01577 704 53 56 (Anfragen bitte per Mail) mail@karstennoack.de

Die 3-Schritte-Formel für herausragende Präsentationen

Wirksame Kommunikation, durch professionelles Storytelling
Storytelling

Die 3-Schritte-Formel für herausragende Präsentationen

 

Der Beitrag beschreibt einen Weg, bei dem sich in drei Schritten herausragende Präsentationen erreichen lassen.

Video

7 Vorteile von Business Storytelling im Management

Erst, bei Start des Videos wird eine Verbindung zu YouTube™ hergestellt. Dann gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Mehr bei den Hinweisen zum Datenschutz.

Die 3-Schritte-Formel für herausragende Präsentationen?

 

Die meisten Menschen sind etwas verwirrt, wenn es um Business Storytelling geht. Dabei ist es im Grunde ganz einfach. Schließlich sind Geschichten etwas ganz Selbstverständliches für uns. Tatsächlich hat jede großartige Rede oder Präsentation, die ich kenne, eine Geschichte enthalten.

Durch Geschichten lernen wir etwas über uns selbst. Geschichten sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Kommunikation. Tatsächlich kommunizieren wir schon seit Jahrtausenden durch Geschichten. Hinter jeder großen Religion stehen ein Buch oder Texte voller Geschichten. Diese Geschichten vermitteln uns wichtige Botschaften. Sie machen Informationen einprägsam und transportieren Bedeutung.

Mit Geschichten bringen wir Kindern etwas bei. Geschichten sind es, wie wir miteinander in Beziehung treten, als Individuen, Freunde und Partner. Aus irgendeinem Grund kommt das Geschichtenerzählen im beruflichen Umfeld jedoch oft zu kurz.

Der professionelle Einsatz von Storytelling kann ein Ungleichgewicht ausgleichen. Training kann Schlüsselpersonen mit den Fähigkeiten und dem Selbstvertrauen ausstatten, die sie brauchen, um auf natürliche Weise Führungsfunktionen zu übernehmen. Und da ich bereits ausführlich darüber geschrieben haben, warum Storytelling im Geschäftsleben so wirkungsvoll ist, werde ich in diesem Beitrag kurz darauf eingehen, wie du Storytelling als effektives Instrument für öffentliche Auftritte nutzen kannst.

 

 

 

1. Der Anlass, das Problem¶

 

Schritt 1 ist die Erzählung eines Ereignisses. Das ist der beschreibende Teil der Geschichte. Traditionell beginnt sie mit „Es war einmal…“, aber das muss sie nicht. Alles, was es ist, ist ein Ereignis. Es muss etwas passiert sein.

Das kann ein direktes Beispiel für die Botschaft oder das Ergebnis sein, das du erklären willst; zum Beispiel erzählst du einem Raum voller Ingenieure eine Geschichte über einen Ingenieur.

Vielleicht beschreibst du, die Vorteile des neuen Tools, das gerade eingeführt wird, indem du das Ereignis beschreibst, das deutlich gemacht hat, wie notwendig es war.

Alternativ könnte dein Anlass auch eine Analogie oder Metapher für etwas anderes sein. In der Geschichte wurde die Symbolik immer wieder wirkungsvoll eingesetzt, um den Menschen wichtige Botschaften zu vermitteln, zum Beispiel in der antiken Mythologie und in religiösen Erzählungen.

Unabhängig davon, ob es sich um ein metaphorisches oder ein reales Beispiel handelt, solltest du es mit konkreten Angaben versehen.

 

Die Festlegung der Parameter:

  • Wann hat es stattgefunden? Wo hat es stattgefunden?
  • Wer war daran beteiligt? Gib ihnen Namen und mache sie zu Charakteren.
  • Und warum?

 

Je detaillierter und sinnlicher du erzählst, desto realer wird die Geschichte für die Zuhörenden. Das ist der Schlüssel zu einer guten Zuhörerbindung.

Sicherheitshalber erinnere ich daran: Du solltest nicht zu viel erzählen, deine Zuhörenden nicht mit unbedeutenden Details überfordern und nicht zu lange brauchen, um auf den entscheidenden Punkt zu kommen.

