Wahlfreiheit und Entscheidungsfindung: Dann nehme ich Option C

Was bitte bedeutet alternativlos?
Wahlfreiheit und Entscheidungsfindung: Dann nehme ich Option C

Wenn du die Wahl hast zwischen zwei Übeln, wähle keines von beiden.

Charles Spurgeon

 

 

Keine Entscheidung ist auch eine Entscheidung! Aber was ist mit der Basis der Entscheidungsfindung, wenn noch keine relevanten Optionen auf dem Tisch liegen?

Was dann? Augen und Ohren auf: Mit Kreativität geht es leichter für weitere Optionen zu sorgen. Vor allem, wenn bisher nur zweitklassige Optionen zur Auswahl stehen, ist es Zeit für eine der zahlreichen Kreativitätstechniken.

 

 

 

Von wegen alternativlos

 

Alternativlos? Das Wort kommt raus aus dem Vokabular, dafür geht es hinein in kreative Prozesse. Oft genug können wir den Wald wegen all der vielen Bäume nicht erkennen. Dann ist höchste Zeit für den Perspektivwechsel beziehungsweise die Perspektiverweiterung.

P.S.

 

Was tun Sie, wenn Sie zwischen zwei unattraktiven Optionen wählen sollen?