Wie wäre es mit delegieren?

Tagesmotto

Delegieren

Management heißt schnell entscheiden und jemanden finden, der die Arbeit macht.

John Garland Pollard

Delegieren

 

Delegieren (abgeben, betrauen, weiterleiten, übertragen, outsourcen) bedeutet, Aufgaben, Verantwortung und die zugehörigen Kompetenzen an andere Menschen zu übertragen. Das klingt mitunter leichter als getan. Manche Menschen tun sich mit dieser Delegation sehr schwer. Häufige Gründe sind Unsicherheit und Selbstüberschätzung. 

 

 

 

Es lohnt sich

 

Wer delegiert kann sich auf die wesentlichen Aufgaben konzentrieren, die Ressourcen werden fokussiert. Spezialisten erledigen ihre Aufgaben schneller und besser. Wie schön: Sie haben weniger Stress. Dazu brauchen Sie keine Mitarbeiter. Es gibt viele Bereiche in denen Sie Spezialisten nutzen können. Ein Beispiel: Wie lange brauchen Sie, um ein Hemd zu bügeln? Ich bin flott, doch die Wäscherei um die Ecke nimmt 99 Cent pro Hemdendreinigung mit Bügeln. 

P.S.

 

Was könnten Sie delegieren und wo lohnt es sich?

2 Kommentare

  1. Das ist eine sehr passende Defintion.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschrift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.