Coaching für Ausstrahlung: Mit Schirm, Charme und Melone.

Körperspracheexperte Karsten Noack aus Berlin hilft Führungskräften, Managern und Politikern durch individuelles Coaching, ihre Wirkung gezielt zu pflegen.
Coaching und Einzeltraining für Ausstrahlung in Berlin mit Karsten Noack

Überblick

 

 

 

Je mehr jemand Charisma für eine Technik hält,
desto weniger ist davon vorhanden.

Karsten Noack

 

 

 

Ausstrahlung und Wirkung

 

Sie haben über Wochen bis zur Brockhaus-Druckreife an der Präsentation gefeilt, doch nur marmorkalten Applaus erhalten, weil Sie anscheinend Färöisch gesprochen haben? Oder lag es an der – ja zugegeben – vielleicht etwas holzschnitthaften Art, sich vor Publikum zu bewegen … oder war das Blau des Anzugs etwa zu blau?

Wieso genügt es nicht, sich nur in der eigenen Materie auszukennen, um erfolgreich zu sein?

Selbst wenn Sie zu den Experten auf Ihrem Gebiet gehören und Ihre Aussagen hieb- und stichfest sind – welchen Eindruck Sie in Gesprächen, Verhandlungen oder Präsentationen hinterlassen, hängt auch davon ab, ob Sie als Person stimmig wirken. Die Körpersprache, die Stimme, die Art zu sprechen, das Verhalten – viele Aspekte sind daran beteiligt, wie Sie wahrgenommen werden.

 

 

 

Mit sofortiger Wirkung – das Angebot

 

Eine überzeugende Ausstrahlung ist keine Glückssache, sondern das Resultat von guter Vorbereitung und regelmäßiger Pflege. Zwar kann ich aus einem eher zurückhaltend-stillen Naturell keinen vor Esprit Funken sprühenden, quadrillierenden Hollywoodstar formen, denn Charisma ist nun mal keine Technik. Ich kann aber …

 

  • Ihre persönliche Ausstrahlung optimieren,
  • Sie dabei unterstützen, souverän aufzutreten,
  • Ihre sprachliche Ausdrucksfähigkeit, Ihre Sprechtechnik, Ihre Stimme trainieren,
  • Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Körpersprache gezielt einsetzen,
  • wie Sie authentisch bleiben,
  • wie Sie Ihre Führungskraft, natürliche Autorität, Durchsetzungsstärke und Präsenz ausbauen und
  • Ihre Anliegen und Ihr Angebot verständlich präsentieren.

 

Dann werden Sie in Zukunft nicht einfach mehr nur ein-, sondern raumfüllend auftreten – selbst wenn Sie Schirm und Melone zu Hause vergessen haben. Wer braucht die schon!

Coach und Berater

Seit 1998 unterstütze ich Menschen dabei sich und Ihre Botschaft überzeugend zu präsentieren. Viele meiner Klienten waren sich früher nicht darüber im Klaren, wie sie auf andere Menschen wirken. Wenn ich mich dafür einsetze, dass Sie und Ihre Angebot überzeugen, widme ich mich auch Ihrer Ausstrahlung.

Profitieren Sie von meinen Erfahrungen aus Marketing, Psychologie und Rhetorik, entfallten Sie Ihre Wirkung.

Mehr über mich erfahren Sie in meinem Profil.

Präsentationscoach Karsten Noack

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Lassen Sie uns ins direkte Gespräch kommen. Bei Interesse, für Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich persönlich per E-Mail ([email protected]), Telefon 030 / 864 213 68, Mobil 01577 / 704 53 56 und diesem Kontaktformular.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und bin einverstanden.

Anmerkungen:

In der Adresszeile Ihres Browsers sollte die URL mit „https://www.karstennoack.de/…” beginnen, daran erkennen Sie eine sichere Verbindung (SSL). Ob Sie Ihren tatsächlichen Name eingeben, ist Ihnen überlassen.

Was Klienten zum Coaching für Ausstrahlung sagen

 

Es ist meinem Umfeld aufgefallen, dass sich an meiner Ausstrahlung etwas verändert hat. Die Übungen zur Körpersprache haben mir besonders gut gefallen. Vieles war neu für mich und anderes hatte ich vorher nicht auf meine Situation anwenden können.

Sabine Albrecht
Berlin

 

Irgendwie habe ich das Gefühl, jetzt mit meiner eigenen Stimme zu sprechen.

Michael Kruse
Hamburg

 

Ich liebe meinen Job, und das ist mir jetzt auch anzusehen. Meine Karriere und damit ich werden davon profitieren.

Sylvia Berndt
Berlin

 

Ich hätte meine Selbstständigkeit schon fast aufgegeben. Es war mir nicht gelungen, die Vorteile meines Angebotes zu vermitteln. Mir war nicht bewusst, wie wichtig es ist, sich erst einmal selbst Klarheit darüber zu verschaffen und dann die Vorzüge verständlich zu kommunizieren. Nun sehe ich, dass es vorangeht. Danke! Präsenz, Präsenz, Präsenz. Es ist eine ständige und lohnenswerte Aufgabe, wirklich anwesend zu sein. Es gelingt mir nicht immer, aber jetzt viel öfter.

Manfred Schwarz
Hannover

 

Jetzt habe ich verstanden, was Herr Noack mit der Tragfähigkeit der Stimme gemeint hat.

Jens Sprenger
Berlin

 

Gut, die Bedeutung der Körpersprache zu kennen … Ich gehe einfach noch sicherer nach vorne und überzeuge dadurch leichter. Früher konzentrierte ich mich zudem nur auf das, was ich zu sagen hatte. Heute sorge ich dafür, dass es auch verstanden wird.

Stefan Palitzsch
Frankfurt am Main

 

Als jüngster Partner gelingt es mir nun entspannter und noch professioneller, mich und meine Fähigkeiten einzubringen. Ich habe den Eindruck, jetzt besser verstanden und völlig respektiert zu werden.

Holger Marsch
Berlin

 

Hurra! Das Assessment-Center ist prima gelaufen! Alle Teilnehmer waren hervorragend.
Die Vorbereitung hat sich gelohnt! Mein Auftreten war sicher, freundlich und hat überzeugt.

Kerstin Müller
Berlin

Artikel zu Ausstrahlung und Charisma

Finden Sie Ihre Wohlfühlstimmlage: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Jeder Mensch hat eine Wohlfühlstimmlage, in der besonders entspannt gesprochen wird. Diese Stimmlage wird auch als Indifferenzlage bezeichnet. Sie liegt im unteren Drittel des gesamten persönlichen Stimmumfanges.

Wenn Sie entspannt sprechen, klingt Ihre Stimme tiefer als im angespannten Zustand. Wenn Sie Spannung herausnehmen, klingt sie tiefer und hat mehr Resonanz. Lernen und gewöhnen Sie sich daran häufiger in Ihrer Wohlfühlstimmlage zu sprechen. Mit dieser Anleitung finden Sie Schritt für Schritt zu Ihrer Wohlfühlstimmlage.

Interviews meistern: Reagieren Sie souverän auf kritische Fragen

In Interviews geht es oft anfangs ganz harmlos ans Werk und dann folgt manchmal das unangenehme Erwachen. Einige Interviewer ersparen sich selbst diese Erwärmungsphase und legen sofort brachial los. Es ist ihre Aufgabe, Ihnen auf den Zahn zu fühlen. Erfahrene Journalisten sind darauf spezialisiert tief zu bohren, die wirklichen Schwachstellen zu treffen sowie Sprechblasen und Scheinargumente schonungslos zu entlarven.

