01577 704 53 56 (Anfragen bitte per Mail) mail@karstennoack.de

Darf ich nun auf die Bühne bitten …

Hilfe bei Lampenfieber & Co. in Berlin und online, damit Persönlichkeit und Botschaft überzeugen

Lampenfieber

Lampenfieber & Co. loswerden

 

Lampenfieber ist ein alltägliches Phänomen, das Menschen in unterschiedlichen Lebensbereichen begegnet. Es handelt sich um eine natürliche Reaktion auf die bevorstehende Aufgabe, vor einem Publikum zu sprechen – eine Herausforderung, die sowohl in beruflichen als auch in privaten Kontexten auftreten kann. Diese Angst vor dem öffentlichen Auftritt ist nicht nur normal, sondern auch überwindbar. Der Schlüssel liegt in der Erkenntnis, dass es möglich ist, die damit verbundenen Ängste zu verstehen, zu akzeptieren und letztendlich zu bewältigen. Im Folgenden werden einige Strategien und Ansätze vorgestellt, die dabei helfen können, Lampenfieber effektiv zu reduzieren und somit zu einem souveränen und selbstbewussten Auftreten beizutragen.

Video

Das hilft bei Redeangst: Ursachen, Symptome, Selbsthilfe, Hilfe

Erst, bei Start des Videos wird eine Verbindung zu YouTube™ hergestellt. Dann gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Mehr bei den Hinweisen zum Datenschutz.

Lampenfieber macht keine Freude

 

Feuchte Hände, Herzrasen, eine Gesichtsfarbe wie nach einem Saunagang, zittrige Stimme … Lampenfieber?

Ein paar hunderttausend Jahre menschlicher Evolution und unser Gehirn kann immer noch nicht unterscheiden zwischen einem zähnefletschenden Säbelzahntiger und dem Publikum, vor dem wir reden. Es startet noch die gleichen Prozesse und flutet unseren Körper mit unaussprechlichen Stoffen, um unser Überleben zu sichern.

Doch geben wir dem Fluchtreflex nicht nach. Wir bringen uns sonst um die große Freude, über den eigenen Schatten gesprungen zu sein, den Stolz über die eigene Leistung und die Erleichterung, es geschafft zu haben. – „Sie haben gut reden, Herr Noack!“

 

 

 

Lampenfieber ist kein Schicksal

 

Lampenfieber, eine weit verbreitete Erfahrung, zeigt sich oft in der Furcht, vor einer Gruppe von Menschen zu sprechen. Diese Art von Angst ist nicht nur verbreitet, sondern auch überwindbar. Mit den richtigen Techniken und einer gewissen Übung kann man lernen, die damit verbundenen Herausforderungen zu meistern.

Zunächst ist es wichtig, die Ursachen des Lampenfiebers zu verstehen. Oftmals rührt die Angst vor öffentlichem Reden von der Sorge her, bewertet oder beurteilt zu werden. Das Bewusstsein, dass fast jeder diese Angst in irgendeiner Form erlebt, kann bereits entlastend wirken.

Ein effektiver Ansatz zur Überwindung von Lampenfieber ist die Vorbereitung. Eine gründliche Vorbereitung auf den Inhalt des Vortrags kann das Selbstvertrauen stärken. Ebenso hilfreich ist das Üben der Präsentation in einer sicheren Umgebung, beispielsweise vor Freunden oder Familienmitgliedern.

Entspannungstechniken wie tiefe Atemübungen oder Meditation können ebenfalls helfen, die Nervosität zu reduzieren. Diese Techniken können unmittelbar vor einer Präsentation eingesetzt werden, um Ruhe und Konzentration zu fördern.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die positive Selbstgesprächsführung. Sich selbst zu ermutigen und sich daran zu erinnern, dass Fehler menschlich sind, kann die Angst vor Fehlern verringern. Auch die Erkenntnis, dass Perfektion nicht das Ziel ist, sondern vielmehr der authentische Ausdruck und das Teilen von Gedanken und Ideen, kann befreiend wirken.

Die Überwindung von Lampenfieber ist ein Prozess. Mit jedem Schritt vor Publikum wird die Erfahrung weniger bedrohlich und mehr zu einer Gelegenheit für persönliches Wachstum. Es ist eine Reise, die nicht nur zur Verbesserung der Redefähigkeiten führt, sondern auch zu mehr Selbstvertrauen und Selbstakzeptanz.

 

 

 

Bühne frei!

