Nach Lesen der FAQ: 01577 704 53 56 mail@karstennoack.de

Irgendwann ist es Zeit den Träumen eine Chance zu geben

Tagesmotto*

"Habe ich!" statt "Hätte ich nur!"
"Habe ich!" statt "Hätte ich nur!"

Überblick

 

 

 

 

Tun!

 

Genug vertagt; es ist an der Zeit, die Ärmel hochzukrempeln und loszulegen.

 

 

 

 

Ideen bei Prokrastination

 

  1. Schluss mit Entschuldigungen
    Liste der Ausreden erstellen und auswerten.
  2. Schluss mit Multitasking.
  3. Die Werte und Prioritäten kennen.
  4. Immer mit der Ruhe.
  5. Gute Planung.
  6. Das lockende Zielszenario kennen.
    Umso klarer und anziehender die Vorstellung, desto kraftvoller die Motivation.
  7. Auf die eigenen Gedanken achten.
  8. Die Konsequenzen verdeutlichen.
  9. Große Aufgaben in kleine zerlegen.
  10. Gute Musik hilft!
  11. Clevere Pausen machen.
  12. Es geht nicht um Perfektion.
  13. Belohnungen
    Für die Motivation ist es wichtig, sich für Anstrengungen auch auf die Schulter zu klopfen. Deshalb, nach der Arbeit mindestens kleine Belohnungen vorsehen.
  14. Unangenehmes zuerst Erledigen
    Zuerst die unappetitlichste Kröte schlucken, dann geht anschließend alles noch leichter.
  15. Die persönlichen Zyklen kennen.
    Wann ist welche Aufgabe am besten anzugehen?
  16. Routinen etablieren.
  17. D-Aufgaben ignorieren.
  18. Auf die jeweils aktuelle Aufgabe konzentrieren.
  19. Ein aufgeräumter Schreibtisch macht es leichter.
  20. Mitunter hilft motivierende Teamarbeit.
  21. Den Überblick im Auge behalten.
  22. Teilerfolge feiern
  23. Durchhalten
  24. Kreativ ans Werk gehen.
  25. Für Ziele das SMART-Format verwenden.
    Arbeitspläne sind wertlos, wenn sie zu vage sind. Besser: Arbeitseinheiten mit konkreten Zielen festlegen.
  26. Hilfe nutzen
  27. Ablenkung reduzieren

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Sie wünschen sich professionelle Unterstützung? Lassen Sie uns dazu ins direkte Gespräch kommen. Bei Interesse, für organisatorische Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich persönlich am besten über das nachfolgende Formular oder per E-Mail (mail@karstennoack.de). Telefonisch bin ich am ehesten montags bis donnerstags in der Zeit von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu sprechen: Telefon 030 / 864 213 68, Mobil 01577 / 704 53 56. Meist bin ich im Einsatz, hinterlassen Sie dann bitte eine Nachricht mit Ihrer Telefonnummer in Deutschland. Denken Sie unbedingt daran sehr konkret den Anlas Ihres Anrufs zu nennen. Ich rufe Sie dann so schnell wie möglich zurück. Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Transparenz ist wichtig. Antworten auf häufige Fragen finden Sie deswegen schon hier, wie beispielsweise zu mir (Profil), den Angeboten, den Honoraren und dem Kennenlernen. Wenn das für Sie passt, freue ich mich auf die Zusammenarbeit.

 

 

Nachricht

 

Um es Ihnen und mir leicht zu machen, bitte ich Sie dieses Formular zu nutzen. Bis auf die E-Mail-Anschrift ist Ihnen überlassen, was Sie eintragen. Umso genauer Sie sind, desto einfacher machen Sie mir eine qualifizierte Antwort. Mit dem Absenden erklären Sie sich damit einverstanden, dass die im Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt werden. Ihnen ist bekannt, dass Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können. Ich werde die Daten ausschließlich dafür verwenden und so bald wie möglich löschen.

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und bin einverstanden. Soweit relevant habe ich mich mit den Honoraren und organisatorischen Hinweisen vertraut gemacht.

