Kognitivismus

Glossar

Kognitivismus

Der Kognitivismus beschäftigt sich mit der Informationsverarbeitung und den höheren kognitiven Funktionen des Menschen.

Anders als beim Behaviorismus wird menschliches Verhalten nicht durch Umweltbedingungen, sondern durch kognitive Prozesse erklärt.

In seiner einfachsten Form beschreibt der Kognitivismus innerpsychische Vorgänge als Abfolge von internalen Reizen und Reaktionen. Er fordert nicht, dass alle diese Vorgänge direkt beobachtbar sein müssen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschrift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Glossar

 

In diesem Glossar finden Sie Informationen zu gängigen und nicht so gängigen Begriffen rund um die strategische Rhetorik und Kommunikation. Rhetorik, Marketing und Psychologie ergänzen sich. Wo Glossar und Artikel aufhören, fängt die Arbeit mit mir an. Ich sorge dafür, dass Sie und Ihre Botschaft überzeugen ﹣ in Gesprächen und Präsentationen.

 

 

Fragen Sie ruhig! Wenn Sie trotz Suche zu einem interessanten Begriff nicht fündig werden, senden Sie mir doch eine Nachricht.

 

Coaching Berlin