Dranbleiben um jeden Preis? Zu früh aufgeben?

Tagesmotto*
Es bleibt einem jeden immer noch so viel Kraft, das auszuführen, wovon er überzeugt ist. Johann Wolfgang von Goethe

Gedanken zum Tagesmotto

 

Voller Begeisterung machen sich Menschen auf den Weg, um Herausforderungen zu meistern. Der Erfolg lässt sich oft Zeit, nimmt den einen oder anderen Umweg, versteckt sich manchmal im – gedanklichen – Nebel. Hürden und Hindernisse stellen sich uns in den Weg, die Batterien leeren sich. Und dann?

Das heutige Tagesmotto hat es durchaus in sich. Einerseits erinnert es mich daran, dass bei entsprechender Motivation eine gute Portion Durchsetzungskraft freigesetzt wird. So etwas ermöglicht gegebenenfalls Berge zu versetzen, wo ansonsten die Energien vollständig für Ausreden aufgebraucht werden. In der heutigen Zeit erwarten wir zunehmend schneller Ergebnisse. Bei E-Mail erwarten viele schon Antworten nach wenigen Minuten, bei Bestellungen im Internet werden manche schon am nächsten Tag nervös. So ist auch bei anderen Herausforderungen die Bereitschaft nicht gerade größer geworden, für den Erfolg geduldig am Ball zu bleiben. Der englische Schriftsteller Samuel Johnson (1709 bis 1784) war der Meinung; „Große Aufgaben werden nicht durch Stärke gemeistert, sondern durch Ausdauer.“

Andererseits mahnt das Tagesmotto auch, dass Menschen mitunter nicht gut auf sich acht geben. Hinweise darauf sind beispielsweise Phänomene, wie ein Burnout. Nachdem mir noch die vermeintliche Weisheit in den Sinn kommt „Wer A sagt, muss auch B sagen!“, ist mir klar; dieses Tagesmotto hat durchaus das Potenzial für einige Gedankengänge.

P.S.​

 

Dranbleiben um jeden Preis? Zu früh aufgeben? Was für Gedanken haben Sie bei diesem Tagesmotto?

4 Kommentare

  1. Wie kann ich besser erkennen wann welche Entscheidung gut ist?

    Antworten
  2. Den Gedanken mit den Risiken finde ich ebenfalls sehr interessant. Mit übertriebenem Antrieb kann man sich und der Sache durchaus auch schaden. Dann geben wir viel zu viel Energie hinein und können am Ende doch nicht durchhalten.

    Antworten
  3. Die großen Fragen des Lebens!

    Antworten
  4. Erneut ein anregendes Motto.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschrift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

*Anmerkungen

 

Das Tagesmotto wähle ich meist, weil mich etwas daran anspricht. Es lacht mich etwas an oder es reizt mich. Es fühlt sich so an, als könnte es etwas bewegen und dem will ich auf dem Grund gehen. So widme ich jedem Tag ein Motto und lasse mich überraschen was es mit mir macht.

Mitunter klärt sich der Grund für die Wahl erst später. Deswegen sind die Gedanken zum Tagesmotto meist auch keine Artikel, sondern Assoziationen. Es sind in Worte verwandelte Gedanken. Sie sind spontan und außerdem veröffentliche ich sie häufig, während ich unterwegs bin. Sie neigen deswegen dazu in Fragmenten zu erscheinen. Fühlen Sie sich eingeladen Ihre Assoziationen hinzuzufügen, um Ihre persönlichen Perspektiven zu bereichern – das Bild abzurunden.

Dieser Artikel ist ein kurzer Auszug der umfangreicheren Kursunterlagen, die meine Teilnehmer im entsprechenden Gruppen- oder Einzeltraining oder im Coaching erhalten.

Autor: Karsten Noack
Erstveröffentlichung: 8. August 2014
Überarbeitung: 13. Dezember 2019
Englische Version:
AN: #453
K: CNB
Ü: