Selbstmarketing in der Politik

Sich und Ihr Angebot überzeugend präsentieren
Richtig betonen: Bogensätze statt Girlandensätze

Christian Wulff ist als Bundespräsident zurückgetreten. Jenseits politischer Einstellungen gibt es hier eine Menge zum Themenbereich Selbstmarketing – nicht nur in der Politik – zu lernen.
Am Morgen vor der Bekanntgabe lieferte ich einer Journalistin meine Vorstellung einer Stellenbeschreibung für die freigewordene Arbeitsstelle des Bundespräsidenten.

Die Bundesrepublik Deutschland sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

 

Bundespräsidenten (m/w),
als Staatsoberhaupt der Bundesrepublik Deutschland,
der als Verfassungsorgan Deutschland nach innen und nach außen repräsentiert.

Wir wünschen uns die folgenden Eigenschaften des Bewerbers:

  • Mindestalter 40 Jahre und eine gewisses Reife
  • mehrjährige Führungserfahrung
  • politisches Gespür und Realitätssinn
    (Anmerkung: Gesunder Menschenverstand ist schon eine gute Basis)
  • natürliche Autorität
  • Authentizität und Glaubwürdigkeit
    (Anmerkung: Bitte in dieser Kombination.)
  • Werteorientierung
    (Anmerkung: Damit sind nicht finanzielle bzw. materielle Werte oder Vorteile gemeint, sondern ideelle Werte wie z.B. Unbestechlichkeit und Toleranz)
  • Kundenorientierung und Arbeitgeberloyalität
    (Anmerkung: Das sind nicht die Spender aus der Wirtschaft, sondern die Bürger. Sie sind sowohl Kunden als auch Arbeitgeber und bezahlen das Gehalt.)
  • Überzeugungskraft
  • guter Leumund, keine Altlasten
  • Standhaftigkeit
    (Anmerkung: Damit ist nicht gemeint am Stuhl zu kleben, sondern Werte zu vertreten und sich für sie einzusetzen.)
  • Fähigkeit zur Selbstkritik und Selbstanalyse
    (Anmerkung: Kurze Lernphasen ohne unnötige Umwege.)
  • Bereitschaft zur Transparenz
  • Kommunikationsstärke
    (Anmerkung: Damit ist keine einseitige Kommunikationsstärke etwa gegenüber Unternehmern und Lobbyisten gemeint. Und es sei kurz an die Weisheit erinnert: Kommunikation ist das was ankommt!)
  • professioneller Umgang mit den Medien
    (Anmerkung: Spontane Wutausbrüche gegenüber Medienvertretern und ihren Mailboxen sind damit nicht gemeint)
  • professionelle Mitarbeiterauswahl
  • Reisebereitschaft
    (Anmerkung: Besonderes Fingerspitzengefühl bei der Wahl des Übernachtungsortes und der Gastgeber erwünscht.)
  • Geschick bei der Wahl der Freunde und bei Annahme von Geschenken
  • Der Amtseid, den der Bundespräsident bei seinem Amtsantritt vor den versammelten Mitgliedern des Bundestages und des Bundesrates leistet, ist für den Kandidaten bzw. die Kandidatin nicht nur eine Floskel:„Ich schwöre, daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

 

Ihre Aufgaben:

  • Sie repräsentieren Ihren Arbeitgeber (die Bundesrepublik Deutschland und damit dessen Bürger) im In- und Ausland.
    (Anmerkung: Dies geschieht durch Ihr öffentliches Auftreten bei staatlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Anlässen, durch Reden und Besuche im Inland und Staatsbesuche im Ausland sowie durch den Empfang ausländischer Staatsgäste. Dazu ist es hilfreich, wenn Menschen sich gerne mit Ihnen sehen lassen. Und damit sind nicht nur Personen aus der Privatwirtschaft gemeint.)
  • Sie nehmen als glaubwürdige moralische Instanz eine rechts- und verfassungswahrende Kontrollfunktion wahr.
  • Sie übernehmen die völkerrechtliche Vertretung der Bundesrepublik Deutschland, den Abschluss von Verträgen mit auswärtigen Staaten, die Beglaubigung der deutschen diplomatischen Vertreter und den Empfang der ausländischen Diplomaten.
  • Sie setzen sich für Integration ein.
  • Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Grundgesetz und den Bundesgesetzen.

 

Es erwarten Sie …

  • ein (Anmerkung: früher zumindest) mit hohen Ansehen verbundenes Amt,
  • weltweite Aufmerksamkeit und Medienpräsenz, (Anmerkung: Etwas, dass auch Vorteile haben kann, wenn es nicht gerade um eigene Skandale geht.),
  • ein erstklassiges Büro in bester Berliner Lage direkt an der Spree,
  • komfortable Beförderung mit gepanzertem Dienstwagen inklusive Polizeieskorte sowie die Flugbereitschaft der Bundeswehr,
  • sowie eine durchaus ansehnliche finanzielle Vergütung, auch über die Amtszeit hinaus.