 

Damit meine Klienten ihre Auftritten glänzend über die Bühne bringen, unterstütze ich mit praxistauglichen Empfehlungen, bewährten Techniken und Hypnobalancing™ dabei, …

… das Lampenfieber bis auf ein gesundes Maß zu reduzieren,
… Blockaden aufzulösen,
… das innere Gleichgewicht zu wahren,
… bisher verborgene Ressourcen und Stärken zu entdecken und zu aktivieren und
… ihre Präsenz und Selbstsicherheit zu trainieren.

Für weitere Informationen zur Vorgehensweise wünschen, habe ich zahlreiche Beiträge vorbereitetet, ansonsten empfehle ich die Terminvereinbarung – am besten noch vor der Hyperventilation.

Mentaltraining

 

Konzentration ist die Kunst, dort zu sein, wo man gerade ist. So weit, so gut, ABER….

 

 

 

Rednern geht es wie Musikern, Sportlern, Künstlern, …

 

Häufig gelingt es Redner:innen, während der Probe oder bei aus ihrer Sicht unbedeutenden Gelegenheiten ihre Aufmerksamkeit hervorragend auf die Situation zu konzentrieren. Gerade bei wichtigen Auftritten jedoch beschäftigen sich viele Redner mit Dingen, die in der aktuellen Situation überhaupt nicht weiterhelfen, wie beispielsweise mit destruktiven Gedanken über die Zuschauer:innen, die Medien und mögliche und unmögliche Konsequenzen bis hin zu Horrorszenarien. Redner:innen verhalten sich unter Druck, wie Leistungssportler bei wichtigen Veranstaltungen, bei denen es um jeden Punkt geht. Deswegen kommen angepasste Techniken des Mentaltrainings zum Einsatz, die sich schon im Spitzensport bewährt haben.

 

 

 

Vermeintliche Kleinigkeiten können einen riesigen Unterschied machen

 

Auch wenn die Situation vor Publikum sich anders anfühlt, so viel anders als der Probelauf ist sie nicht wirklich. Vielmehr machen es die Wahrnehmung und Interpretationen so schwer, das eigene Können und die fundierte Vorbereitung auch zur Geltung kommen zu lassen. Wenn der bewusste Verstand sich allerlei Nebensächlichkeiten beschäftigt, bleiben nur noch wenige Ressourcen übrig. Multitasking ist nichts für das Bewusste des Menschen, damit sind wir schnell überfordert. Der unbewusste Verstand hingegen kann Erlerntes spielerisch abrufen, wenn für die entsprechenden Impulse und Rahmenbedingungen gesorgt wird. Genau dafür sorgt Mentaltraining.

Coach und …

 

Seit 1998 unterstütze ich Menschen dabei sich und ihre Botschaft überzeugend zu präsentieren. Seitdem habe ich auch vielen Rednern mit mitunter heftigem Lampenfieber geholfen. Und weil es sich mitunter um mehr als Lampenfieber handelt, habe ich auch eine entsprechende therapeutische Zulassung als Therapeut zur Ausübung von Psychotherapie. Sie sind bei mir in guten Händen, wenn Sie Ihre Auftritte vor Publikum zukünftig genießen wollen.

Profitieren Sie von meinen Erfahrungen aus Marketing, Rhetorik und Psychologie. Mehr über mich in meinem Profil.

Besser als Simsalabim

 

Nein, zaubern kann ich nicht! Gerade, wenn es sich nicht um Lampenfieber, sondern Redeangst handelt, kommt es auf jedes Detail an. Statt eine Lösung wie ein weißes Kaninchen aus dem Hut zu ziehen, kommt bewährtes Handwerk zum Einsatz. Und wenn wir gute Arbeit geleistet haben, wird das Publikum verzaubert.

Lampenfieber oder doch Redeangst, Auftrittsangst etc.?

 

So, jetzt mal kurz etwas pingeliger:

 

 

 

Tacheles

 

Ob bei Reden, Vorträgen, Präsentationen, wichtigen Besprechungen oder anderen Auftritten; etwas Adrenalin macht wach, zu viel schränkt ein. Lampenfieber? Dann helfen Präsentationstraining bzw. Rhetoriktrainings und gezieltes Coaching. Vieles, das sich bei Lampenfieber bewährt hat, entfaltet jedoch bei einer ausgeprägten Redeangst keine Wirkung. Doch weil Redeangst oft mit Lampenfieber verwechselt wird, wird sie nicht oder falsch behandelt. Es ist deshalb wichtig, den Unterschied zu kennen.

