Bei harschen Impulsen zuerst durchatmen, erst dann den Mund öffnen

Tagesmotto
Denn mancher hat sich schon beklagt: Ach, hätt‘ ich das doch nicht gesagt!
 Wilhelm Busch

Spontane verbale Ausbrüche

 

Wer bei harschen Impulsen zuerst durchatmet und erst dann den Mund öffnet erspart sich und anderen Menschen unnötige Verletzungen.

 

 

 

Überblick

 

 

 

 

Gedanken zum Tagesmotto*

 

Nicht nur bei Wutanfällen kann das Gesagte anschließend bereut werden. Doch gesagt ist gesagt. Die Schadensbegrenzung, wenn überhaupt ohne Weiteres möglich, kann dann deutlich aufwendiger sein, als umsichtigeres Verhalten im Vorfeld. Dann spielt es auch keine Rolle, ob und wie die Äußerung provoziert wurde. Die Emotionen können hochkochen. Möglicherweise holt uns ein Gesprächspartner aus der Reserve oder wir fallen aus anderen Gründe aus der angemessenen Rolle. Umso toxischer die Äußerung war, desto schwieriger bis zwecklos sind dann Erklärungen. Doch, wer einen Fehler macht, sollte sich dafür sachlich und souverän entschuldigen. Was so einfach klingt, ist in der Praxis leider nicht die Regel.

Wer geübt darin ist in einem konstruktiven Zustand zu bleiben, selbst wenn die Wellen hochschlagen, hat es leichter nicht in die Rolle des Elefanten im Porzellanladen zu geraten. Gelassenheit profitiert von Training.

Vorbereitung wichtiger Gespräche und Verhandlungen

 

Kommunikation kann ganz einfach sein. Ist sie allerdings oft nicht. Selbst der einfachste Mensch ist immer noch ein sehr kompliziertes Wesen. Manchmal sagen wir Dinge und merken dann erst an der Reaktion unserer Gesprächspartner, dass diese mit jemand ganz anderem gesprochen zu haben scheinen. Das habe ich doch beim besten Willen nicht gesagt. – Oder doch?

Mehr oder weniger bewusst geht es in Gesprächen darum, andere Menschen von etwas zu überzeugen – sei es von einem besonderen Angebot, der eigenen Person, einer Ansicht oder einer Notwendigkeit. Gelingt das nicht schnell genug und vor allem nicht auf den Punkt genau und in anschaulicher Weise, verlieren Gesprächspartner rasch das Interesse und wir die erhoffte Aufmerksamkeit. – Gespräch gescheitert.

Sie können sich von mir bei der Vorbereitung Ihrer Gespräche und Verhandlungen (sicherheitshalber: keinerlei Rechtsberatung!) unterstützen lassen. Finden Sie heraus, wie Sie und Ihre Botschaft wirken (Argumente, Körpersprache, Sprache, Stimme und vieles mehr). Ich mache Sie mit effektiven Werkzeugen und Kommunikationsstrategien vertraut. Bauen Sie Ihre psychologischen Fähigkeiten aus, lernen Sie die Ruhe zu bewahren, souverän aufzutreten, authentisch zu bleiben und schließlich zu überzeugen.

P.S.

 

Wie sorgen Sie dafür, dass Sie Äußerungen nicht bereuen müssen?

1 Kommentar

  1. Jede hat schon mal die Erfahrung gemacht das Gesagtes sich nicht so einfach zurücknehmen lässt. Entsprechend habe auch ich mir vorgenommen vorsichtiger zu sein und dann gelingt es doch leider oft nicht. Dann hilf zu mindestens ein ehrlich gemeintes “Entschuldigung!” etwas.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschrift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

*Anmerkungen

 

Das Tagesmotto wähle ich meist, weil mich etwas daran anspricht. Es lacht mich an oder reizt mich. Es fühlt sich so an, als könnte es etwas bewegen und dem will ich auf dem Grund gehen. So widme ich jedem Tag ein Motto und lasse mich überraschen was es mit mir macht.

Mitunter klärt sich der Grund für die Wahl erst später. Deswegen sind die Gedanken zum Tagesmotto meist auch keine Artikel, sondern Assoziationen. Es sind in Worte verwandelte Gedanken. Sie sind spontan und außerdem veröffentliche ich sie häufig, während ich unterwegs bin. Sie neigen deswegen dazu in Fragmenten zu erscheinen. Fühlen Sie sich eingeladen Ihre Assoziationen hinzuzufügen, um Ihre persönlichen Perspektiven zu bereichern – das Bild abzurunden.

 

Die folgenden Fragen helfen dabei vom Tagesmotto ganz persönlich zu profitieren:

 

  • Was löst das Zitat bei Ihnen aus?
  • Unter welchen Umständen stimmen Sie der Aussage zu und wann nicht?
  • Was hat die Aussage in Ihrem Leben für eine Bedeutung?
  • Wie kann das Tagesmotto Ihr Leben bereichern?
  • In welchem Zusammenhang könnte die Aussage nützlich sein?
  • Wo wollen Sie sich wie daran erinnern?

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Sie wünschen sich professionelle Unterstützung? Lassen Sie uns dazu ins direkte Gespräch kommen. Bei Interesse, für organisatorische Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich persönlich per E-Mail (mail@karstennoack.de), Telefon 030 / 864 213 68, Mobil 01577 / 704 53 56 und diesem Kontaktformular. Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Antworten auf häufige Fragen finden Sie schon hier, wie beispielsweise die Honorare. Wenn das für Sie passt, freue ich mich auf die Zusammenarbeit.

Ihnen genügt es sich mit anderen Menschen auszutauschen? Fragen, die auch andere Menschen interessieren, können Sie in den Kommentaren stellen.

Karsten Noack

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und bin einverstanden.

Anmerkungen:

In der Adresszeile Ihres Browsers sollte die URL mit „https://www.karstennoack.de/...“ beginnen, daran erkennen Sie eine sichere Verbindung (SSL). Ob Sie Ihren tatsächlichen Namen eingeben, ist Ihnen überlassen. Bitte denken Sie an einen Hinweis darauf, worauf sich Ihre Nachricht bezieht.

Dieser Artikel ist ein kurzer Auszug der umfangreicheren Kursunterlagen, die meine Teilnehmer im entsprechenden Gruppen- oder Einzeltraining oder im Coaching erhalten.

Autor: Karsten Noack
Erstveröffentlichung: 12. November 2016
Überarbeitung: 24. Oktober 2019
AN: #787
Ü:
K: