Welche Beziehung haben narzisstische Eltern zu ihren Kindern?

Narzissten und Narzisstinnen als Eltern
Nimmt der Narzissmus in unserer Kultur zu und woran erkennen Sie Narzissten?

Narzissten als Eltern

 

Inwieweit Eltern mit narzisstischen Tendenzen als Problem empfunden werden ist sehr unterschiedlich. Nachwuchs ist oft nicht bewusst, dass an der eigenartigen Beziehung das Thema Narzissmus beteiligt ist. In diesem Beitrag geht es um diese eigenwillige Beziehung und was daraus resultiert.

Video


Erst, wenn Sie das Video starten wird eine Verbindung zu YouTube™ hergestellt. Dann gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Mehr bei den Hinweisen zum Datenschutz.

Eltern mit deutlichen, narzisstischen Tendenzen

 

Inwieweit Eltern mit narzisstischen Tendenzen als Problem empfunden werden ist sehr unterschiedlich. Nachwuchs ist oft nicht bewusst, dass an der eigenartigen Beziehung das Thema Narzissmus beteiligt ist. In diesem Beitrag geht es um diese eigenwillige Beziehung und was daraus resultiert.

 

 

 

Erziehung

 

Eltern mit narzisstischen Tendenzen neigen dazu, ihre Kinder überzubewerten. Sie betrachten ihre Kinder vor allem als Erweiterung von sich selbst. Weil sie selbst so unglaublich großartig sind, müssen es auch ihre Kinder sein. Wie könnte es auch anders sein? Diese Eltern heben ihre Kinder auf ein Podest. So hoffen sie, indirekt Bewunderung zu bekommen. Solche Narzissten erziehen Narzissten.

Überschätzen Eltern die Fähigkeiten ihrer Kinder, dann glauben sie, diese sind etwas Besonderes und besser als andere Kinder. Sie wünschen sich, dass ihre Kinder aus der Masse herausstechen. Das wird dann übernommen und so Eigenschaften entwickelt, die typisch für Narzissten sind.

 

 

 

Führen narzisstische Eltern stets zu narzisstischem Nachwuchs?

 

Viele Menschen mit narzisstischen Eltern sorgen sich, ob sie selbst Narzissten sind. Die gute Nachricht ist; dann vermutlich nicht! Mehr dazu im Artikel Hilfe, bin ich ein Narzisst? 8 Hinweise, dass Sie kein Narzisst, keine Narzisstin sind. Doch spurlos gehen die Erfahrungen nicht an Menschen vorbei. Das hinterlässt oft Narben und die Notwendigkeit sehr aufmerksam an sich zu arbeiten und auf sich acht zu geben.

 

 

 

Lieben Narzissten ihre Kinder?

 

Insbesondere im Coaching wird die Frage so direkt selten gestellt, jedenfalls nicht am Anfang. Viele meiner Klienten sind selbst schon Eltern und in vielen Bereichen gestandene Persönlichkeiten. Doch der Stachel sitzt tief, die Frage nagt an der Seele. Und zwar unabhängig davon, ob der Nachwuchs noch am Anfang steht oder bereits erfolgreicher CEO mit großem Einfluss ist.

Meine Meinung dazu: Dem Verständnis von Liebe kommen weder Verständnis noch Verhalten von Narzissten sehr nahe. Sie knüpfen alles an Bedingungen, es geht nicht um den Menschen an sich. Narzissten betrachten Nachwuchs im besten Falle als Erweiterung ihrer wunderbaren Erscheinung auf diesem Planeten. Echte Wertschätzung und Respekt von ihnen zu erwarten macht manipulierbarer und führt nicht zum Erfolg. Das ist schlichtweg nicht interessant für Narzissten.

 

 

 

Gefahren

 

Solange Narzissten den Nachwuchs als Erweiterung ihrer eigenen Person empfinden sind sie großzügiger. Entfällt dieser Grund, dann gibt es wenig Gründe sich zurückzuhalten. Dann können narzisstische Eltern äußerst gemein werden. Auch dann sind sie davon überzeugt es wäre erforderlich, um ihre Position zu verdeutlichen und sich zu schützen. Das glauben sie selbst dann, wenn sie angreifen.

 

 

 

Auswirkungen

 

Narzisstische Eltern hinterlassen Folgen. Die Narben heilen nicht ohne Weiteres, oft sogar niemals. Das kann sich auf zwischenmenschliche Beziehungen, beruflich und auch privat auswirken. Der Stachel in der Seele kostet Lebensqualität. Je nachdem wie stark die Verletzungen sind können positive Erfahrungen zur Heilung beitragen.

Nicht immer ist der Abstand in späteren Jahren groß genug. Beispielsweise, wenn es Abhängigkeiten gibt und der Einfluss der Narzissten noch weit über die Jugend hinausgeht. Bei Familienunternehmen ist das eine regelmäßige Herausforderung.

So oder so; nehmen Sie sich Hilfe, wenn Sie von ihr profitieren. Ich biete das in Form von Coaching und auch als therapeutische Hilfe für Menschen die unter Narzissten leiden an.

Hilfe im Umgang mit Narzissten (keine Rechtsberatung!)

 

So gerne ich es würde — bei der Vielzahl von Anfragen halte ich ab sofort den Umfang der ehrenamtlichen Hilfe auf einem machbaren Niveau.

Wenn Sie professionelle Unterstützung (in den von mir angebotenen Bereichen und dazu gehört keinerlei Rechtsberatung) wünschen, dann können wir gerne einen Termin vereinbaren. Entweder Sie kommen zu mir nach Berlin oder wir machen eine telefonische Sitzung beziehungsweise nutzen das Internet mit Videounterstützung. Das hat sich sehr bewährt. Dank Sofortüberweisung (Echtzeitüberweisung) ist die Reservierung von Terminen auch kurzfristig möglich. Wir können zuerst einen Termin vereinbaren oder noch einfacher und schneller; Sie buchen Ihre Sitzungsstunde und sobald das Honorar eingegangen ist, finden wir den nächsten verfügbaren Termin.

Geht es um die seelischen Auswirkungen, biete ich therapeutische Hilfe für Menschen die unter Narzissten leiden und bei anderen Themen Coaching. Die jeweiligen Honorare finden Sie hier.

Nicht alle Betroffenen haben die finanziellen Mittel dafür, das ist mir klar. Sie können dann zumindest die Kommentarfunktion nutzen, um sich mit anderen Betroffenen auszutauschen. Mitunter beantworte ich dort auch Fragen, manchmal auch darüber hinaus. Mir ist bewusst, welcher Leidensdruck aus dem Kontakt mit Narzissten resultieren kann. Der Tag hat allerdings nur 24h und deshalb bitte ich um Verständnis für mein Vorgehen. Mir ist bewusst, welcher Leidensdruck oft aus dem Kontakt mit Narzissten resultiert. Deswegen biete ich jeden ersten Montag im Monat von 9:00 bis 12:00 Uhr eine kostenlose telefonische Sprechstunde für erste Impulse an. Bitte nutzen Sie hierfür ausschließlich die Telefonnummer +49 (0)30 864 213 65. Anrufe außerhalb dieser Zeiten und auf anderen Telefonnummern nur innerhalb der genannten professionellen Unterstützung.

Also: Fragen, die auch andere Menschen interessieren können, stellen Sie bitte in den Kommentaren. Manche Themen sind eher privater Natur und ich biete Ihnen dafür professionelle Unterstützung an. Lassen Sie uns dazu ins direkte Gespräch kommen. Bei Interesse, für organisatorische Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich persönlich am besten per E-Mail (mail@karstennoack.de), bedingt auch per Telefon 030 / 864 213 68, Mobil 01577 / 704 53 56.

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Sie wünschen sich professionelle Unterstützung? Lassen Sie uns dazu ins direkte Gespräch kommen. Bei Interesse, für organisatorische Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich persönlich am besten per E-Mail (mail@karstennoack.de). Telefonisch bin ich am ehesten montags bis donnerstags in der Zeit von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu sprechen: Telefon 030 / 864 213 68, Mobil 01577 / 704 53 56. Meist bin ich im Einsatz, hinterlassen Sie dann bitte eine Nachricht mit Ihrer Telefonnummer in Deutschland. Denken Sie unbedingt daran sehr konkret den Anlas Ihres Anrufs zu nennen. Ich rufe Sie dann so schnell wie möglich zurück. Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Transparenz ist wichtig. Antworten auf häufige Fragen finden Sie deswegen schon hier, wie beispielsweise zu mir (Profil), den Angeboten, den Honoraren und dem Kennenlernen. Wenn das für Sie passt, freue ich mich auf die Zusammenarbeit.

P.S.

 

Was halten Sie von diesen Überlegungen und welche Erfahrungen haben Sie mit Narzissten gemacht?

3 Kommentare

  1. Es ist Hölle.

    Antworten
  2. Zuerst danke ich ihnen von Herzen für Ihre Arbeit! Ich beschäftige mich seit kurzem mit dem Thema und ihre Videos sind augenöffnend! Vor allem das zum Thema ob man selbst ein Narzisst ist hat mir gezeigt wie sehr ich manipuliert wurde. Aber sowas von subtil. Ich bin seit 11 Jahren mit einem Mann zusammen, seit 8 verheiratet und wir haben zwei Kinder (5 und 8 Jahre). Ich glaube eher, dass er ein verdeckter Narzisst ist. Er ist im Umgang mit den Kindern sehr gleichgültig. Sagt nicht, dass er sie lieb hat und fährt bei Kleinigkeiten aus der Haut und wird auch handgreiflich obwohl er eigentlich den ganzen Tag weg ist und sie garnicht viel um sich hat. Andererseits ist er aber sowas wie ein Sugardaddy. Er mag es aber nicht die bettfertig zu machen. Er legt sich am liebsten zu den von mir bettfertig gemachten Kindern und schaut mit ihnen Videos. Er hat Affären und alles was er vermeintlich für die Familie tut tut er eigentlich für sich. Es gab eine Zeit da hat er den Kindern ständig Sachen gekauft. Das ist seine Art die „Zuneigung“ zu zeigen vielleicht? Aber er ist garnicht so, dass er die Kinder auf ein Podest hebt, oder gar dahinter wäre, dass sie Leistung bringen etc. Sie laufen einfach so mit und haben sich seiner Pläne anzupassen. Wie wir alle. Sie sind beide völlig auf mich fixiert und haben meiner Meinung nach jetzt schon ein gestörtes Verhältnis zu ihm. Es ist ihnen gleichgültig ob er da ist oder nicht. Das macht mich sehr traurig und ich denke gerade wegen der Entwicklung der Kinder (und weil ich erst sehr spät mitbekommen habe, dass er vor allem gegen die Kinder geht wenn ich nicht da bin und ich nicht weiß was schon alles vorgefallen ist, was mir die Kinder nicht erzählen konnten, weil sie noch zu klein waren) denke ich über eine Trennung nach. Bzw. Ist mir nun klar, dass sie kommen muss. Aber ich will nichts überstürzen weil ich Angst davor habe was dann passiert? Was vielleicht aus ihm herausbricht. Ich bin schon zweimal mit unserem großen Sohn gegangen als ich Betrug aufgedeckt habe aber jedesmal zurückgekommen. Er hat sich nie entschuldigt (tut er auch nie bei den Kindern) hat nie um mich gekämpft nur das Opfer gespielt. Deswegen denke ich immer, das wird er bei einer richtigen Trennung vielleicht auch so machen. Andererseits habe ich Angst dass er mich dann vielleicht durch Verleumdung etc. vernichtet….unser Sohn ist sehr sensibel. Ich mache mir Sorgen was er davon trägt. Egal was ich tue.

    Antworten
    • Herzlichen Dank, dass Sie Ihre Erfahrungen hier teilen. Es betrifft so viele Menschen und nur wenige reden darüber.

      Gehen Sie Ihren Weg — passen Sie gut auf sich auf.

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschrift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Man kann einen narzisstischen Menschen daran erkennen, dass er äußerst empfindlich auf jede Kritik reagiert. Erich Fromm,

Dieser Artikel ist ein kurzer Auszug der umfangreicheren Kursunterlagen, die meine Teilnehmer im entsprechenden Gruppen- oder Einzeltraining oder im Coaching erhalten.

Autor: Karsten Noack
Erstveröffentlichung: 11. Mai 2013
Überarbeitung: 15. April 2021
AN: #349
English version: https://www.karstennoack.com/narcissism-parents-children-love-relationship/
Ü:
K:

error: Copyright