Immer wieder habe ich Teilnehmer:innen in Rhetorik- und Präsentationstrainings, die nicht unter Lampenfieber, sondern unter Redeangst leiden. In kleinen Gruppen kann ich mitunter etwas auf deren Bedürfnisse eingehen. Doch das ist nicht wirklich der richtige Ort dafür. In Einzeltrainings und Coachingsitzungen ist es einfacher. Doch richtig ist in solchen Fällen gezielte Therapie. Und dafür braucht es erfahrene Therapeut:innen mit einer Zulassung für die Ausübung von Psychotherapie. Da ich schon lange Zeit sowohl als Coach und Trainer als auch als Therapeut mit Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen arbeite, haben wir es hier leichter.

Ängste sind noch immer ein Tabuthema. Und das, obwohl viele Menschen unter ihnen leiden. Kaum jemand, der nicht zumindest etwas Lampenfieber erlebt und auch von Redeangst sind sehr viele Menschen betroffen. Viele leiden still oder vermeiden mehr oder weniger gut gefürchtete Situationen. Sie verzichten so auf Gelegenheiten, sich und ihr Angebot überzeugend zu präsentieren. Zahlreiche Karrieren scheiterten nicht am Können, sondern an der Redeangst und übersteigertem Lampenfieber.

 

 

 

Mehr als eine spitzfindige Frage: Ist es Lampenfieber oder Redeangst?

 

Viele Menschen denken Lampenfieber wäre identisch mit Redeangst, Sprechangst, Auftrittsangst, Vortragsangst, übersteigerter Angst vor dem Sprechen vor Gruppen, in Besprechungen etc. Doch Betroffene sollten den Unterschied kennen, sonst werden noch so ausgeklügelte Maßnahmen keine Besserung mit sich bringen. Was beim Lampenfieber hilft, bringt bei Redeangst meist nichts!

Die Redeangst ist nicht identisch mit Lampenfieber, denn Lampenfieber ist in normalem Ausmaß völlig normal. Redeangst hingegen ist eine übersteigerte, irrationale Angst, die sich auch nicht einfach wieder beruhigen lässt. Es handelt sich um eine Angsterkrankung. Wenn eine anstehende Auftrittssituation ansteht, melden sich bei ihr beispielsweise schon Tage vorher körperliche Symptome und der Alltag ist davon beeinträchtigt.

Lampenfieber reduziert sich mit den Redegelegenheiten, weil Übung und Praxiserfahrung helfen, während Betroffene von Redeangst teilweise schon seit Jahren umfangreiche Erfahrungen gesammelt haben, ohne dass sich etwas an der Angst ändert.

 

 

 

Wenn aus Lampenfieber Redeangst wird

 

Aufmerksamkeit zu erhalten klingt im Allgemeinen gut, aber bei der öffentlichen Rede fühlt es sich für viele Menschen nicht so an. Viele Menschen haben Angst davor, in Anwesenheit eines Publikums zu reden. Einige haben schon Wochen vor der Redegelegenheit Alpträume beim Gedanken an den Auftritt. Dann ist so weit; weiche Knie, trockener Mund, Tropfen auf der Stirn, der Magen dreht sich, …

Die Angst in Form von Lampenfieber ist weit verbreitet, bei manchen Menschen wird sie zur Phobie, zur Redeangst.

Die Ursachen sind vielfältig; frühere traumatisch Erlebnisse, Angst vor Ablehnung, … Die Auswirkungen reichen bis hin zu einer Panikattacke, können vollkommen überwältigende Formen annehmen.

Intellektuell wissen Betroffene, dass sie nicht in Lebensgefahr sind, doch das Stammhirn (Reptiliengehirn) reagiert, als wenn es der Fall wäre; die Symptome nehmen zu. Wird die Angst übermächtig, können sich beispielsweise berufliche Nachteile daraus ergeben, die Angst bestimmt das Leben. Chancen werden so nicht wahrgenommen, anderen Menschen der Vortritt gelassen.

Betroffene schämen sich häufig für ihre Angst, weil sie sich ihr gegenüber so machtlos fühlen. Dadurch wird die Last noch schwerer, der Erwartungsdruck nimmt zu.

Sowohl meine mehrere Jahrzehnte lange praktische Erfahrungen in der Behandlung von Ängsten, als auch aus dem Auftrittscoaching helfen dabei den Teufelskreis zu verlassen. In meiner Praxis setze ich hier gerne eine Kombination verschiedener Techniken mit praktischen Übungen ein.

Kosten?

 

Bitte die Hinweise zur Unterscheidung von Lampenfieber und Redeangst beziehungsweise Auftrittsangst lesen. Dann bitte die entsprechende Option wählen:

 

 

 

a. Lampenfieber

 

Bei Lampenfieber können Sie eine Kombination von Coaching, Training und Mentaltraining nutzen. Es gilt das Honorar für Coaching und Training. Zum Einsatz kommen Elemente aus Coaching und Training mit praktischen Übungen sowie Mentaltraining.

