15 Tipps für ein gutes Teamgefühl

Teamgeist macht es leichter
Teamgeist macht es leichter

Ein gutes Teamgeist hilft!

 

Was macht ein gutes Teamgefühl aus und wie lässt sich Teamgeist fördern? Darum geht es im Artikel.

Überblick

 

 

 

 

Ein gutes Teamgefühl: Teamgeist macht es leichter

 

Ein wünschenswertes Teamgefühl ist geprägt von gegenseitiger Wertschätzung, Offenheit und dem Gefühl der Zusammengehörigkeit. Teamgeist verträgt sich durchaus mit Wettbewerb und engagierten Diskussionen, weil hier Verbindendes einen höheren Stellenwert als Trennendes hat.

 

 

 

Wenn das Teamgefühl fehlt

 

In Gruppen, in denen dieses Gefühl fehlt, dominieren egoistische Interessen. Das Gruppeninteresse tritt dadurch in den Hintergrund. Die Teammitglieder investieren nicht mehr in die gemeinsame Aufgabe.

Konflikte werden wahrscheinlicher, die Effizienz nimmt ab, das Team ist zunehmend destruktiv mit sich selbst beschäftigt.

 

 

 

Teamentwicklung

 

Ein unverwechselbares Teamgefühl erfordert Aufmerksamkeit. Gemeinsame Ziele, Entscheidungen, Rituale, Aktivitäten sind ebenso hilfreich, wie ein entsprechendes Klima als Grundvoraussetzung. Für die Basis ist das Unternehmen zuständig. Teamleiter haben eine besondere Bedeutung, da sie in mehrere Richtungen für das Team zuständig sind, nach innen und nach außen. Damit diese anspruchsvolle Aufgabe gemeistert wird, stellen manche Unternehmer ihnen entsprechende Unterstützung zur Verfügung.

 

 

 

15 Tipps für das Teamgefühl

 

 

1. Auswahl geeigneter Teammitglieder

 

Nicht jeder ist gleichermaßen geeignet für Teamarbeit im allgemeinen oder zumindest für bestimmte Teams mit ihren Eigenarten.

 

 

2. Ausrichtung

 

Gemeinsame Ziele liefern Zusammenhalt und Richtung. Eine Vision ist kein Werbeslogan.

 

 

3. Fairness

 

Fühlen sich Teammitglieder unterschiedlich behandelt und empfinden das als unfair, dann belastet dies die Stimmung.

 

 

 

4. Konstruktives Feedback

 

Brauchbares Feedback ist selten und kostbar.

 

 

 

5. Motivation

 

Von wegen „Keine Kritik ist genug Lob!“. Echte Anerkennung fördert die Motivation.

 

 

 

6. Kommunikation

 

Die Förderung der Kommunikation in Teams hat große Bedeutung. Teamleiter und gegebenenfalls externe Unterstützung sorgen dafür.

 

 

 

7. Gemeinsame Planung

 

Wo es sinnvoll ist, kann das gesamte Team an Entscheidungen teilhaben und wird sie so auch konsequenter umsetzen. Beispiele sind die Arbeitszeit- und Urlaubsplanung.

 

 

 

8. Interesse

 

Die Teamleitung behält das Team auch hinsichtlich schwelender Themen wohlwollend im Auge und steuert frühzeitig zu dem bei, was erforderlich ist.

 

 

 

9. Vorbild

 

Vorgesetzte und ganz besonders Teamleitung dürfen durch ihr Vorbild vorleben, wie es geht. Walk your Talk ist meist eine gute Idee.

 

 

 

10. Klare Regeln

 

Wo erforderlich sollten die Regeln zu Verantwortlichkeiten, Hierarchien etc. klar sein und akzeptiert werden. Vereinbarte und gelebte Spielregeln müssen übereinstimmen, damit sie von Bedeutung sind.

 

 

 

11. Betriebsklima

 

Ein gutes Betriebsklima macht es deutlich einfacher, da auch ein gut funktionierendes Team nicht im Vakuum unterwegs ist.

 

 

 

12. Gemeinsame Aktivitäten

 

Über den Betriebsausflug und das Weihnachtsfest hinaus sind gemeinsame Aktivitäten gut für das Teamgefühl. Gemeinsame Erfahrungen schweißen das Team zusammen. Die Unternehmungen sollten zu den Mitarbeitern passen. So manche gut gemeinte Aktivität geht in der Praxis in die Hose, weil sie nicht auf die Eigenarten abgestimmt wurde.

 

 

 

13. Integration

 

Kommen neue Teammitglieder hinzu, dann gilt es die schon von Anfang an zu integrieren.

 

 

 

14. Unterschiede würdigen

 

Gleich und Gleich mag sich gerne gesellen, doch meist ist das bei aller Harmonie nicht ideal. Gut durchmischte (heterogene) Teams haben eher das Potenzial sich zu ergänzen als einheitliche (homogene) Gruppen. In weitgehend einheitlichen Teams sorgt Konformitätsdruck dafür, sich der dominierenden Gruppenmeinung anzupassen. Kreativität reduziert sich und wichtige Innovationen unterbleiben.

 

 

 

15. Unterstützung

 

Mit entsprechender Unterstützung wie Teamentwicklung, Coaching und Trainingsmaßnahmen, die oft Teamentwicklungswirkung haben, lässt sich das Teamgefühl fördern.

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Fragen, die auch andere Menschen interessieren können, stellen Sie bitte in den Kommentaren. Manches ist eher privater Natur und professionelle Unterstützung kann Ihnen helfen. Lassen Sie uns dazu ins direkte Gespräch kommen. Bei Interesse, für Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich persönlich per E-Mail (mail@karstennoack.de), Telefon 030 / 864 213 68, Mobil 01577 / 704 53 56 und diesem Kontaktformular.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Karsten Noack

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und bin einverstanden.

Anmerkungen:

In der Adresszeile Ihres Browsers sollte die URL mit „https://www.karstennoack.de/...“ beginnen, daran erkennen Sie eine sichere Verbindung (SSL). Ob Sie Ihren tatsächlichen Namen eingeben, ist Ihnen überlassen. Bitte denken Sie an einen Hinweis darauf, worauf sich Ihre Nachricht bezieht.

P.S.

 

Was fällt Ihnen zum Thema Teamgefühl ein? Wie wichtig ist Teamgeist?

2 Kommentare

  1. Würdest du auch ein Team coachen, damit es besser zusammenwächst?

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschrift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Glossar

 

In diesem Glossar finden Sie Informationen zu gängigen und nicht so gängigen Begriffen rund um die strategische Rhetorik und Kommunikation. Rhetorik, Marketing und Psychologie ergänzen sich. Wo Glossar und Artikel aufhören, fängt die Arbeit mit mir an. Ich sorge dafür, dass Sie und Ihre Botschaft überzeugen ﹣ in Gesprächen und Präsentationen.

 

 

Fragen Sie ruhig! Wenn Sie trotz Suche zu einem interessanten Begriff nicht fündig werden, senden Sie mir doch eine Nachricht.

 

Coaching Berlin

Dieser Artikel ist ein kurzer Auszug der umfangreicheren Kursunterlagen, die meine Teilnehmer im entsprechenden Gruppen- oder Einzeltraining oder im Coaching erhalten.

Autor: Karsten Noack 
Erstveröffentlichung: 18. November 2018
Überarbeitung: 28. März 2019
AN: #43324
K:
Ü: