aufhören, fängt die Arbeit mit mir an. Ich sorge dafür, dass Sie sich und Ihre Botschaft überzeugend präsentieren.

 

Wenn Sie trotz Suche zu einem interessanten Begriff nicht fündig werden, senden Sie mir doch eine Nachricht.

Dass niemand den andern versteht, dass keiner bei denselben Worten, dasselbe denkt wie der andere, hatte ich schon allzu deutlich eingeseh'n. Johann Wolfgang von Goethe