 

 

 

b. Redeangst beziehungsweise Auftrittsangst und Co.

 

Bei Redeangst und Co. kommt Psychotherapie mit den beschriebenen Methoden zum Einsatz. Es gilt das Honorar für Psychotherapie.

 

 

Frage mich ruhig persönlich

 

Bei Interesse, für persönliche Fragen und Terminvereinbarungen kommen wir am leichtesten über das nachfolgende Kontaktformular zusammen. Auch per E-Mail bin ich zu erreichen: mail@karstennoack.de

Aktuell ausschließlich in Ausnahmefällen für spezielle Fragen: Mobil 01577 / 704 53 56, Telefon 030 / 864 213 68. Telefonisch bin ich in Notfällen von montags bis donnerstags am ehesten in der Zeit von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu sprechen. Meist bin ich im Einsatz, hinterlasse dann bitte eine Nachricht mit deiner Telefonnummer in Deutschland. Denke unbedingt daran, sehr konkret den Anlass des Anrufs zu nennen. Ich rufe dann so schnell wie möglich zurück.

Hinweise zum Datenschutz findest du hier. Transparenz ist wichtig. Antworten auf häufige Fragen befinden sich deswegen schon hier, wie beispielsweise zu mir (Profil), den Angeboten, den Honoraren und dem Kennenlernen. Wenn das passt, freue ich mich auf eine intensive Zusammenarbeit.

 

 

 

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und bin einverstanden. Soweit relevant habe ich mich mit den Honoraren und organisatorischen Hinweisen vertraut gemacht.

 

 

Nachricht

 

Um es uns beiden leicht zu machen, bitte ich dich dieses Formular zu nutzen. Bis auf die E-Mail-Anschrift ist dir überlassen, was du einträgst. Umso genauer du bist, desto einfacher folgt von mir eine qualifizierte Antwort. Mit dem Absenden erklärst du dich damit einverstanden, dass die im Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt werden. Dir ist bekannt, dass du deine Einwilligung jederzeit widerrufen können. Ich werde die Daten ausschließlich dafür verwenden und so bald wie möglich löschen. Ist die Nachricht unterwegs, erscheint an der Stelle des Kontaktformulars der Hinweis "Die Nachricht ist unterwegs!". Ich antworte üblicherweise innerhalb von 24 Stunden —meist sehr schnell.. 

 

Anmerkungen:

In der Adresszeile des Browsers sollte die URL mit „https://www.karstennoack.de/...” beginnen, daran ist eine sichere Verbindung (SSL) zu erkennen.

Was Klient:innen zur Hilfe bei Lampenfieber sagen

 

Ihre Empfehlung für die Kombination von Rhetoriktraining und Coaching war richtig. Ob es nun Lampenfieber oder Redeangst war, die Feuerprobe ist bestanden. Daraufhin habe ich den besten Vortrag meines Lebens gehalten. Zum ersten Mal hat es mir Spaß gemacht und den Teilnehmern auch.

Frank Schreiber
Hamburg

 

Nach dem Lampenfiebercoaching bin ich diesmal bei meiner Präsentation wesentlich souveräner mit dem Lampenfieber klargekommen. Das anschließende Teilnehmerfeedback bestätigt meinen Eindruck. Herzlichen Dank für diese wichtige Erfahrung. Hätte ich das psychologisch-orientierte Auftrittscoaching nur schon früher für mich entdeckt.

Ingo Wolf
Berlin

 

Den Beruf an den Nagel hängen oder das Lampenfieber überwinden? Ich habe mich entschieden und es mit Hilfe von Karsten Noack geschafft die Angst vor der Rede zu überwinden. Besonders gut hat mir das Mentaltraining gefallen.

Thomas Radke
Frankfurt

 

Die spontane Sitzung außerhalb der offiziellen Zeiten haben mir als Lampenfieberambulanz sehr geholfen. Ich hätte den Auftritt sonst abgesagt. Auftrittscoaching mit Karsten Noack lohnt sich.

Regina Schulz
Berlin

 Artikel zu Lampenfieber & Co.

Starkes Lampenfieber und Redeangst sind schlecht für die Karriere

Starkes Lampenfieber und Redeangst sind schlecht für die Karriere. In vielen Bereichen werden überzeugende Redebeiträge erwartet, was tun?

Ist es Lampenfieber oder Begeisterung?

Ist es Lampenfieber oder Begeisterung?

