Sein oder nicht sein … Vorbereitung von Redegelegenheiten

Vorbereitung wichtiger Redeauftritte vor Publikum, Kamera und Mikrofon

Präsentationsvorbereitung in Berlin und Online

Mit einem großen Anlauf springt man weiter.

Arabisches Sprichwort

 

 

 

Präsentationsvorbereitung

 

Sie suchen Unterstützung für Ihren Vortrag, Ihre Rede, Ihren Medienauftritt oder sonstige Präsentationen? Sie wollen etwas zur Sprache bringen und sicher gehen, dass Ihre Botschaft auch ankommt? Sie wollen Elaboriertes und trocken Lehrhaftes aus dem Schulbuch in einen leicht konsumierbaren Stil verwandeln und Kompliziertes auf den Punkt bringen … na und ganz nebenbei noch für perlende und schäumende Unterhaltung sorgen?

Dann lassen Sie sich begleiten, wenn gewünscht von der Idee bis zur erfolgreichen Generalprobe – und gerne auch bis zu Ihrer Präsentation vor Ort. Nach vorne bzw. vor die Kamera müssen Sie dann aber alleine. … Ich beglückwünsche Sie danach zum Echo!

 

Was Klienten zur Vorbereitung von Redegelegenheiten mit mir sagen

 

Was wir in der kurzen Zeit bei der gemeinsamen Vorbereitung meiner Präsentation erreicht haben ist unglaublich. Vorher hätte ich am liebsten alles hingeworfen und jetzt freue ich mich auf meinen Auftritt. Bis zum nächsten Mal! Am liebsten würde ich so jede Rede vorbereiten. Die Mischung aus Coaching und Training hat mir gesunder gut gefallen.

Michael Buchholz
Berlin

 

Mit einer fundierten Vorbereitung der Rede dem Lampenfieber ein Schnäppchen schlagen, das war die Idee!  Erreicht haben wir noch deutlich mehr. Keines der vielen Rhetoriktrainings an denen ich schon teilnahm kann damit auch nur andeutungsweise mit dieser Präsentationsvorbereitung mithalten.

Klaus Stark
Berlin

 

Vor der Kamera fühlte ich mich bisher etwas unsicherer. Jetzt empfinde ich es als ganz natürlich und genieße die größere Reichweite. Die sorgfältige Vorbereitung meiner Präsentation hat mir sehr geholfen.

Rainer Lenz
Berlin

 

Die Präsentationsvorbereitung in Einzelsitzungen hat mich überzeugt. Auf eine einzigartige Weise hat diese Redevorbereitung meine Vorstellung von Rhetorik auf den Kopf gestellt. Und ich schätze mein Publikum liebt es auch.

Horst Hahn
Berlin

 

Praktischer geht es nicht! … Die Atmosphäre während der Präsentationsvorbereitung hat mir besonders gut gefallen und ich habe viele darüber hinausgehende Anregungen für meinen beruflichen und privaten Alltag mitgenommen. …. Eine Runde Angelegenheit bei der nicht nur der Inhalt der Rede und deren Wirkung, sondern auch die Stimme, Gestik, Mimik und allerlei Tricks vermittelt werden. Sehr empfehlenswert!

Daniela Nielsen
Hamburg

 

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Fragen, die auch andere Menschen interessieren können, stellen Sie bitte in den Kommentaren. Manches ist eher privater Natur und professionelle Unterstützung kann Ihnen helfen. Lassen Sie uns dazu ins direkte Gespräch kommen. Bei Interesse, für Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich persönlich per E-Mail ([email protected]), Telefon 030 / 864 213 68, Mobil 01577 / 704 53 56 und diesem Kontaktformular.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Karsten Noack

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und bin einverstanden.

Anmerkungen:

In der Adresszeile Ihres Browsers sollte die URL mit „https://www.karstennoack.de/...“ beginnen, daran erkennen Sie eine sichere Verbindung (SSL). Ob Sie Ihren tatsächlichen Namen eingeben, ist Ihnen überlassen.

Artikel zu Rhetorik, Präsentationen und Medienauftritten

Finden Sie Ihre Wohlfühlstimmlage: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Jeder Mensch hat eine Wohlfühlstimmlage, in der besonders entspannt gesprochen wird. Diese Stimmlage wird auch als Indifferenzlage bezeichnet. Sie liegt im unteren Drittel des gesamten persönlichen Stimmumfanges.

Wenn Sie entspannt sprechen, klingt Ihre Stimme tiefer als im angespannten Zustand. Wenn Sie Spannung herausnehmen, klingt sie tiefer und hat mehr Resonanz. Lernen und gewöhnen Sie sich daran häufiger in Ihrer Wohlfühlstimmlage zu sprechen. Mit dieser Anleitung finden Sie Schritt für Schritt zu Ihrer Wohlfühlstimmlage.

Interviews meistern: Reagieren Sie souverän auf kritische Fragen

In Interviews geht es oft anfangs ganz harmlos ans Werk und dann folgt manchmal das unangenehme Erwachen. Einige Interviewer ersparen sich selbst diese Erwärmungsphase und legen sofort brachial los. Es ist ihre Aufgabe, Ihnen auf den Zahn zu fühlen. Erfahrene Journalisten sind darauf spezialisiert tief zu bohren, die wirklichen Schwachstellen zu treffen sowie Sprechblasen und Scheinargumente schonungslos zu entlarven.

