Möge die Macht mit Ihnen sein: Schlagfertigkeit mit Zitaten

Wer wird sich denn freiwillig die verdiente Butter vom Brot nehmen lassen?
Schlagfertigkeit mit Zitaten

Schlagfertigkeit und Zitate?

 

Zu den Klassikern der Schlagfertigkeit gehören Zitate. Und tatsächlich ist deren Einsatz auch heute noch sehr hilfreich, wenn sie richtig verwendet werden. Während ihre antiquierte Verwendung als Schlaumeiertechnik etwas altbacken wirkt, bergen Zitate noch andere Potentiale in sich.

Also, wollen Sie die blaue oder die rote Pille? (Matrix)

 

 

 

Sammlung von Zitaten

 

Sammle in der Zeit, dann hast du in der Not: Wenn Ihnen geeignete Zitate in die Querre kommen, packen Sie diese beim Schopf. Eine passende Gelegenheit kommt dann schon. Das ist allenthalben besser als die angestaubten belehrenden Zitatensammlungen zu bemühen. Machen Sie Ihre eigene Sammlung!

 

 

 

Zitate von unangreifbaren Autoritäten

 

Schon Aristoteles wies im Internet auf die Wirkung von Zitaten hin. Und warnte bei der Gelegenheit auch davor, das einige Fälschungen im Einsatz sind.

Verhaften Sie die üblichen Verdächtigen (Casablanca). So oder so: Die Hemmschwelle, Ansagen berühmter Persönlichkeiten in Frage zu stellen, liegt höher als bei anderen. Sie haben oft den Nimbus der Allgemeingültigkeit und werden seltener hinterfragt.

Houston wir haben ein Problem (Apollo 13). Gefährlicher wird der Einsatz von Zitaten bei einem Abtausch mit Menschen, die zu der zitierten Persönlichkeit passende Informationen haben, die sich gegen unsere Ziele richten. Da ist es dann sicherer sich entweder selbst gut auszukennen oder sehr vorsichtig zu sein.

 

 

 

Dan(n) in Real Life

 

Sammeln Sie Zitate im wahren Leben, von wem auch immer. Die Bedeutung können sie ihnen dann einhauchen, wenn und so wie Sie es wollen. Zitieren Sie sich selbst, so stimmt auch gleich das Copyright.

 

 

 

Do-it-Yourself

 

Zimmern Sie bei Bedarf eigene Zitate. Die brauchen Sie dann nicht Goethe oder Sokrates in den Mund zu legen. Obwohl das, bei deutlicher Absurdität, durchaus auch recht wirksam sein kann.

 

 

 

 

Instant-Sprüche

 

Viele der wieder und wieder eingesetzten Standardsprüche wirken wie der zu häufige Versuch, aus einem Pfefferminz-Teebeutel doch noch etwas Aroma herauszupressen. Das wird nichts, wenn der Pfeffer fehlt. Bleiben Sie also immer schön beweglich und frisch!

 

 

 

Zitate ohne Zusammenhang

 

Bitte anschnallen, meine Herrschaften! Ich glaube, es wird eine stürmische Nacht! (All About Eve). Wenn Sie mit einem Zitat antworten, dass nicht sofort in einen einwandfreien Zusammenhang gebracht werden kann, also mehrdeutig interpretierbar ist, bringen Sie den Empfänger durcheinander. Er wird sich auf die Suche nach der Bedeutung machen, nach einem Anknüpfungspunkt für seine Reaktion suchen. Doch wenn es diesen Zusammenhang nicht gibt, kann er lange suchen. Je überzeugter und sicherer Sie wirken, desto ernster wird der Empfänger die Bedeutung interpretieren. Und das selbst dann, wenn Sie sich dabei innerlich einen feixen. Spiels noch einmal, Sam (Casablanca).

 

 

 

Locker bleiben

 

Einen Martini, geschüttelt, nicht gerührt (Goldfinger). Achten Sie darauf, das Ihnen die Zitate locker von den Lippen gleiten. Je souveräner Sie wirken, desto besser. Geben Sie sich verletzlich, kann das zu weiteren Angriffen ermuntern.

 

 

 

Angriffszitate neutralisieren

 

Möge die Macht mit Ihnen sein! (Star Wars). Die Möglichkeit Zitate zu instrumentalisieren können sich unverschämterweise auch andere zunutze machen. Bereiten Sie sich deshalb darauf vor, Zitate von anderen gekonnt zu neutralisieren oder sogar für Ihre Zwecke umzuwandeln. Mark Twain; „Man sollte Tatsachen kennen, bevor man sie verdreht!”.

 

 

 

Schlagfertigkeitstraining

 

Übung macht den Meister. „Sie versuchen doch jetzt nicht mich zu verführen, nicht wahr?”. Sicher! Der Pate würde jetzt sagen; „Ich mache ihm ein Angebot, das er nicht ablehnen kann.”