Lampenfieber vor der Präsentation? Nervös vor der Vorstellungsrunde? Nervenflattern vor der Hochzeitsrede? So ergeht es vielen Menschen. Es gibt viele gute Hilfen, Redeangst zu überwinden und die Nervosität in den Griff zu bekommen.

mehr lesen

Antworten auf häufige Fragen

Wann lohnt sich Coaching bei Lampenfieber?

Ob sich Coaching bei Lampenfieber lohnt, ist in erster Linie eine Frage der dadurch empfundenen Einschränkungen. In der Praxis orientiert sich die Entscheidung für die professionelle Unterstützung bei Lampenfieber am Verhältnis des erwarteten Nutzens zum Aufwand.

Was passiert bei Lampenfieber im Körper?

Es kommt bei Lampenfieber zur Kampf-Flucht-Reaktion.

Woher kommt der Begriff Lampenfieber?

Der Begriff Lampenfieber kommt aus der Zeit als die Lampen die Personen auf der Bühne zum Schwitzen brachten.

Was kostet Coaching bei Lampenfieber?

Die Angaben zum Honorar finden Sie hier.

Ist Lampenfieber eine Phobie?

Lampenfieber ist keine Krankheit, doch es kann sich auch um Redeangst, Auftrittsangst oder eine ähnliche Angststörung handeln. Es ist wichtig das zu erkennen, denn viele Maßnahmen bei Lampenfieber funktionieren nicht bei einer Angststörung.

Was ist der Unterschied zwischen Lampenfieber, Redeangst, Logophobie, Glossophobie, Aufrittsangst etc.?

Lampenfieber ist keine Krankheit und Coaching kann helfen, sich davon zu lösen. Redeangst, Glossophobie beziehungsweise Logophobie und Auftrittsangst sind Angststörungen, die mit übersteigerter Angst verbunden sind, die mit großen Einschränkungen verbunden sind.

Was versteht man unter einer sozialen Phobie?

Eine Soziale Phobie ist eine Krankheit, eine Angststörung, bei der soziale Situationen mit übersteigerter Angst verbunden sind.

Was ist Vermeidungsverhalten?

Vermeidungsverhalten beschreibt das grundsätzliche Vermeiden von Situationen oder Handlungen, die möglicherweise zu Unannehmlichkeiten oder Bedrohungen für Körper, Seele oder soziale Stellung führen könnten. Ist die grundlegende Furcht vollkommen übersteigert und führt zu einschränkendem Vermeidungsverhalten, dann kann sich eine Phobie entwickeln.

Was sind die Ursachen für Lampenfieber?

Lampenfieber, auch als Bühnenangst oder Prüfungsangst bekannt, ist eine Form von Angst, die vor allem vor öffentlichen Auftritten oder wichtigen Ereignissen auftritt. Die genauen Ursachen von Lampenfieber sind nicht vollständig verstanden, aber es gibt mehrere Faktoren, die dazu beitragen können. Dazu gehören:

1. Persönliche Erfahrungen

Menschen, die schlechte Erfahrungen bei öffentlichen Auftritten oder wichtigen Ereignissen gemacht haben, sind eher anfällig für Lampenfieber.

 

2. Perfektionismus

Menschen, die eine hohe Erwartungshaltung an sich selbst haben oder sich sehr um die Meinung anderer sorgen, sind eher anfällig für Lampenfieber.

 

3. Mangelndes Selbstvertrauen

Menschen, die sich unsicher fühlen oder wenig Selbstvertrauen haben, sind eher anfällig für Lampenfieber.

 

4. Stress

Hoher Stress oder Angst in anderen Bereichen des Lebens kann dazu beitragen, dass sich Lampenfieber entwickelt.

 

5. Biologische Faktoren

Es gibt auch einige Hinweise darauf, dass bestimmte biologische Faktoren, wie die Aktivität bestimmter Gehirnareale oder das Vorhandensein bestimmter Genvarianten, dazu beitragen können, dass sich Lampenfieber entwickelt.

 

Es ist wichtig zu beachten, dass Lampenfieber eine sehr verbreitete Angststörung ist und dass es viele Menschen gibt, die darunter leiden. Es gibt jedoch Möglichkeiten, die Symptome von Lampenfieber zu lindern und die Angst vor öffentlichen Auftritten oder wichtigen Ereignissen zu überwinden. Wenn Sie unter Lampenfieber leiden, sollten Sie sich an einen Arzt oder Psychotherapeuten wenden, der Ihnen helfen kann, die richtige Behandlung zu finden.

Lampenfieber ist oft der Versuch, so zu tun, als hätte man keins.

Autor: Karsten Noack
Erstveröffentlichung: 1. März 2015
Überarbeitung: 31. Januar 2024
AN: #23457
K: CNB
Ü:

error: Copyright