Murphys Gesetz, wer war Murphy und was soll das überhaupt?

Was schief gehen kann, wird schiefgehen ... auch bei Reden und Präsentationen
Glossar Rhetorik und Kommunikation - Murphys Gesetz

Überblick

 

 

 

 

 

Gute Redner haben einen Plan B

 

Noch bessere Redner haben noch einen Plan C und D. Die allerbesten Redner kennen improRhetorik.

 

 

 

Überraschungen überraschen

 

Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputt geht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann.

Per Anhalter durch die Galaxis

 

Geht es mit rechten Dingen zu, wenn die Technik typischerweise im ungünstigsten Moment den Geist aufgibt, die Präsentationssoftware vor Ort nur dann nicht kompatibel ist, wenn das eigene Notebook zuhause geblieben ist, …?

 

 

 

Kosmische Ursachen?

 

Manche Redner vermuten dahinter eine Gesetzmäßigkeit, die als Murphys Gesetz bekannt ist. Wer oft genug vor Publikum redet, der kennt Murphys Gesetz aus eigener Erfahrung. Gute Redner haben deshalb mindestens noch einen Plan B in der Hinterhand.

 

 

 

Murphys Gesetz

 

Recht hat der us-amerikanische Ingenieur Edward Aloysius Murphy Junior (1918 bis 1990) wohl. Warum passiert mir das jedes Mal? Im Prinzip hat jeder schon einmal die Murphys Law am eigenen Leib erfahren: „Wenn es zwei Möglichkeiten gibt, wie eine Aufgabe erfüllt werden kann und eine davon endet in einer Katastrophe, so wird diese eintreten.“

 

 

Beispiele für Murphys Law

 

Weitere Beispiele gefällig?

  • Das, was sie suchen, finden Sie immer an dem Platz, an dem Sie zuletzt nachschauen.
  • Geräte, die versagt haben, funktionieren einwandfrei, wenn der Kundendienst kommt.
  • Was Sie gestern teuer gekauft haben, gibt es heute im Sonderangebot.
  • Im Theater setzt sich der 2-Meter-Mann immer genau vor einem.
  • Die Natur ergreift immer die Partei des versteckten Fehlers.
  • Der Rauch der Raucher zieht immer dorthin, wo der Nichtraucher sitzt.
  • Beim Fußball fällt immer dann ein Tor, wenn man sich gerade ein Bier holt.
  • Das Werkzeug, welches man gerade benötigt, liegt in der Werkzeugkiste ganz unten.
  • Das Butterbrot landet immer auf der Butterseite.
  • Freunde kommen und gehen, aber Feinde sammeln sich an.
  • Die andere Schlange im Supermarkt kommt stets schneller voran.
  • Zahnschmerzen treten immer Samstagnacht auf.
  • Angeschlagenes Geschirr zerbricht nie.
  • Die Ausfallwahrscheinlichkeit eines Bauteils ist umgekehrt proportional zu dessen Erreichbarkeit im Gerät, dessen Kosten und dessen Verfügbarkeit.
  • Ganz egal, welchen Weg Sie nehmen, es geht immer aufwärts und gegen den Wind. Sollte es auf dem Rückweg wirklich bergab gehen, haben Sie einen Platten oder einen anderen irreparablen Defekt. Dafür wird es regnen.
  • Man hat genau dann wenig Geld dabei, wenn man etwas sieht, das man schon lange haben will.
  • Wenn Software einen Fehler hat, tritt dieser zu dem Zeitpunkt ein, an dem er am meisten Schaden anrichtet.
  • Wenn ein Brötchen auf einen Teppich fällt, dann immer mit der Marmeladenseite nach unten und auf den empfindlichsten Teppich.

 

 

 

Wobei Murphys Gesetz hilft

 

Kein System ist wirklich idiotensicher. Was schiefgehen kann, wird schiefgehen. Na und, das ist kein Grund für Pessimismus. Gute Vorbereitung findet die wahrscheinlichsten Risiken und bereitet sich auf deren Eintreffen vor, wo es sich nicht verhindern lässt. Gefahr erkannt, Gefahr gebannt!

Unterstützung bei Reden und Präsentationen

 

Wer nicht redet, wird nicht gehört und wer es wagt auch nicht immer. Es folgen noch ein paar Stufen, die es zu meistern gilt.

Sie wollen überzeugen, mit Ihrer Botschaft und als Persönlichkeit? Dann helfe ich Ihnen bei der Vorbereitung Ihrer Reden und Präsentationen. Den Umfang bestimmen Sie. Zumindest einen Probelauf mit professionellem Feedback empfehle ich Ihnen und Ihrer Botschaft. Dann wissen Sie, wie Sie und Ihr aufbereitetes Thema wirken, was Sie tun und was Sie besser lassen sollten, wo es Potenziale gibt. Wieso wollen Sie erst im Anschluss an Ihren echten Auftritt solche Rückmeldungen bekommen? Dann ist es für Korrekturen zu spät. Profitieren Sie vom Vorsprung. Meine Definition von Glück: Vorbereitung trifft auf Gelegenheit.

Sie können selbst am besten einschätzen, wo sich der Aufwand im Verhältnis zum erwarteten Nutzen lohnt. Hier finden Sie die Honorare für meine Unterstützung zu Kommunikationspsychologie, Sprache, Struktur, Stimme, Körpersprache, Storytelling, rhetorische Mittel, Medien, wie PowerPoint und Co. etc.

Sie sind gerade nicht in Berlin? Dann nutzen Sie Sitzungen mit mir via Telefon oder mit Videounterstützung. Wobei es durchaus gute Gründe für eine Reise nach Berlin gibt.

Übrigens leiden sehr viele Menschen bei ihren Auftritten vor Publikum unter so intensivem Lampenfieber, dass ihre Leistungen deutlich hinter den Möglichkeiten bleiben. Schade, weil mit meiner Hilfe ein Auftritt in einem guten Zustand möglich ist. Haltung lässt sich leichter bewahren als wiedergewinnen. Nur, für den Fall…

Wie wirken Sie in Reden und Präsentationen, was sind Ihre Potenziale, was lässt sich optimieren?

 

Wie sehr überzeugen Sie und Ihre Botschaften in Reden und Präsentationen? Wie gut sind Sie in den 111 wesentlichsten Präsentationsfähigkeiten? Seit 1998 analysiere ich Redebeiträge. Nach bisher 14.375 ausgewerteten Reden und Präsentationen kann ich Ihnen sehr genau sagen, was auf welches Publikum welche Wirkung hat. Lassen Sie sich von mir das Feedback geben, welches Sie voranbringt. Sie bekommen grundsätzliche Rückmeldungen und Empfehlungen, sowie für konkrete Redebeiträge die Impulse, die Sie brauchen, um zu überzeugen.

Interessiert? Dann finden Sie hier die Informationen zum Feedback mit Optimierungsempfehlungen für Reden und Präsentationen.

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Fragen, die auch andere Menschen interessieren können, stellen Sie bitte in den Kommentaren. Manches ist eher privater Natur und Sie profitieren von professioneller Unterstützung. Lassen Sie uns dazu ins direkte Gespräch kommen. Bei Interesse, für Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich persönlich per E-Mail (mail@karstennoack.de), Telefon 030 / 864 213 68, Mobil 01577 / 704 53 56 und diesem Kontaktformular.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Karsten Noack

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und bin einverstanden.

Anmerkungen:

In der Adresszeile Ihres Browsers sollte die URL mit „https://www.karstennoack.de/...“ beginnen, daran erkennen Sie eine sichere Verbindung (SSL). Ob Sie Ihren tatsächlichen Namen eingeben, ist Ihnen überlassen. Bitte denken Sie an einen Hinweis darauf, worauf sich Ihre Nachricht bezieht.

P.S.

 

Was halten Sie von Murphy’s Gesetz?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschrift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Glossar

 

In diesem Glossar finden Sie Informationen zu gängigen und nicht so gängigen Begriffen rund um die strategische Rhetorik und Kommunikation. Rhetorik, Marketing und Psychologie ergänzen sich. Wo Glossar und Artikel aufhören, fängt die Arbeit mit mir an. Ich sorge dafür, dass Sie und Ihre Botschaft überzeugen ﹣ in Gesprächen und Präsentationen.

 

 

Fragen Sie ruhig! Wenn Sie trotz Suche zu einem interessanten Begriff nicht fündig werden, senden Sie mir doch eine Nachricht.

 

Coaching Berlin
Die Natur ergreift immer die Partei des versteckten Fehlers.

Dieser Artikel ist ein kurzer Auszug der umfangreicheren Kursunterlagen, die meine Teilnehmer im entsprechenden Gruppen- oder Einzeltraining oder im Coaching erhalten.

Autor: Karsten Noack 
Erstveröffentlichung: 1. Februar 2017
Überarbeitung: 28. März 2019
AN: #4337
K:
Ü: