Von wegen Lampenfieber: Hilfe bei Auftrittsangst in Berlin

Sich und Ihr Angebot überzeugend präsentieren: Hilfe bei Lampenfieber und Redeangst
Auftrittsangst: Hilfe bei Auftrittsangst in Berlin

Auftrittsangst?

 

Ängst sind noch immer ein Tabu. Auch die Angst vor dem Auftritt ist ein Problem, über das wenige Menschen offen sprechen. Dabei kann die Auftrittsangst so weit gehen, dass sie zu einer Angststörung wird. Sie kann der Karriere ernsthaft im Wege stehen und sogar zu einer Depression führen. Beispielsweise dann, wenn wegen der Angst zu versagen Auftritte abgesagt werden und deutliche Nachteile zusätzlich auf die Seele drücken. Das typische Vermeidungsverhalten stärkt die Angst dann nur noch weiter und führt oft zu einer Phobie. Ein unangenehmer Kreislauf entwickelt sich, aus dem ohne Veränderung schwer zu entkommen ist. Auftrittsangst führt zu immer mehr Auftrittsangst.

 

 

 

Ursachen

 

Viele von Auftrittsangst betroffene Menschen neigen zu Perfektionismus und Schwarz-Weiß-Denken. Perfekt oder gar nicht! Und viele Menschen empfinden vor Auftritten Lampenfieber. Doch während Lampenfieber auch den ganz normalen Nervenkitzel beinhaltet, der sich auf Aufritte eher positiv auswirkt, ist Auftrittsangst überwältigend. Es geht dann bei vielen meiner Klienten auch um die existentielle Angst ihre Karrierechancen zu vergeben. Schon der Gedanke daran lässt viele erstarren. Kein Wunder, zumal viele von ihnen schon erlebt haben, dass die Stimme oder die Finger ihnen nicht mehr gehorchen wollten. Ist die Stressreaktion erst einmal zu ausgeprägt, dann will der Körper einfach nicht mitspielen. Bei Musikern macht sich das im Umgang mit dem Instrument, bei Sängern und Rednern in der Stimme bemerkbar.

 

 

 

Folgen

 

Nicht nur in künstlerischen Berufen gibt es Auftritte vor Gruppen. Menschen, denen es schwer fällt vor anderen Personen aufzutreten, kommen vor allem im beruflichen Alltag immer wieder in Probleme. Größere Meetings und auch Treffen mit dem Chef erfordern es oft souverän zu reden oder zumindest mal einen kleinen Vortrag zu halten. Doch nicht jedem fällt das leicht.

Manche Betroffene flüchten, andere suchen nach Wegen aufzutreten, auch trotz der Angst. Einige, die nicht vor den Auftritten flüchten, greifen zu Medikamenten aus der Gruppe der Betablocker. Mit Hilfe dieser verschreibungspflichtigen Mittel sollen die Symptome des erhöhten Adrenalin-Ausstoßes wie Herzrasen, Schwitzen, Zittern und Atemnot bekämpft werden. Doch so verlockend das bei Auftrittsangst erscheinen mag, es hat seinen Preis. Es steigert die Überzeugung solche Mittel zu brauchen und das wiederum senkt das Selbstvertrauen nochmals. Viel besser ist es stattdessen mit professioneller Hilfe Strategien und Kompetenzen zu erwerben, mit denen die Zuversicht gestärkt wird. Es geht darum, die berechtigte Überzeugung zu fördern, im Ernstfall sich selbst vertrauen zu können.

 

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

 

Fragen, die auch andere Menschen interessieren können, stellen Sie bitte in den Kommentaren. Manches ist eher privater Natur. Lassen Sie uns ins direkte Gespräch kommen. Bei Interesse, für Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich persönlich per E-Mail ([email protected]), Telefon 030 / 864 213 68, Mobil 01577 / 704 53 56 und diesem Kontaktformular.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Karsten Noack

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und bin einverstanden.

Anmerkungen:

In der Adresszeile Ihres Browsers sollte die URL mit „https://www.karstennoack.de/...“ beginnen, daran erkennen Sie eine sichere Verbindung (SSL). Ob Sie Ihren tatsächlichen Namen eingeben, ist Ihnen überlassen.

P.S.

 

Welche Erfahrungen haben Sie mit Auftrittsangst?

5 Kommentare

  1. Es beginnt schon Tage im Voraus. Gibt es noch weitere Selbsthilfeübungen?

    Antworten
  2. Ich kenne Kollegen die noch nach Jahren vor jedem Auftritt zittern und Höllenqualen erleiden. Bei mir würde es mit der Zeit von allein besser und heute ist mitr sogar die Gruppengröße egal.

    Antworten
    • Dann liegt es vermutlich daran, dass es sich um Auftrittsangst handelt und nicht um Lampenfieber. Das sind keine Synonyme füreinander.

      Antworten
  3. Solange ich niemanden im Publikum kenne ist es mit egal wie groß die Menschengruppe ist. Wehe es sind Bekannte darunter, dann schwitze ich.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschrift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Auftrittsangst

Erstveröffentlichung des Artikels von Karsten Noack am 13. Juni 2013
#0