9 Tipps, wie Sie Ihren Charme pflegen können

Charme: Nutzen Sie die Kunst zu bezaubern. Charme ist die Kunst, eine attraktive Persönlichkeit zu haben.
Charm

Überblick

 

 

 

 

Charme

 

Charme ist, was manche Leute haben, bis sie beginnen, sich darauf zu verlassen.

Simone de Beauvoir

 

 

Charme ist die Art, wie ein Mensch „Ja“ sagt, ohne dass ihm eine bestimmte Frage gestellt worden ist.

Albert Camus

 

 

 

Auch ohne Schirm und Melone

 

Eine ordentliche Portion Charme mit Feingefühl erleichtert den Umgang miteinander, auch ohne Schirm und Melone. Charme erwärmt selbst kalte Herzen, öffnet Türen. Charme ist Charakter, der sich von seiner schönsten Seite zeigt.

 

 

 

Woher kommt Charme?

 

Es gibt Menschen, denen ein natürlicher Charme mit in die Wiege gelegt wurde. Manche Menschen profitieren ein Leben lang davon. Charme ist Teil der Persönlichkeit. Glücklicherweise ist Charme jedoch nicht an Gene gekettet. Charme und Ausstrahlung sind Wirkungen, die Sie schrittweise entwickeln und verfeinern können. Bitte ohne Maske und doppelten Boden, sondern auf dem stabilen Fundament einer entsprechenden inneren Haltung.

Wie wir uns entwickeln, hat weitgehend mit Entscheidungen zu tun und was wir aus unseren Erfahrungen machen. Charme lebt von der Resonanz, vom Zusammentreffen mit anderen Menschen, vom Austausch. Das ist der Nährboden, auf dem er sich entwickeln kann. Es lohnt sich ihn zu pflegen.

 

 

 

Mehr als Optik

 

Es gibt schon Gesichter und Körper, die übereinstimmend viele Menschen als schön bezeichnen. Manche davon sind auch sonst sehr attraktiv, allerdings nicht alle. Perfekte Optik genügt anspruchsvollen Zeitgenossen nicht. Charmante Menschen sind anziehender. Charmante Persönlichkeiten wirken zufriedener und sie haben eine besondere Ausstrahlung und das macht sie attraktiver.

Die Franzosen sagen „Schönheit vergeht, Charme bleibt“. Charmante Menschen wirken irgendwie auch schöner.

 

 

 

Definition Charme

 

Das Substantiv Charme (Anmut, Ausstrahlung, Flair, Grazie, Reiz, Zauber) bezeichnet eine Anziehungskraft, die vom Wesen einer Person, einer Sache oder einem Ort ausgeht. Ganz praktisch: Charme ist die Kunst, eine attraktive Persönlichkeit zu pflegen.

 

 

 

Immer diese Franzosen

 

Das Wort Charme stammt aus dem Französischen und geht auf das lateinische Wort carmen für Gesang, Lied und Zauberformel zurück. Manch einer meint sogar, die Franzosen hätten mehr Charme. Ob das stimmt?

 

 

 

9 Tipps, wie Sie Ihren Charme pflegen können

 

Der Eine hat es, der Andere nicht? Ich glaube ja nicht, dass Charme angeboren ist. Ein entsprechendes Umfeld in frühen Lebensjahren wird es vermutlich erleichtern, frühzeitig die erforderlichen Voraussetzungen zu schaffen. Welche sind das eigentlich?

 

 

 

1. Sehr aufmerksam

 

Eine grundlegende Eigenschaft charmanter Menschen ist, dass sie ihre volle Aufmerksamkeit auf ihren Gesprächspartner richten. Sie sind sehr aufmerksam und lassen sich nicht ablenken. Der Gesprächspartner bekommt den Eindruck, wertvoll und einzigartig zu sein.

 

 

 

2. Echt charmant!

 

Wer charmant sein will, versucht nicht krampfhaft es zu sein, denn das wirkt aufgesetzt. Echtes Interesse und Aufmerksamkeit für andere Menschen kommen von innen. Nur dann ist es authentisch, und damit für den Gesprächspartner glaubwürdig.

Entsprechend fern halten sich charmante Menschen von Floskeln und allem das aus der Retorte kommt. Wer so aufmerksam ist, hat ohnehin genügend interessante relevante Anknüpfungspunkte zur Verfügung.

 

 

 

3. Augenhöhe

 

Anderen Menschen freundlich auf Augenhöhe begegnen.

 

 

 

4. Lächeln, lächeln, lächeln!

 

Ein freundlicher Blick mit einem Lächeln verbindet Menschen miteinander. Auch das bitte echt. Es darf allerdings nicht gekünstelt sein, sonst ist die Wirkung kontraproduktiv.

 

 

 

5. Reserve

 

Behalten Sie noch ein gewisses Geheimnis für sich, das nur zu erahnen ist. Ein Hauch von Glamour, ein kleines bisschen Unberechenbarkeit darf im Spiel sein, denn das macht neugierig.

 

 

 

6. Positiv

 

Charmante Menschen richten die Aufmerksamkeit auf positive Aspekte des Lebens. Also, bleiben Sie positiv. Nichts wirkt auf Ihre Gesprächspartner so uncharmant, wie eine negative Einstellung.

 

 

 

7. Wortgewandtheit

 

Eine gute Portion sprachlichen Könnens wirkt zusammen mit den genannten Faktoren Wunder.

 

 

 

8. Locker bleiben

 

Charmant dem Leben zu begegnen, erfordert nicht, jedem Menschen gefallen zu müssen. Das ist ohnehin unwahrscheinlich und auch nicht erstrebenswert. Sie dürfen ruhig Rückgrat und Profil beweisen. Wer sich verbiegt und das Fähnchen nach jeder Winddrehung neu ausrichtet, ist ständig beschäftigt damit jemand anders zu sein.

 

 

 

9. Übung

 

Charme erfordert Zeit, um seine Wirkung zu entfalten. Legen Sie Geduld an den Tag, bleiben Sie freundlich, offen und humorvoll. Darauf lässt sich gut aufbauen.

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Lassen Sie uns ins direkte Gespräch kommen. Bei Interesse, für Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich persönlich per E-Mail ([email protected]), Telefon 030 / 864 213 68, Mobil 01577 / 704 53 56 und diesem Kontaktformular.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Karsten Noack

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und bin einverstanden.

Anmerkungen:

In der Adresszeile Ihres Browsers sollte die URL mit „https://www.karstennoack.de/...” beginnen, daran erkennen Sie eine sichere Verbindung (SSL). Ob Sie Ihren tatsächlichen Name eingeben, ist Ihnen überlassen.

P.S.

 

Wenn Sie an die charmanteste Person denken, die Sie kennen; was macht deren Charme für Sie aus?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschrift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Glossar

 

In diesem Glossar finden Sie Informationen zu gängigen und nicht so gängigen Begriffen rund um die strategische Rhetorik und Kommunikation. Rhetorik, Marketing und Psychologie ergänzen sich. Wo Glossar und Artikel aufhören, fängt die Arbeit mit mir an. Ich sorge dafür, dass Sie sich und Ihre Botschaft überzeugend präsentieren.

Fragen Sie ruhig! Wenn Sie trotz Suche zu einem interessanten Begriff nicht fündig werden, senden Sie mir doch eine Nachricht.

Coaching Berlin

Erstveröffentlichung des Artikels von Karsten Noack am 3. Mai 2018
#10