Selbst gut vorbereitet kann es zu Überraschungen kommen. Doch auf jede Frage und jeden Einwand gibt es eine überzeugende Reaktion. Es ist lediglich eine Frage der Vorbereitung und Übung. Gewinnen Sie durch Medientraining die Sicherheit, auch auf kritische Bemerkungen souverän zu reagieren.

mehr lesen

Stimmt so! 10 Wege, wie Sie eine ausdrucksstarke Stimme bekommen und behalten

Ob im Gespräch, in Besprechungen oder als Redner auf der Bühne: Die Stimme – gekonnt eingesetzt – ist ein wesentliches Mittel, andere Menschen von uns und unserem Angebot zu überzeugen. Zuhörer leiten viele Annahmen über Redner und das, was sie sagen, davon ab, welchen Eindruck die Stimme auf sie macht. Vor allem für wie glaubwürdig und kompetent wir einen Redner halten, machen wir häufig an dessen Stimme fest. Unverständlicherweise wird die Bedeutung der Stimme jedoch von vielen Menschen unterschätzt. Damit es Ihnen in Zukunft nie wieder die Stimme verschlägt, im Folgenden ein paar Tipps für eine ausdrucksstarke Stimme.

mehr lesen

Gibt es ein Rezept für Glück? Was macht glücklich und was nicht?

Weniger romantisch; neurobiologisch basiert Glück auf komplexen Vorgängen, die unser Gehirn mithilfe von hauptsächlich vier Botenstoffen steuert. Welchen Einfluss haben wir auf Glück und Glücksempfinden? Was können wir tun, um die ersehnten Glückssäfte fließen zu lassen?

Alles nur Chemie? Sind wir alle nur Junkies, angetrieben von der Nachschubversorgung mit Glückshormonen?
Jein! Es ist ja nur die halbe Wahrheit. Denn diese Erkenntnis beantwortet ja noch nicht, was die Chemie im Körper beeinflusst. Was können wir tun, um die ersehnten Glückssäfte fließen zu lassen?

mehr lesen

13 Tipps für wirksame Entschuldigungen: Stehen Sie zu Ihren Fehlern?

Fehler machen, eine Verpflichtung nicht einhalten, einen Rückruf vergessen, … All die Dinge, die nicht passieren sollten und es doch manchmal tun. Das ist nicht schön, doch Irren ist menschlich. Also, was dann? Ausreden richten weiteren Schaden an. Richtige Entschuldigungen können hingegen Beziehungen fördern, gegenseitigen Respekt und Vertrauen stärken.
Weshalb fallen Entschuldigungen manchmal so schwer und was bedeutet es sich richtig zu entschuldigen? Hier finden Sie Tipps für wirksame Entschuldigungen.

mehr lesen

Right or Kind? Recht behalten oder freundlich sein?

Goethe meinte; wir alle sind so borniert, dass wir immer glauben, recht zu haben. Voltaire behauptete: Das Vergnügen, recht zu behalten, wäre unvollständig ohne das Vergnügen, andere ins Unrecht zu setzen. Andere meinen, wenn wir die Wahl haben zwischen recht haben und freundlich zu sein, sollten wir freundlich wählen.

mehr lesen

Hybris – Hochmut, Selbstüberschätzung und die Folgen

Unangemessener, frevelhafter Stolz und Selbsterhebung wird als Hybris bezeichnet. Das Publikum hält Redner, die sie als arrogant empfinden, für unglaubwürdig. Auch sonst richtet Hochmut einigen Schaden an. Es hat schon viele Unternehmen vom Markt verschwinden lassen.

mehr lesen

Was machen Sie mit den Spuren in Ihrem Gesicht? Nervengift, Skalpell oder …?

Nevengift und Messer für ein jüngeres Gesicht? Mit den Worten von Marilyn Monroe; „I want to grow old without facelifts. I want to have the courage to be loyal to the face I have made.” -„Ich möchte ohne Hautstraffung alt werden. Ich will den Mut loyal zu dem Gesicht zu sein, das ich geschaffen habe.“ Ja, das Leben hinterlässt Spuren im Gesicht, doch etwas Einfluss darauf haben wir Menschen.

mehr lesen

Korkenübung für die Artikulation. Prost! Effektive Stimmübungen

Die Wirkung der Korkenübung auf die Stimme ist erstaunlich. Während viele wünschenswerte Veränderung mit Geduld erreicht werden, ist die Wirkung hier sofort zu erkennen. Schon nach einer Minute hat sich Ihre Artikulation verbessert. Sie werden deutlicher sprechen, weniger nuscheln, kraftvoller klingen. Also ran ans Werk. So geht es richtig.

mehr lesen

Selbstmarketing: Sie wollen wiedererkannt werden? Markenzeichen Melone, Pappnase oder Bart?

So manche Erinnerung an ein Zusammentreffen von Menschen hat die Halbwertzeit exotischer Atomteilchen. Von wegen bleibender Eindruck! Aus den Augen, aus dem Sinn. Gerade kennengelernt und schon wieder in Vergessenheit geraten. Es ist nicht böse gemeint. Wie sollen wir uns auch die vielen Gesichter einprägen, denen wir tagtäglich begegnen? Und was es auch nicht besser macht? Wenn wir nicht Acht geben, geraten wir selbst auch schneller als uns lieb ist in Vergessenheit.

Machen Sie es leichter Sie wiederzuerkennen. Legen Sie sich ein möglichst einzigartiges Markenzeichen zu.

mehr lesen

Wie Sie mit Einfachheit, Resonanz und Präsenz als Redner überzeugen

Haben Sie auch schon einmal einem besonders mitreißenden Vortrag oder einer gelungenen Präsentation zugehört ﹣und dann die Menschen im Publikum um sich herum sagen hören: „Dieser Redner hat eine unglaubliche Präsenz!“?

Was genau ist das, was das Publikum hier an solchen Rednern bewundert? Worauf beruht solch eine Präsenz? Und ist sie erlernbar?

mehr lesen

Die Stimme als Markenzeichen

Was löst Ihre Stimme bei anderen Menschen aus? Sprechen Sie schon mit der eigenen Stimme, also in Ihrer Wohlfühlstimmlage? Wenn nicht, oder Sie sich nicht sicher sind, finden Sie hier eine Anleitung.

mehr lesen

Schönheit liegt im Auge des Betrachters

Schönheit liegt tatsächlich im Auge des Betrachters. Das bestätigen Studien mit Hunderten von ein- und zweieiigen Zwillingen. Selbst eineiige Zwillinge, die gemeinsam aufgewachsen sind, beurteilen die Attraktivität eines Gesichts unterschiedlich.

mehr lesen

Üble Nachrede ist übel!

Das lassen wir lieber, nicht nur wegen der einschränkenden Folgen auf die eigene Zeitgestaltung. Es schadet auch mit Recht dem eigenen Ansehen. Also; was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem ander(e)n zu. Eine gute Empfehlung! Dann brauchen Sie auch nicht weiterzulesen. Im Zweifelsfall klärt Sie Ihr Rechtsberater auf.

mehr lesen

Flow und Flow-Pro

Kommt zum Flow-Erleben noch Resonanz zwischen den Beteiligten hinzu, dann nenne ich den Zustand Flow-Pro. Flow-Pro ist geprägt vom Gefühl, gemeinsam mit dem Moment oder der aktuellen Tätigkeit zu verschmelzen.

mehr lesen

9 Tipps, wie Sie Ihren Charme pflegen können

Eine ordentliche Portion Charme mit Feingefühl erleichtert Beziehungen, auch ohne Schirm und Melone. Er erwärmt selbst kalte Herzen, Charme öffnet Türen. Charmante Menschen sind anziehender. Charmante Persönlichkeiten wirken zufriedener, es geht von ihnen eine besondere Ausstrahlung und das macht sie attraktiver.

mehr lesen

Halo-Effekt: Der erste Eindruck einer Person … eine schnelle mächtige Einschätzung verzerrt die Wahrnehmung

Bei der Einschätzung von Menschen macht sich häufig der Halo-Effekt bemerkbar. Ist ein einzelnes Merkmal sehr dominant, drängt es andere Merkmale weitgehend in den Hintergrund. Andere sonst berücksichtigte Kriterien treten dabei in den Hintergrund. Ausgehend vom dominierenden Merkmal wird dann auf weitere Persönlichkeitseigenschaften geschlossen. Dafür braucht es dann auch keine objektiven Gründe zu geben.

mehr lesen

Diese 10 Weichmacher schaden Ihnen und Ihrer Botschaft. Lassen!

