Was gehört zu einem guten Gespräch?

Gute Kommunikation aus Sicht der Gesprächspartner

Gute Gespräche

 

Was betrachten Gesprächsteilnehmer als Grundlage eines guten Gesprächs? Wer die Menschen fragt, erfährt mehr. Hier folgt ein Überblick der am häufigsten genannten Grundelemente guter Gespräche.

Voraussetzungen für gute Gespräche

 

In einer nicht repräsentativen Umfrage auf der Homepage und in Trainings habe ich die Frage nach den wesentlichen Voraussetzungen für gute Gespräche gestellt. An dieser Stelle die Auswertung der Antworten (n=1.000, 2010 bis 2019, Mehrfachnennungen waren möglich).

%

Vertrauen und Aufrichtigkeit

Vertrauen und Aufrichtigkeit

 

Aufrichtigkeit und Vertrauen werden als wichtigste Voraussetzung für gute Gespräche genannt. Vertrauen bildet das Fundament für Beziehungen, im Berufs- und im Privatleben. Es setzt voraus, dass die Gesprächspartner davon ausgehen, dass es ehrlich zugeht.

Die Qualität des gegenseitigen Vertrauens beeinflusst maßgeblich das Gespräch. Und das gilt in vielerlei Hinsicht. Wer selbst eher misstrauisch wirkt, im Gespräch wenig von sich preisgibt, erzeugt beim Gesprächspartner instinktiv das Gefühl, dass Vorsicht angebracht ist. Wer Vertrauen schenkt und offen ist, findet leichter Zugang zum Gesprächspartner.

 

Weitere Artikel zum Thema:

%

Aufmerksamkeit

Aufmerksamkeit 

 

Die Fähigkeit und Bereitschaft aufmerksam zu sein ist grundlegend für gute Gespräche.

Es ist wichtig, sich auf Gesprächspartner zu konzentrieren. Zuzuhören ist eine der wichtigsten Fähigkeiten guter Kommunikation und wird besonders häufig von Gesprächspartnern gewünscht. Umfragen weisen darauf hin, dass die Fähigkeit beziehungsweise Bereitschaft nicht sehr weit verbreitet ist.

Wer präsent ist hat es nicht nur leichter zuzuhören, sondern kann auch zwischen den Zeilen lesen. Gerade nonverbale Hinweise liefern eine Menge zusätzlicher Informationen. Also gilt es auch die Augen offen zu halten. Dann lässt sich auch angenehmer Augenkontakt pflegen. Der Augenkontakt signalisiert Interesse und Verbundenheit.

 

Weitere Artikel zum Thema:

%

Empathie und Sympathie

Empathie und Sympathie

 

Sehr häufig werden als wesentliche Elemente guter Gespräche Empathie und Sympathie genannt. Wer Einfühlungsvermögen an den Tag legt, wirkt sympathischer. Es lohnt sich, ein Gespür für die Situation und den Zustand von Gesprächspartnern zu entwickeln.

 

Weitere Artikel zum Thema:

%

Wertschätzung

Wertschätzung

 

Der respektvolle Umgang ist eine Grundvoraussetzung für gute Gespräche. Er zeigt sich auch in der gegenseitigen Wertschätzung. Die Vorstellung, was dazu gehört, ist sehr unterschiedlich und bedarf entsprechender Achtsamkeit. Während an einer Stelle gilt; „Keine Kritik ist genug Lob!“ erwarten viele Menschen da deutlich mehr. Besonders großen Schaden richten Verletzungen an, selbst wenn die Absicht eine andere war. Gesagt ist gesagt, eine verletzende Aussage zurückzunehmen oder zu heilen gelingt nicht immer.

 

 

Weitere Artikel zum Thema:

%

Rahmenbedingungen

Rahmenbedingungen

 

Als Grundvoraussetzungen werden Rahmenbedingungen wie ausreichende Zeit und geeigneter Raum genannt. Gerade für wichtige und anspruchsvollere Gespräche spielt ein geschützter Rahmen eine große Rolle.

%

Grundregeln der Kommunikation

Grundregeln der Kommunikation

 

Gefordert sind Wissen um und Bereitschaft zur Orientierung an den Grundregeln der Kommunikation. Auf Nachfrage zur Bedeutung nannten die Befragten beispielsweise Ich-Botschaften, gewaltfreie Kommunikation und klare Vereinbarungen zum respektvollen Umgang miteinander.

Worte lassen sich nicht zurücknehmen. Wer in Streitgesprächen die Grenze des gegenseitigen Respekts sprengt, erzeugt Verletzungen, die vielleicht nie mehr heilen. Es kann mal ein böses Wort fallen. Das passiert. Dafür kann man sich entschuldigen. Aber Ausdrücke, die Verachtung zeigen, wirken wie ein langfristiges Gift. Gerade im Streit sind Worte mit Bedacht zu wählen.

 

Weitere Artikel zum Thema:

%

Kaffee und Kekse

Kaffee und Kekse

 

Das Beste an schlechten Gespräche sind die Kekse. Doch die grundlegende Bedeutung von Keks und Kaffee hat sich zumindest in dieser Umfrage nicht bestätigt… Als angenehm werden sie trotzdem empfunden. Was der Gesprächsatmosphäre zugutekommt, ist willkommen und hilfreich.

 

Weitere Artikel zum Thema:

Vorbereitung wichtiger Gespräche und Verhandlungen

 

Kommunikation kann ganz einfach sein. Ist sie allerdings oft nicht. Selbst der einfachste Mensch ist immer noch ein sehr kompliziertes Wesen. Manchmal sagen wir Dinge und merken dann erst an der Reaktion unserer Gesprächspartner, dass diese mit jemand ganz anderem gesprochen zu haben scheinen. Das habe ich doch beim besten Willen nicht gesagt. – Oder doch?

Mehr oder weniger bewusst geht es in Gesprächen darum, andere Menschen von etwas zu überzeugen – sei es von einem besonderen Angebot, der eigenen Person, einer Ansicht oder einer Notwendigkeit. Gelingt das nicht schnell genug und vor allem nicht auf den Punkt genau und in anschaulicher Weise, verlieren Gesprächspartner rasch das Interesse und wir die erhoffte Aufmerksamkeit. – Gespräch gescheitert.

Sie können sich von mir bei der Vorbereitung Ihrer Gespräche und Verhandlungen (sicherheitshalber: keinerlei Rechtsberatung!) unterstützen lassen. Finden Sie heraus, wie Sie und Ihre Botschaft wirken (Argumente, Körpersprache, Sprache, Stimme und vieles mehr). Ich mache Sie mit effektiven Werkzeugen und Kommunikationsstrategien vertraut. Bauen Sie Ihre psychologischen Fähigkeiten aus, lernen Sie die Ruhe zu bewahren, souverän aufzutreten, authentisch zu bleiben und schließlich zu überzeugen.

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Sie wünschen sich professionelle Unterstützung? Lassen Sie uns dazu ins direkte Gespräch kommen. Bei Interesse, für organisatorische Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich persönlich am besten per E-Mail (mail@karstennoack.de). Telefonisch bin ich am ehesten montags bis donnerstags in der Zeit von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu sprechen: Telefon 030 / 864 213 68, Mobil 01577 / 704 53 56. Meist bin ich im Einsatz, hinterlassen Sie dann bitte eine Nachricht mit Ihrer Telefonnummer in Deutschland. Denken Sie unbedingt daran sehr konkret den Anlas Ihres Anrufs zu nennen. Ich rufe Sie dann so schnell wie möglich zurück. Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Transparenz ist wichtig. Antworten auf häufige Fragen finden Sie deswegen schon hier, wie beispielsweise zu mir (Profil), den Angeboten und den Honoraren. Wenn das für Sie passt, freue ich mich auf die Zusammenarbeit.

P.S.​

 

Was gehört aus Ihrer Sicht zu guten Gesprächen?

2 Kommentare

  1. Am wichtigsten ist der gemeinsame Wille eine Lösung zu finden

    Antworten
  2. Interessant! Vor allem die Keksstatistik.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschrift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Artikel zum Thema Gespräche

Grenzen der Kommunikation: Wer will, versteht uns falsch

Selbst, wenn wir einer Botschaft die entsprechend verdiente Chance verschaffen, es wird nicht immer fair kommuniziert. Dann helfen Ihnen die besten Techniken und immense Vorbereitung nur bedingt. Irgendein Haar lässt sich in jeder Suppe finden, oder hineinzaubern.

Rhetorik: Um jeden Preis Recht behalten

Rhetorik: Um jeden Preis Recht behalten

Überreden ohne Argumente, Durchsetzungsvermögen ohne Basis, gewinnen ohne Rücksicht zu nehmen, K. o. durch fiese Tricks, schwarze Rhetorik, Manipulieren. Bis zum bitteren Ende, Reden ohne Ahnung zu haben… Es ist ein begehrtes Gefühl, recht zu behalten. Wobei es weniger darum geht, wer recht hat als vielmehr, wer die Oberhand behält. Lohnt sich das?

mehr lesen
14+ Tipps für Blickkontakt mit Wirkung in Gesprächen und Präsentationen

14+ Tipps für Blickkontakt mit Wirkung in Gesprächen und Präsentationen

Überzeugen in Gesprächen und Präsentationen? Da kommt es nicht nur auf die passenden Worte an, auch die Darbietung muss stimmen.

In diesem Beitrag geht es darum, worauf es sich für Rednerinnen und Redner hinsichtlich des Augenkontaktes zu achten lohnt. Der Blickkontakt ist ein mächtiges Ausdrucksmittel der Körpersprache. So werden Sie Dank Augenkontakt noch überzeugender in Gesprächen und Präsentationen sein.

mehr lesen
Diese 20+ Gesprächstipps lassen Sie ohne Unterbrechungen ausreden!

Diese 20+ Gesprächstipps lassen Sie ohne Unterbrechungen ausreden!

Was sind das nur für Leute, die einen nicht ausreden lassen? In einem guten Gespräch kommt jeder zum Zuge. Jeder darf ausreden und lässt den anderen zu Wort kommen. Doch, wieso werden manche Menschen besonders häufig unterbrochen und was lässt sich dagegen tun? 20 Gesprächstipps mit denen Sie ausreden können.

mehr lesen

Dieser Artikel ist ein kurzer Auszug der umfangreicheren Kursunterlagen, die meine Teilnehmer im entsprechenden Gruppen- oder Einzeltraining oder im Coaching erhalten.

Autor: Karsten Noack
Erstveröffentlichung: 9. Mai 2008
Überarbeitung: 14. Oktober 2020
Englische Version:
AN: #767
K: CNB
Ü:

error: Copyright