Rant: Für das Selbstmarketing eher seltener eine gute Idee

Glossar zu Rhetorik, Präsentation, Kommunikation,...
Rant

Rant

 

Als Rant wird ein Beitrag in einem Blog oder Forum bezeichnet, der unbedacht, wütend oder uninformiert ist. Tipps, wenn es den unbedingt sein soll.

 

 

Überblick

 

 

 

 

Was ist ein Rant?

 

Als Rant (englisch to rant – deutsch schimpfen, herumzetern, wirres Zug reden) wird ein Beitrag in einem Blog oder Forum bezeichnet, der unbedacht, wütend oder uninformiert ist. Für das Selbstmarketing ist die Absonderung eines Rant eher seltener von Vorteil. Es gibt allerdings Ausnahmen, wenn es zeitnah zu einer Klärung kommt. Gerade die strategische Eskalation kann bis zu einem gewissen Punkt die klärende Wirkung eines Gewitters haben. Doch Vorsicht: die Risiken überwiegen! Die kommende Wetterlage lässt sich schwer einschätzen. Es könnte ein Shitstorm aufziehen, die Reputation sogar dauerhaft beschädigt werden. Entscheiden Sie lieber vorher, ob Sie Brücken bauen oder abreißen wollen und welche Wirkung Ihr Beitrag dabei vermutlich leisten wird.

 

 

 

7 Tipps: Wenn es denn unbedingt sein soll…

 

Sie wollen den Weg auf diese Weise beschreiten? Dann beachten Sie vor der Veröffentlichung wenigstens die folgenden Aspekte.

 

1. Empathie

 

Versetzen Sie sich vorher in die Perspektive des Beschimpfungsziels.

 

 

 

2. Faktencheck

 

Sammeln Sie alle verfügbaren Fakten.

 

 

 

3. Kontext

 

Beachten Sie den Kontext und informieren Sie über die Zusammenhänge.

 

 

 

4. Konkret

 

Bleiben Sie nahe am Einzelfall, es sei denn, Sie können grundsätzliche Zusammenhänge beweisen.

 

 

 

3. Respekt

 

Werden Sie nicht persönlich und schon gar nicht beleidigend!

 

 

 

4. Zustandsmanagement

 

Durchatmen, wertvolles Porzellan beiseite stellen. Vermeiden Sie wütend und unkontrolliert wahrgenommen zu werden. Gutes Zustandsmanagement erspart die aufwendige Nachsorge.

 

 

 

5. Lösungsorientierung

 

Seien Sie Teil der Lösung und nicht nur des Problems. Bieten Sie eine Lösung an, anstatt nur zu meckern.

 

 

 

6. Publikum

 

Vorsicht: Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte. Mit den Worten von Johann Wolfgang von Goethe: „Gern hören wir allerlei gute Lehr, doch Schmähen und Schimpfen noch viel mehr.“ Doch das muss nicht unbedingt im eigenen Interesse sein.

 

 

 

7. Vorsicht

 

Fragen Sie im Zweifelsfall lieber Ihren Rechtsberater.

P.S.

 

Worauf achten Sie bei Ihrem Selbstmarketing?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschrift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Glossar

 

In diesem Glossar finden Sie Informationen zu gängigen und nicht so gängigen Begriffen rund um die strategische Rhetorik und Kommunikation. Rhetorik, Marketing und Psychologie ergänzen sich. Wo Glossar und Artikel aufhören, fängt die Arbeit mit mir an. Ich sorge dafür, dass Sie und Ihr Angebot überzeugen - in Gesprächen und Präsentationen.

 

 

Fragen Sie ruhig! Wenn Sie trotz Suche zu einem interessanten Begriff nicht fündig werden, senden Sie mir doch eine Nachricht.

 

Coaching Berlin

Erstveröffentlichung des Artikels von Karsten Noack am 28. Dezember 2016
Überarbeitung 12. Januar 2018
#0