Vorsicht vor zu viel Hartnäckigkeit

Tagesmotto*
Weg
Viele sind hartnäckig in Bezug auf den einmal eingeschlagenen Weg, wenige in Bezug auf das Ziel. —Nitzsche

Mit Disziplin …

 

Gerade jene Menschen, die sich mit Disziplin größeren Herausforderungen verschreiben, verlieren mitunter den Ursprungsgedanken aus den Augen. Vorsicht vor zu viel Hartnäckigkeit.

Gedanken zum Tagesmotto

 

Das Zitat lädt mich ein in verschiedene Richtungen zu denken. Am besten ich beginne bei der Frage, ob ich überhaupt – und wenn ja unter welchen Bedingungen –zustimme.

Tatsächlich fallen mir zahlreiche Beispiele dafür ein, dass Menschen sich für bestimmte Werte einsetzen wollten und sich dafür auf den Weg gemacht haben. Mit sehr großer Disziplin wird dann vorangeschritten. Manche Ziele benötigen sehr viel Energie und Willenskraft. Leider gerät dann allzu oft in Vergessenheit, weshalb gerade dieser Weg beschritten worden ist. Das führt leicht zu Verhärtungen in Wahrnehmung, Denken und Handeln. Der positive Antrieb, sich für ein Ziel, dass mit erstrebenswerten Werten verbunden ist, geht verloren. Durchhalten und nicht nach links und rechts schauen. Mit Freude ist das nicht verbunden. Die so wichtigen spielerischen Aspekte, die auch für die Kreativität und entsprechende Offenheit erforderlich sind, verkümmern. Die persönliche Zufriedenheit sinkt und ein negativer Kreislauf nistet sich ein. Ihn zu unterbrechen und wieder das Gesamtbild präsent zu haben, ist dann von ganz wesentlicher Bedeutung. Ansonsten wirkt die Überzeugung, der Zweck heiligt die Mittel. Und das macht er üblicherweise nicht!

 

 

Und nun?

Mit diesen ersten Gedanken werde ich mir überlegen, ob und wo ich in meinem Leben möglicherweise selbst zu vehement auf den Weg und zu wenig auf die Qualitäten achte, für die ich mich auf die Reise gemacht habe. Wenn jeder bei sich aufräumt ist allen gedient.

Erst, wenn Sie das Video starten wird eine Verbindung zu YouTube™ hergestellt. Bitte lesen Sie dazu die Hinweise zum Datenschutz.

*Anmerkungen

 

Das Tagesmotto wähle ich meist, weil mich etwas daran anspricht. Es lacht mich an oder reizt mich. Es fühlt sich so an, als könnte es etwas bewegen und dem will ich auf dem Grund gehen. So widme ich jedem Tag ein Motto und lasse mich überraschen was es mit mir macht.

Mitunter klärt sich der Grund für die Wahl erst später. Deswegen sind die Gedanken zum Tagesmotto meist auch keine Artikel, sondern Assoziationen. Es sind in Worte verwandelte Gedanken. Sie sind spontan und außerdem veröffentliche ich sie häufig, während ich unterwegs bin. Sie neigen deswegen dazu in Fragmenten zu erscheinen. Fühlen Sie sich eingeladen Ihre Assoziationen hinzuzufügen, um Ihre persönlichen Perspektiven zu bereichern – das Bild abzurunden.

 

Die folgenden Fragen helfen dabei vom Tagesmotto ganz persönlich zu profitieren:

  • Was löst das Zitat bei Ihnen aus?
  • Unter welchen Umständen stimmen Sie der Aussage zu und wann nicht?
  • Was hat die Aussage in Ihrem Leben für eine Bedeutung?
  • Wie kann das Tagesmotto Ihr Leben bereichern?
  • In welchem Zusammenhang könnte die Aussage nützlich sein?
  • Wo wollen Sie sich wie daran erinnern?

P.S.​

 

Was für Gedanken kommen Ihnen zum Tagesmotto? 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschrift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Fragen, die auch andere Menschen interessieren können, stellen Sie bitte in den Kommentaren. Manches ist eher privater Natur und Sie profitieren von professioneller Unterstützung. Lassen Sie uns dazu ins direkte Gespräch kommen. Bei Interesse, für Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich persönlich per E-Mail (mail@karstennoack.de), Telefon 030 / 864 213 68, Mobil 01577 / 704 53 56 und diesem Kontaktformular.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Karsten Noack

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und bin einverstanden.

Anmerkungen:

In der Adresszeile Ihres Browsers sollte die URL mit „https://www.karstennoack.de/...“ beginnen, daran erkennen Sie eine sichere Verbindung (SSL). Ob Sie Ihren tatsächlichen Namen eingeben, ist Ihnen überlassen. Bitte denken Sie an einen Hinweis darauf, worauf sich Ihre Nachricht bezieht.

Dieser Artikel ist ein kurzer Auszug der umfangreicheren Kursunterlagen, die meine Teilnehmer im entsprechenden Gruppen- oder Einzeltraining oder im Coaching erhalten.

Autor: Karsten Noack
Erstveröffentlichung: 12. März 2020
Überarbeitung: 18. März 2020
AN: #254
K: CNC
Ü: