Coaching und Training für Selbstmanagement in Berlin

Was wert ist, getan zu werden, ist auch wert, ordentlich getan zu werden.

 

Selbstmanagement

Selbstmanagement

 

Selbstmanagement ist ein häufiges Anliegen im Coaching. Es geht dabei darum, die eigenen Fähigkeiten und Ressourcen jederzeit gezielt und lohnend einzusetzen. Es hilft Ihre Effektivität im Job zu steigern, weniger gestresst durchs Leben zu gehen und mehr Erfüllung zu finden.

 

 

 

Überblick

Hindernisse und Schwierigkeiten sind Stufen an denen wir in die Höhe steigen.

Friedrich Nietzsche

Selbstmanagement

 

Hilfe! Es gibt Situationen, in denen etwas zu viel Ballast auf dem Schreibtisch liegt und wir uns als Folge gestresst, getrieben und fremdgesteuert fühlen. Druck, Multitaskingversuche, Konflikte: Zu viel ist zu viel und der Wald vor lauter Bäumen nur noch eine wabernde Masse, statt ansehnlich.

Zeit für einen Blick auf das Selbstmanagement, schließlich gibt es eine Vielzahl an Methoden und Instrumente, um mit den Anforderungen des beruflichen Alltags besser klarzukommen.

Im Coaching zeige ich Ihnen Methoden, wie Sie sich in jeder Situation in einen förderlichen Zustand bringen, Ihre Prioritäten und Handlungsoptionen kennen und ausüben. Das RICHRTIGE tun, statt nur möglichst viel.

Typische Themen

 

Folgende Themen und Fragestellungen werden im Coaching für Selbstmanagement mit mir häufiger bearbeitet:

 

 

1. Zustandsmanagement

 

So bringen Sie sich auch in herausfordernden Situationen in einen förderlichen innerlichen Zustand. Lernen Sie selbst in heiklen Momenten in einem konzentrierten und fokussierten Zustand zu bleiben und sich vor persönlichen Angriffen zu schützen.

 

 

 

2. Zeitmanagement und Prioritäten

 

Von den Grundlagen bis hin zu ausgefeilten Techniken bringen wir Ihr Zeitmanagement in Schwung.

 

 

 

3. Effektivität

 

Gemeinsam erkunden wir die Potenziale und gegebenenfalls zeige ich Ihnen Techniken und Werkzeuge die Ihnen helfen mit weniger Aufwand mehr das Wichtige zu erreichen.

 

 

 

4. Stressmanagement

 

Belastenden Stress verringern und die Batterien wieder aufladen statt auf den Burnout warten? Das geht!

 

 

 

5. Work-Life-Balance

 

Mit ausgeglichener Work-Life-Balance Privatleben und Berufsleben in Einklang bringen. Was ist Ihnen lieber Work-Life-Balance oder Work-Life-Integration?

 

 

 

6. Selbstreflexion

 

Ich begleite Sie bei Ihrer Selbstreflexion mit den passenden Techniken und Fragen.

 

 

 

7. Selbstentwicklung

 

Ganz grundsätzlich und dann auch konkret: Wohin soll die Reise wie gehen?

 

 

 

8. Innere Konflikte und Blockaden

 

Wir sind uns selbst meist nicht bewusst, welche Überzeugungen in uns wirken. Doch unsere Überzeugungen beeinflussen Wahrnehmung, Denken und Handeln, sie konstruktiv und leider auch destruktiv wirken.

 

 

 

9. Sinn, Werte und Vision

 

Was sind die grundlegenden Werte, die Ihnen wichtig sind und für was lohnt sich der Einsatz? Bei diesem Thema kann es schon mal philosophisch werden. Ich sorge dann anschließend dafür, dass es einen praktischen Nutzen für Sie hat.

Unterstützung

 

Wenn Sie diese oder ähnliche Fragestellungen rund um die Themen Selbstmanagement und persönlichem Wachstum mit einem professionellen Coach besprechen wollen, dann vereinbaren Sie doch ein unverbindliches telefonisches Vorgespräch.