Selbst gut vorbereitet kann es zu Überraschungen kommen. Doch auf jede Frage und jeden Einwand gibt es eine überzeugende Reaktion. Es ist lediglich eine Frage der Vorbereitung und Übung. Gewinnen Sie durch Medientraining die Sicherheit, auch auf kritische Bemerkungen souverän zu reagieren.

Argumentation: Einsichtsbereitschaft statt blinder Flecken

Meinungsunterschiede sind Chancen, sich aufeinander einzulassen und voneinander zu lernen. Viele Redner sind allerdings so vom eigenen Standpunkt eingenommen, dass der Erkundung anderer Sichtweisen keine Aufmerksamkeit gewidmet wird. Doch genau das ist nicht nur eine Frage des Respekts anders denkenden Menschen gegenüber, sondern auch dem eigenen Thema und Standpunkt gegenüber. Außerdem wird vieles erst dadurch interessant, weil wir uns tiefer dafür interessieren. Wenn der eigene Standpunkt so gut ist, dann braucht es keine Tabuzonen, um ihn zu schützen. Solange man lebt, gibt es immer etwas zu lernen. Man sollte auch aus Fehlern lernen, die man nicht zugibt. Und denkende Menschen sind ja durchaus auch in der Lage ihre Meinung zu korrigieren. Wer aufhört zu lernen, hört auf zu leben.

Stimmt so! 10 Wege, wie Sie eine ausdrucksstarke Stimme bekommen und behalten

Ob im Gespräch, in Besprechungen oder als Redner auf der Bühne: Die Stimme – gekonnt eingesetzt – ist ein wesentliches Mittel, andere Menschen von uns und unserem Angebot zu überzeugen. Zuhörer leiten viele Annahmen über Redner und das, was sie sagen, davon ab, welchen Eindruck die Stimme auf sie macht. Vor allem für wie glaubwürdig und kompetent wir einen Redner halten, machen wir häufig an dessen Stimme fest. Unverständlicherweise wird die Bedeutung der Stimme jedoch von vielen Menschen unterschätzt. Damit es Ihnen in Zukunft nie wieder die Stimme verschlägt, im Folgenden ein paar Tipps für eine ausdrucksstarke Stimme.

Einwandvorwegnahme: Mögliche Einwände selbst aufdecken und entkräften

Gerade, wer von der eigenen Position sehr überzeugt ist, neigt dazu andere Sichtweisen zu übersehen. Doch genau das macht eine gute Argumentation aus. Deswegen hat sich professionelle Unterstützung mit Techniken der Perspektiverweiterung hier sehr bewährt. Ja, Vorsorge ist besser als Nachsorge!

Atemübung: Während der Rede nicht das Atmen vergessen!

Viele Redner kennen das: Sie wollen mit Ihrer Präsentation beginnen und auf einmal melden sich die Schmetterlinge im Bauch, Lampenfieber. Auf das, was da vom Reptiliengehirn mit der Körperchemie veranstaltet wird, könnten sie gut verzichten. Eine förderliche Atmung hilft dann!

Vorsichtig mit Konjunktiven (Möglichkeitsform)

Selbst bei erfahrenen Rednern schleichen sich eigenartige Gewohnheiten ein. Manche davon fühlen sich vertraut an, weil sie so weit verbreitet sind. Das ändert allerdings nichts daran, dass sie entweder nicht hilfreich und oft sogar schädlich sind. Dazu gehören Formulierungen mit unnötigen Konjunktiven.

14 Tipps für den Umgang mit emotionaler Erpressung

Emotionale Erpressung erfordert eine bestehende Beziehung zwischen den Teilnehmern. Zwischen Fremden kommt sie deswegen selten zum Einsatz. Es werden soziale Werte wie Toleranz, Rücksichtnahme, Vertrauen, Freundschaft, Dankbarkeit und Respekt an den Haaren herbeigezogen und dann dazu verwendet Gesprächsteilnehmer bei Befolgung mit Zuschreibungen zu belohnen. Wenn Sie darauf keine Lust haben, dann erfahren Sie in diesem Artikel, was Sie tun können.

Korkenübung für die Artikulation. Prost! Effektive Stimmübungen

Die Wirkung der Korkenübung auf die Stimme ist erstaunlich. Während viele wünschenswerte Veränderung mit Geduld erreicht werden, ist die Wirkung hier sofort zu erkennen. Schon nach einer Minute hat sich Ihre Artikulation verbessert. Sie werden deutlicher sprechen, weniger nuscheln, kraftvoller klingen. Also ran ans Werk. So geht es richtig.

Rhetorische Stilmittel Reloaded. Würze für Reden und Präsentationen.

Accumulatio, Adynaton, Akrostichon, Allegorie, Alliteration, Allusion, Alogismus, Anadiplose, Anakoluth, Anapher, … Sie mögen Namen wie haarige griechische Sagengestalten haben, doch das täuscht leicht darüber hinweg das sie sorgfältig vom Staub befreit auch ihren Bart verlieren. Ambitionierte Redner können sich hier ruhig bedienen, das Verfallsdatum ist bei den guten rhetorischen Stilmitteln noch lange nicht erreicht.

B-Präsentationen, die keiner braucht

Als B-Movies werden zweitklassige Filme bezeichnet, die mit geringem Budget und niedrigem künstlerischen Anspruch produziert werden. Leider trifft das Prinzip auch auf viele Präsentationen zu, wenn zu wenig Zeit in Nachdenken und Vorbereitung investiert wird. B-Präsentationen wirken einfach lieblos, trashig wie B-Movies, doch ohne Kultpotential.