Reizworttechnik: Ideen durch ungewohnte Verknüpfungen

Kreativitätstechniken für die professionelle Praxis
Reizworttechnik

Reizworttechnik

 

Bei dieser Kreativitätstechnik werden Dinge miteinander verknüpft, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben. Benötigt werden hierfür ausschließlich ein Blatt Papier, ein Stift und ein Lexikon. Die Methode der Reizworttechnik lässt sich allein oder in der Gruppe durchführen.

 

 

 

Ablauf Schritt-für-Schritt

 

 

Schritt 1

 

Zunächst wird das Problem bzw. die Zielsetzung formuliert. Schreiben Sie es für alle Teilnehmer sichtbar auf.

 

Beispiel:
Produktvarianten für den Klassiker „Bleistift“ finden.

 

 

Schritt 2

 

Dann wird ein Lexikon auf einer beliebigen Seite aufgeschlagen und spontan ein Begriff gewählt.

 

Beispiel:
Spontan gefundener Begriff (Reizwort) im Lexikon ist „Briefbeschwerer“.

 

 

Schritt 3

 

Sammeln Sie nun alle Eigenschaften, die Sie mit diesem Reizwort verbinden.

 

Beispiel:
Briefbeschwerer sind meist schwer, haben sehr vielfältige Formen, können zusätzliche Funktionen haben, von klassisch bis modern, mit Werbeaufdruck, …

 

 

Schritt 4

 

Übertragen Sie diese anschließend auf Ihr Ausgangsthema. Wie bei der Bisoziation liegt der kreative Effekt darin, hier Kontexte miteinander zu verbinden, die inhaltlich keine Gemeinsamkeiten aufweisen.

 

Beispiel:
Wenn als Reizwort der Begriff „Briefbeschwerer“ festgelegt wird und das Ziel die Entwicklung neuer Produktvarianten für den Klassiker „Bleistift“ ist, könnte sich etwa folgende Gegenüberstellung ergeben:

 

Eigenschaften des Briefbeschwerers Davon abgeleitete Eigenschaften von Bleistiften
meist schwer Bleistifte in verschiedenen Gewichtsklassen zur
Kräftigung der Handmuskulatur
sehr vielfältige Formen Bleistifte in verschiedenen Formen
viele verschiedene
Materialien
Bleistifte aus verschiedenen Materialien
(Holz, Stein, Leder, Metall etc.)
zusätzliche Funktionen Bleistifte mit zusätzlichen Funktionen
(Lineal, Kamm etc.)
von klassisch bis modern Bleistifte in verschiedenen Stilarten
mit Werbeaufdruck Bleistifte als Werbeträge

 

Die Eigenschaften des Briefbeschwerers werden also adaptiert, um neue Modelle von Bleistiften zu finden. Mithilfe der Reizworttechnik können mitunter interessante neue Anwendungen bzw. Ideen auch unter Verwendung weiterer Kreativitätstechniken gefunden werden.

 

 

 

Einsatzbereiche

 

Häufige Einsatzbereiche sind:

  • Werbung
  • Neue Anwendungsbereiche
  • Produktvarianten
  • Potentielle Kundengruppen
  • Neue Produktnamen

 

 

 

Fazit

 

Diese sehr einfache Kreativtechnik fördert kreatives Denken und neue Ideen, selbst dann wenn keine konkrete Problemstellung oder Aufgaben vorliegen. Unter der Voraussetzung, dass die Nutzer sich auf die Reizworttechnik einlasen, ist sie leicht zu erlernen und erweitert die Perspektive.

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.