Könnten Sie unter Umständen so freundlich sein in Betracht zu ziehen Möglichkeitsformen zu vermeiden?

Zugegeben, die französische Sprache hat einen eigenen Charme. Ich würde gerne ein Baguette haben, bitte?! Solche Formulierungen sollen wohl ein Zeichen von Bescheidenheit, Zurückhaltung und Höflichkeit vermitteln. Die umständlichen und schwammigen Formulierungen vermitteln allerdings auch ein Absicherungsbedürfnis. Selbstsicher wirken sie jedenfalls nicht! Wer sich so ausdrückt, wirkt wenig überzeugt und somit auch nicht überzeugend. Nicht nur Politiker vernebeln ihre Meinung oft mit solchen Floskeln.

Redner, die etwas zu sagen haben lassen Weichmacher lieber weg.

mehr lesen

Rhetorische Stärke – Wird der beste Redner Bundeskanzler?

In Artikel und Interviews hatte ich ja wiederholt den Wunsch nach mehr ambitionierten Rednern in der Politik geäußert. Im Zusammenhang mit der Bundestagswahl wurde ich wohl auch deshalb gefragt, wen ich aufgrund seiner rhetorischen Fähigkeiten als Bundeskanzler und in Spitzenfunktionen favorisieren würde. Der beste Redner ist auch der Beste an der Spitze?

Über diese direkte Verknüpfung von rhetorischen Fertigkeiten und Eignung zur Führung war selbst ich verwundert. Ich lebe zwar davon mich für überzeugende Präsentationen einzusetzen, doch das ging selbst mir zu weit.

mehr lesen

Die Bedeutung von Wertschätzung in Unternehmen

Als Coach war ich in diesem Jahr für ein Unternehmen im Einsatz, dass sich auf die Fahne geschreiben hat die gewählten Werte auch tatsächlich zu leben. Im Nachgang gab ich für deren Mitarbeiterzeitung ein Interview zum Thema Wertschätzung.

mehr lesen

TV-Duell Merkel vs. Schulz mit Körpersprachenanalyse

Sonntagabend, 3. September 2017, 20:15 Uhr. Die Anspannung war groß, besonders bei Kanzlerkandidat Martin Schulz. Es war die verzweifelte Hoffnung, drei Wochen vor der Bundestagswahl doch noch das Blatt zugunsten der SPD zu wenden. Und das allen Umfragewerten zum Trotz. Alle bisherigen Angriffe von Seiten Martin Schulz perlten an der Kanzlerin ab. Er konnte im bisherigen Wahlkampf keine echten Treffer landen.

Artikel mit Analyse inklusive Körpersprache.

mehr lesen

Sommerinterview 2017 Bundeskanzlerin Angela Merkel

Die Journalistin Tina Hassel und Thomas Baumann hatten am Sonntagabend, den 16. Juli 2017 ganze 19 Minuten Zeit für das Sommerinterview mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Es kam, wie es wohl kommen musste; die Antworten auf die 20 Fragen an die Bundeskanzlerin waren so unspektakulär wie konsequent. Falls die beiden Journalisten vorhatten, Merkel aus der Reserve zu locken, vielleicht sogar emotionale Reaktionen erwartet haben, dann sind sie kläglich gescheitert. Nichts, was das Zusammentreffen bemerkenswert macht, außer der Umstand, dass es das wieder mal war. Same procedure as last year? Same procedure as every year, James! Und sonst?

mehr lesen

Achtsamkeit (Mindfulness) macht sich gut in Büchern und Kursen

Von wegen früher war alles gelassener. Wilhelm Busch berichtet da von ganz anderen Verhältnisse. Er wusste, wer an allen Orten gleichzeitig sein möchte, wird früher oder später erkennen, dass er nirgends war. Das war so und wird wohl auch künftig so sein. Bei all den Büchern und Kursen zu Achtsamkeit und us-amerikanisiert Mindfulness, müssten wir doch allerdings heute schon viel weiter sein, oder?

mehr lesen

Erstveröffentlichung der Seite von Karsten Noack Mai 2007
#13154