Demagogie

Demagogie ist die fragwürdige Fähigkeit, die kleinsten Ideen in die größten Worte zu pressen. Abraham Lincoln
Demagogie

Demagogie

 

Als Demagogie wird die Volksaufwiegelung, Volksverführung oder politische Hetze bezeichnet. Demagogen bedienen sich dabei oft emotionaler Mittel, um ihr Publikum zu manipulieren, wobei das eigene Machtinteresse im Vordergrund steht. Demagogische Äußerungen sollen zumeist den Hass gegenüber einer Person oder Gruppe schüren.

Der Begriff setzt sich aus dem griechischen δῆμος (dēmos) = Volk sowie  ἄγειν (agein) = führen zusammen. So bedeutet Demagogie eigentlich soviel wie Volksführung. In der Antike war der Begriff positiv belegt. Ursprünglich wurde darunter verstanden, dass ein Redner dazu in der Lage war, durch seine überzeugende Rhetorik das Volk mitzureißen. Das ist nicht unbedingt eine verachtenswerte Fähigkeit.

Allerdings unterlag der Begriff einem Bedeutungswandel und aus Volksführung wurde Volksverführung. Die politische Rhetorik des 19. und 20. Jahrhunderts bezeichnete moralbefreite Rattenfänger, die sich der Massen bedienten, häufiger als Demagogen. Nun wird darunter die ideologische Hetze verstanden, meist im politischen Sinne. Indem Ängste und Vorurteile geschürt werden, soll selbst an Einfluss gewonnen werden.

Häufige Stilmittel, die in demagogischen Reden verwendet werden, sind Hyperbel, Neologismus, Euphemismus, Dysphemismus, Sarkasmus, Polemik, Klimax und Antiklimax, wobei häufig ein auffordernder Charakter die Aussagen unterstreicht.

Demagogie ist die fragwürdige Fähigkeit, die kleinsten Ideen in die größte Worte zu pressen. Abraham Lincoln

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschrift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Glossar

 

In diesem Glossar finden Sie Informationen zu gängigen und nicht so gängigen Begriffen rund um die strategische Rhetorik und Kommunikation. Rhetorik, Marketing und Psychologie ergänzen sich. Wo Glossar und Artikel aufhören, fängt die Arbeit mit mir an. Ich sorge dafür, dass Sie sich und Ihre Botschaft überzeugend präsentieren.

Fragen Sie ruhig! Wenn Sie trotz Suche zu einem interessanten Begriff nicht fündig werden, senden Sie mir doch eine Nachricht.

Coaching Berlin