Ihr Coach

Seit 1998 bin ich als Coach und Trainer selbstständig. Dort und auch in meiner Funktion als Manager war Selbstmanagement stets ein wichtiges Thema. Die Ressourcen sind nun mal nicht unendlich. Ich teile gerne meine Erfahrungen und Werkzeuge mit Ihnen.

Mehr über mich erfahren Sie in meinem Profil.

Präsentationscoach Karsten Noack

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Lassen Sie uns ins direkte Gespräch kommen. Bei Interesse, für Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich persönlich per E-Mail ([email protected]), Telefon 030 / 864 213 68, Mobil 01577 / 704 53 56 und diesem Kontaktformular.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und bin einverstanden.

Anmerkungen:

In der Adresszeile Ihres Browsers sollte die URL mit „https://www.karstennoack.de/…” beginnen, daran erkennen Sie eine sichere Verbindung (SSL). Ob Sie Ihren tatsächlichen Name eingeben, ist Ihnen überlassen.

Artikel zum Selbstmanagement

9 Tipps für den konstruktiven Umgang mit Rückschlägen

Es zeigt sich immer wieder; die Art und Weise, wie ein Mensch mit Rückschlägen umgeht, offenbart mehr über ihn als sein Erfolg. Wie lässt sich konstruktiv mit Rückschlägen umgehen und gestärkt aus ihnen hervorgehen?

Nicht zu schnell handeln: Geduld, vielleicht erledigt es sich von selbst!

Wie spießig klingt das denn? Kennen Sie den Spruch: „Was Du heute kannst besorgen, verschiebe nicht auf Morgen“?

Wenn dieser Satz auch nicht absolut und uneingeschränkt gültig ist, so ist er doch zumindest ein Hinweis darauf, wichtige Dinge nicht unnötig vor sich herzuschieben oder nicht ständig zu verschieben, sondern diese zu erledigen.

mehr lesen

10 Tipps bei innerer Kündigung: Raus aus der Falle

Bei der inneren Kündigung gibt es keine Gewinner. Es wird selten von alleine wieder besser. Wenn das Nervenkostüm leidet und die Anzahl der Optionen stetig geringer wird, wird es Zeit zu handeln.

Hier finden Sie einige Empfehlungen und Hilfe, falls Sie morgens schon an den Feierabend denken.

mehr lesen

Perfektionismus schadet: Und womit setzen Sie sich unter Druck? Gelassener, effektiver und überzeugender!

Wichtige Gespräche, Präsentationen oder andere herausfordernde Situationen können einem zu schaffen machen. Selbst, wenn Sie sich gut vorbereitet haben und wissen, was zu tun ist. Verhalten Sie sich dann trotzdem manchmal anders als Sie es sich vorgenommen haben? Löst sich so mancher Vorsatz, das nächste Mal konsequent Ihren getroffenen Entscheidungen zu folgen, immer wieder in Luft auf? Ist der Druck mitunter einfach zu hoch, um die entsprechende Portion Vertrauen und Gelassenheit an den Tag zu legen?

mehr lesen

9 Tipps, damit Ihre guten Vorsätze eine Chance haben

Spätestens, wenn ein Jahr zu Ende geht und ein neues Jahr Form annehmen will ist es wieder ein Thema: Gute Vorsätze! Also ran an die smarte Planung! Es gibt nichts GUTES, außer WIR tun es!

Wie sehen die Erwartungen an die Zukunft aus? Was macht die Liste mit den guten Vorsätzen? Same procedure than every year oder…?

mehr lesen

Jetzt in die Karriere investieren: Weiterbildung oder Friseur?

So manche Weiterbildung hat der Karriere weniger gebracht als ein neuer Haarschnitt. Wobei weder etwas gegen einen guten Haarschnitt noch gegen gute Weiterbildung zu sagen ist. Es geht vielmehr darum, auch hier Aktionismus zu vermeiden. Das schönste Zertifikat vergilbt, doch nützliche Kenntnisse und Fertigkeiten verzinsen sich.

mehr lesen

Vorbild? Gute Beispiele gehen selbst voran, oder?

Hat jemand behauptet, dass es einfach ist, mit gutem Beispiel voranzugehen? Nur, was funktioniert besser als ein Vorbild? Bei den Themen, für die Sie stehen, sind Sie dort ein Vorbild und leben Sie, was Sie predigen? Halten Sie sich an Ihre eigenen Regeln oder erwarten Sie das nur von anderen Menschen?

mehr lesen

Positives Denken kann nerven

Menschen die das Gute erkennen sind mir sehr sympathisch. Leute, die mit dem Wunsch nur noch das Gute zu sehen und einfach die Augen verschließen und blind lächelnd über Leichen gehen, sind mir nicht so sympathisch. Nett formuliert!

mehr lesen

Gibt es ein Rezept für Glück? Was macht glücklich und was nicht?

Weniger romantisch; neurobiologisch basiert Glück auf komplexen Vorgängen, die unser Gehirn mithilfe von hauptsächlich vier Botenstoffen steuert. Welchen Einfluss haben wir auf Glück und Glücksempfinden? Was können wir tun, um die ersehnten Glückssäfte fließen zu lassen?

Alles nur Chemie? Sind wir alle nur Junkies, angetrieben von der Nachschubversorgung mit Glückshormonen?
Jein! Es ist ja nur die halbe Wahrheit. Denn diese Erkenntnis beantwortet ja noch nicht, was die Chemie im Körper beeinflusst. Was können wir tun, um die ersehnten Glückssäfte fließen zu lassen?

mehr lesen

Lass das, ich hasse das: Die 11 häufigsten Manipulationstechniken erkennen

Die wesentlichste Voraussetzung — um sich vor Manipulationen zu schützen — ist sich selbst gut zu kennen, um ein etwaiges Bauchgefühl ohne Umwege deuten zu können. Manipulierbar sind wir vor allem dort, wo wir unsicher sind. Punkt! Na gut, ich schmücke es noch etwas aus, doch das ist der Kern: Wer in sich ruht, ist schwer zu manipulieren! Viele Manipulationstechniken basieren darauf Zweifel zu säen, ein schlechtes Gewissen zu machen oder das Ego auf andere Weise zu überrumpeln.

mehr lesen

Vorsicht vor der Erfolgsfalle

Wenn etwas einmal funktioniert hat verstärkt es den menschlichen Drang es zukünftig erneut auf dem vertrauten Weg zu tun. Die Welt dreht sich allerdings weiter und was gestern gut funktioniert hat, kann morgen schon überholt sein. Wer da nicht aufpasst, der landet in einer Erfolgsfalle. So erkennen Sie Erfolgsfallen und entgehen Ihnen.

mehr lesen

Routinen und Überzeugungen überdenken und verändern: Mutig auch heilige Kühe genauer betrachten

Es lohnt sich Routinen und Überzeugungen regelmäßig zu hinterfragen, oft sind sie unantastbar und unnütz zugleich.Es lohnt sich Routinen und Überzeugungen regelmäßig zu hinterfragen, oft sind sie unantastbar und unnütz zugleich. Überzeugungen bestimmen unser Denken und Handeln. Hinterfragen und verändern Sie Routinen, Überzeugungen, Glaubenssätze, wenn sie sich nicht bewähren.

mehr lesen
Erfolg hat nur derjenige, der etwas tut,
 während er auf den Erfolg wartet. Thomas Alva Edison

Dieser Artikel ist ein kurzer Auszug der umfangreicheren Kursunterlagen, die meine Teilnehmer im entsprechenden Gruppen- oder Einzeltraining oder im Coaching erhalten.

Autor: Karsten Noack 
Erstveröffentlichung: 3. Mai 2007
Überarbeitung: 4. April 2019
AN: #1317
K:CNB
Ü:X