Du solltest das richtige Gleichgewicht finden, indem du gerade genug Informationen lieferst, um sie bei der Stange zu halten und die richtige Art von Informationen, damit sie das Interesse behalten.

Das ist das Ereignis, das stattgefunden hat, das Problem oder Thema. Das ist der entscheidende Teil der Formel, die deine Worte zu einer Geschichte macht.

 

 

 

2. Der entscheidende Punkt

 

Der zweite Schritt für Business Storytelling widmet sich dem entscheidenden Punkt: Was ist der entscheidende Punkt deiner Geschichte?

Jede Geschichte muss eine Kernaussage haben, sonst ist sie ein zufälliges Zwischenspiel oder noch schlimmer, eine Ablenkung, statt ein strategischer Schwerpunkt.

Je eleganter du auf den Punkt kommst, desto besser, um das Interesse der Menschen an deiner Geschichte zu wecken und sie bei der Stange zu halten. Wenn du zu lange brauchst, um auf den Punkt zu kommen, läufst du Gefahr, deine Zuhörenden zu verlieren.

Der Kern deiner Geschichte muss mit der zugrundeliegenden Botschaft oder dem gewünschten Ergebnis verbunden sein.

 

 

 

3. Die Verknüpfung

 

Wenn es darum geht, vor Publikum zu sprechen und Business Storytelling einzusetzen, ist Schritt 3 die ausschlaggebende Komponente.

Durch die Verknüpfung wird die Geschichte zu einem Mittel, das dein Publikum zu deinem gewünschten Ziel einlädt, das heißt, zu der Botschaft oder dem Ergebnis, das du vermitteln willst.

Wenn dir Schritt 3 gut gelingt, hat deine Geschichte plötzlich die Kraft, deine ansonsten theoretischen Aussagen zu bestätigen, einen Punkt zu veranschaulichen, eine Idee zu verwirklichen, Widerstände oder Einwände zu überwinden und sogar eine Strategie in den Köpfen deiner Zuhörenden zu verankern.

Eine gute Geschichte hinterlässt bei deinen Zuhörenden etwas, das sie sich merken und umsetzen können. Wenn du die Pointe der Geschichte klar mit deiner gewünschten Botschaft verknüpfst, hast du das Geheimnis für wirkungsvolle Geschäftspräsentationen.

Wirkung entfaltet sich, wenn du diese 3 Schritte gehst. Und wenn du noch einen Schritt weiter gehen und ein wirklich inspirierender Redner, eine Rednerin werden willst, jemand, der wahrgenommen, erinnert und gefördert wird, dann lass uns gemeinsam an deinem Thema arbeiten.

 

Professionelles Storytelling

 

Wenn du von professionellem Storytelling profitieren willst, dann kannst du das im Gruppen- und Einzeltraining erlernen. Und, wenn du an einem konkreten Thema arbeiten willst, umso besser.

 

 

Unterstützung für überzeugende Reden und Präsentationen

 

Wer nicht redet, wird nicht gehört und wer es wagt auch nicht immer. Auf dem Weg, um als Redner:in zu überzeugen, gibt es noch ein paar Stufen, die es zu meistern gilt. Wenn du Wettbewerb hast, sorgen wir für deinen Vorsprung.

Du willst überzeugen, mit deiner Botschaft und als Persönlichkeit? Dann helfe ich dir bei der Vorbereitung Ihrer Reden und Präsentationen. Von den Erfahrungen aus Marketing, Psychologie und Kommunikation werden Sie profitieren. Den Umfang bestimmst du. Zumindest einen Probelauf mit professionellem Feedback empfehle ich dir und deiner Botschaft. Dann weißt du, wie du und dein aufbereitetes Thema wirken, was du tun und was du besser lassen sollten, wo es Potenziale gibt. Wieso willst du erst im Anschluss an deinen echten Auftritt solche Rückmeldungen bekommen? Dann ist es für Korrekturen zu spät. Profitiere vom Vorsprung. Meine Definition von Glück: Vorbereitung trifft auf Gelegenheit.

 

 

 

Welcher Aufwand lohnt sich?

 

Bei einer guten Investition kommt mehr heraus, als hineingesteckt wird. Du kannst selbst am besten einschätzen, wo sich der Aufwand im Verhältnis zum erwarteten Nutzen lohnt. Hier findest du die Honorare für meine Unterstützung zu Kommunikationspsychologie, Sprache, Struktur, Stimme, Körpersprache, Storytelling, rhetorische Mittel, Medien, wie PowerPoint und Co. etc.

 

 

 

Keine Zeit, um zu mir in Berlin zu kommen?

 

Du bist gerade nicht in Berlin? Dann nutze Sitzungen mit mir via Telefon oder mit Videounterstützung. Wobei es durchaus gute Gründe für eine Reise nach Berlin gibt.

 

 

 

Lampenfieber

 

Schmetterlinge im Bauch? Sehr viele Menschen leiden bei ihren Auftritten vor Publikum unter so intensivem Lampenfieber, dass ihre Leistungen deutlich hinter den Möglichkeiten bleiben. Viele vermeiden Redegelegenheit, wo es nur geht. Schade, weil mit meiner Hilfe ein Auftritt in einem guten Zustand möglich ist. Haltung lässt sich leichter bewahren als wiedergewinnen. Und, weshalb solltest du auf eine Chance verzichten, dich und deine Botschaft überzeugend zu präsentieren. Nur, für den Fall

 

 

 

Die ideale Basis: Probelauf und professionelles Feedback mit Optimierungsempfehlungen

 

Grundsätzlich oder für einen anstehenden Redebeitrag: Wie wäre es zu erfahren, wie Sie und Ihr Redebeitrag wirken und was sich verbessern lässt?

Wie überzeugend präsentierst du dich und deine Botschaften in Reden und Präsentationen? Wie gut bist du in den 118+ wichtigsten Präsentationstechniken? Seit 1998 analysiere ich systematisch Reden. Nach vielen tausend ausgewerteten Reden und Präsentationen kann ich dir sehr genau sagen, was bei welchem Publikum wie wirkt. Lass dir von mir ein Feedback geben, das dich weiterbringt. Du erhältst grundsätzliche Rückmeldungen und Empfehlungen und für konkrete Reden die Impulse, die du brauchst, um zu überzeugen. Machen Sie einen Probelauf und du erfährst vorher, was dir hilft und nicht hinterher. Auch wenn du nur eine Stunde investieren willst, lohnt es sich.

Bist du interessiert? Dann findest du hier Informationen zum Feedback mit Optimierungsempfehlungen für Reden und Präsentationen.

 

 

P.S.

 

Wie sorgst du für herausragende Präsentationen?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschrift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Artikel zum Thema Storytelling

Kleinigkeiten, die das Leben glücklicher machen

Die vermeintlichen Kleinigkeiten im Leben sind es, die einen beachtlichen Beitrag leisten können, dass wir uns noch glücklich fühlen. Weshalb?

Die häufigsten Fehler beim Storytelling

Die häufigsten Fehler beim Storytelling

So umschiffen Sie die häufigsten Fallgruben bei professionellem Storytelling. Was sind die typischen Fehler beim strategischem Erzählen von Geschichten und wie lassen sie sich vermeiden?

mehr lesen
Eine gute Geschichte verbindet faszinierende Welten mit dem eigenen Ich.

Glossar

 

Im Glossar warten Informationen zu gängigen und nicht so gängigen Begriffen rund um die strategische Rhetorik und Kommunikation. Rhetorik, Marketing und Psychologie ergänzen sich. Wo Glossar und Artikel aufhören, fängt die Arbeit mit mir an. Ich sorge dafür, dass du sowohl mit Persönlichkeit als auch Botschaft überzeugst –in Gesprächen und Präsentationen.

 

 

 

Frage ruhig! Wenn du trotz Suche zu einem interessanten Begriff nicht fündig werden, senden mir doch eine Nachricht.

 

 

Dieser Artikel ist ein kurzer Auszug der umfangreicheren Kursunterlagen, die meine Teilnehmer im entsprechenden Gruppen- oder Einzeltraining oder im Coaching erhalten.

Autor: Karsten Noack
Erstveröffentlichung: 2. Januar 2009
Überarbeitung: 23. Oktober 2019
AN: #43312
K: CNB
Ü:

error: Copyright