Richtfestrede

Überzeugende Reden halten
Redevorbereitung

Richtfestrede

 

Die Rede zum Richtfest wird meist vom Bauherrn gehalten. Nicht wenige Bauherrn geraten bei dem Gedanken an die Richtfestrede ins Schwitzen, weil sie nicht so recht wissen, was sie sagen sollen. Eine gute Vorbereitung ist hier Gold wert und nimmt auch die Nervosität.

Es handelt sich um eine uralte Tradition. Früher brachte der Redner auch den sogenannten Richtspruch aus. Das ist heute nur noch selten üblich, doch der Dank an die Beteiligten gehört immer noch dazu. Bis zu diesem Moment wurde vieles geleistet und der Weg dorthin ist nicht immer bequem. Meist mussten zuerst die Mittel beschafft werden, Unterstützer gewonnen, Strukturen aufgebaut und so manches bürokratische Hindernis erst überwunden werden. Viele Köpfe und Hände haben das Richtfest ermöglicht und dafür wird ihnen nun gedankt. Sie sollten als Redner auf jeden Fall darauf achten, bei diesem Teil der Rede niemanden vergessen. Wer hier unachtsamerweise unerwähnt bleibt, kann dann durchaus lange Groll für den Bauherrn hegen.

Neben dem Dank an alle Beteiligten wird auch für das neu erbaute Haus Segen und Glück erbeten, ebenso für die Menschen, die darin einziehen werden beziehungsweise bei öffentlichen Gebäuden, darin ein- und ausgehen und arbeiten werden. Eine alte Tradition will in einigen Regionen, dass der Bauherr oder einer der Zimmerleute nach der Rede üblicherweise das Weinglas, das er noch in der Hand hält, vom Dach wirft. Es sollte dabei möglichst kaputt gehen – denn, wenn es heil bleibt, gilt das ein schlechtes Omen und der Bauherr wird als Werfer geschmäht.

Das Richtfest ist ein feierlicher und meist öffentlicher Anlass, vor Publikum. Bei größeren Projekten werden wesentliche Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben dazu geladen. Auch deswegen wird von dem jeweils Verantwortlichen zu Recht eine gewichtige Rede erwartet. Die darf durchaus auch unterhaltsam sein. Eine gute Rede zum Richtfest ist locker, unterhaltsam und humorvoll. Erzählen Sie vom Bau und bemerkenswerten Momenten, die während der Rohbauzeit geschehen sind. Und vor allem: bitte halten Sie sich kurz.

Die Richtfestrede ist nicht nur rein rhetorisch, sondern schon rein inhaltlich eine große Herausforderung für die meisten Redner, die das nicht tagtäglich tun. Je nach Hintergrund des Redners und der Ansprüche bieten Redeberater, Redecoaches und Redenschreiber ihre Unterstützung an. So geht der Verantwortliche sicher, den Erwartungen an die Rede in inhaltlicher und stilistischer Form gerecht zu werden und auch vor den Augen einer kritischen und interessierten Öffentlichkeit bestehen zu können. Dabei ist unbedingt auch an den Probelauf mit professioneller Unterstützung zu denken.

Unterstützung

 

Sie wollen Ihr Bestes geben? Dann helfe ich Ihnen bei der Vorbereitung Ihrer Rede. Den Umfang bestimmen Sie. Zumindest einen Probelauf mit professionellem Feedback sollten Sie sich und Ihrer Botschaft gönnen. Dann wissen Sie selbst, wie Sie und Ihre Rede auf das Publikum wirken, was Sie tun und was Sie besser lassen sollten, wo es Potenziale gibt. Wieso wollen Sie erst nach Ihrem echten Auftritt solche Rückmeldungen bekommen? Dann ist es für Korrekturen zu spät. Zugegeben, eine solche professionelle Unterstützung hat ihren Preis. Sie wissen selbst am besten, wo sich der Aufwand im Verhältnis zum erwarteten Nutzen lohnt. Profitieren Sie vom Vorsprung. Das geht übrigens auch mit Sitzungen via Telefon oder mit Video mittels Skype™ und Co.

Übrigens leiden sehr viele Menschen bei ihren Auftritten vor Publikum unter sehr intensivem Lampenfieber und durchleiden den Auftritt. Schade, weil das mit entsprechender Hilfe nicht notwendig ist. Nur, für den Fall …

 

Glossar

 

Im Glossar finden Sie Informationen zu gängigen und nicht so gängigen Begriffen rund um die strategische Rhetorik und Kommunikation. Rhetorik, Marketing und Psychologie ergänzen sich. Wo Glossar und Artikel aufhören, fängt die Arbeit mit mir an. Ich sorge dafür, dass Sie sich und Ihre Botschaft überzeugend präsentieren.

 

Wenn Sie trotz Suche zu einem interessanten Begriff nicht fündig werden, senden Sie mir doch eine Nachricht.