8 + 12 =

Anmerkungen:

In der Adresszeile Ihres Browsers sollte die URL mit „https://www.karstennoack.de/...” beginnen, daran erkennen Sie eine sichere Verbindung (SSL).

P.S.

 

Was ist lange genug verschoben worden und ist nun endlich an der Reihe?

Vorsicht, Kommentare!

 

Meiner Bestimmung als Schreiber nach bin ich fürs Schreiben da und Sie als Leserin oder Leser sind zuständig fürs Lesen. Wenn Sie nun auch schreiben und ich lesen muss, bringen Sie hier alles durcheinander. Nur mal so.

Fühlen Sie sich gerade dazu ermuntert, ich mag das!

 

6 Kommentare

  1. Ich lebe nach der Devise IM ZWEIFELSFALL TUN!
    So habe ich mich auch selbstständig gemacht und alles auf eine Karte gesetzt, nun wird sich zeigen wie gut diese Devise ist,

    Antworten
  2. Dazu wäre es vorher zu wissen was funktioniert.

    Antworten
    • Dann wäre es doch kein Spaß mehr!

      Antworten
      • Das ist eine sportliche Einstellung!

  3. Was vergangen ist ist vorbei.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschrift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Artikel zu Visionen

Was tun, wenn der eigene Beitrag die Welt nicht besser macht?

Wenn wir nicht mehr wissen, wozu wir aufstehen, wird das Leben mühsam. Sinn setzt Energie frei, gibt Kraft, Orientierung und Erfüllung. Das Handeln hat Richtung und es ist klar, wozu es morgens gilt das Bett zu verlassen. Haben Sie eine Vision, eine Aufgabe? Wofür setzen Sie sich ein?

Ärgern oder Zeichen setzen und Verantwortung übernehmen

Ärgern oder Zeichen setzen und Verantwortung übernehmen

Es gibt so viele Beobachtungen, die erst zu Kopfschütteln und dann zu Kopfschmerzen führen können. Wer eine Vorstellung davon hat, wie eine lebenswerte Welt aussehen könnte, passt besser auf nicht zu verzweifeln oder sich zu sehr zu ärgern.

mehr lesen
Persönlicher Umgang mit Grenzsituationen

Persönlicher Umgang mit Grenzsituationen

In Grenzsituationen zeigt sich, wie unterschiedlich Menschen mit Unsicherheit umgehen. Einige reagieren panisch, andere gelassen. Die Covid-19-Krise hat viele Schattenseiten, auch sozial und ökonomisch. Was tun?

mehr lesen
Diskussionskultur und Debattenkultur

Diskussionskultur und Debattenkultur

Wir brauchen dringend eine lebendige und glaubhafte Diskussionskultur. Die Politik ist hier aufgefordert echte Debatten zu führen. Jeder einzelne Mensch ist gefordert sich respektvoll zu beteiligen. Und ganz besonders wichtig: Respektvoller Austausch mit Andersdenkenden auf Augenhöhe.

mehr lesen
Macht, zwischen der Vorsicht vor der dunklen Seite und der Verantwortung

Macht, zwischen der Vorsicht vor der dunklen Seite und der Verantwortung

Wer Macht für etwas einsetzen will, braucht auf die eine oder andere Weise die Autorisierung derjenigen, deren Interessen vertreten werden sollen. Was ist dazu erforderlich und wer ist überhaupt in der Lage verantwortungsvoll mit Macht umzugehen? Euripides forderte: Du hast die Macht, so üb auch Tugend! Ein Sprichwort sagt: Gib jemandem Macht und du erkennst seinen Charakter. Sind wir so schlimm?

mehr lesen

Dieser Artikel ist ein kurzer Auszug der umfangreicheren Kursunterlagen, die meine Teilnehmer im entsprechenden Gruppen- oder Einzeltraining oder im Coaching erhalten.

Autor: Karsten Noack
Erstveröffentlichung: 3. Mai 2018
Überarbeitung: 19. August 2021
AN: #766
K:CNC
Ü:

error: Copyright