Nimmt der Narzissmus zu?

Meine Thesen, weshalb mit mehr Narzissten und Narzisstinnen zu rechen ist
Nimmt der Narzissmus in unserer Kultur zu und woran erkennen Sie Narzissten?

Nimmt der Narzissmus zu?

 

Das Thema Narzissmus ist für viele Menschen pure Theorie und weit entfernt. Doch das ändert sich schlagartig, wenn es konkrete Anlässe gibt sich genauer mit der Problematik zu beschäftigen. Dann tauchen das Phänomen Narzissmus und immer mehr Narzissten und Narzisstinnen auf. Woran liegt das und nimmt Narzissmus zu?

In diesem Beitrag geht es um meine Thesen, weshalb mit mehr Narzissten und Narzisstinnen zu rechen ist​.

Video

Erst, wenn Sie das Video starten wird eine Verbindung zu YouTube™ hergestellt. Bitte lesen Sie dazu die Hinweise zum Datenschutz.

Nimmt der Narzissmus in unserer Kultur zu?

 

Wovon ich schreibe? Ein Dialog aus „Per Anhalter durch die Galaxis“ bringt es auf den Punkt:

Trilian: „Könntest du deinen Egotrip mal kurz unterbrechen? Es ist was Wichtiges passiert.“

Zaphod: „Wenn es irgendwas Wichtigeres als mein Ego gibt, verlange ich, dass man es auf der Stelle verhaftet und erschießt.“

 

 

 

Narzissmus und Narzissten

 

Narzissten werden vor allem von Macht, Ruhm, und Anerkennung angetrieben. Was sollte daran schlecht sein? Gäbe es nicht so viele Menschen mit narzisstischen Tendenzen, dann gäbe es viele Errungenschaften und Rekorde nicht. Allerdings müssten wir dann auch nicht unter den vielen Nachteile leiden. So faszinierend Narzissten auf den ersten Blick erscheinen mögen, so egoistisch und gefühlskalt sind sie in Wirklichkeit. Nur ihr Selbstmitleid ist grenzenlos. Fehler machen nur die anderen.

 

 

 

Ja, und?

 

Das Thema Narzissmus erscheint vielen Menschen als abstrakt und weit entfernt. Doch, wenn es konkrete Anlässe gibt sich genauer mit der Problematik zu beschäftigen, ändert sich das schlagartig. Dann tauchen das Phänomen Narzissmus und immer mehr Narzissten und Narzisstinnen auf. Woran liegt das und nimmt Narzissmus zu?

 

 

 

Nimmt Narzissmus zu?

 

Das Phänomen des Narzissmus rückt immer häufiger in den Fokus. Mehr und mehr Menschen machen zunehmend Erfahrungen mit Narzissten verschiedenster Ausprägung. Bei meiner Arbeit ist das ebenfalls ein immer wiederkehrender Aspekt, insbesondere bei der Vorbereitung wichtiger Gespräche und Verhandlungen. Auch in Unternehmen wird nun sorgfältiger auf mögliche Risiken geachtet. Wie steht es wirklich um das Thema? Sind wir nur sensibler dafür geworden oder hat sich hier tatsächlich etwas verändert?

 

 

These

 

Meine persönliche These ist, dass grundlegende Veränderungen einen großen Anteil an den zunehmend häufiger beobachtbaren narzisstischen Tendenzen haben.
Unsere Gesellschaft verändert sich und so suchen Menschen nach Möglichkeiten sich anzupassen. Das und auch technische Möglichkeiten verstärken Tendenzen der Wahrnehmung, des Denkens und Verhaltens. Der als akzeptiert empfundene Rahmen überschreitet immer mehr bisherige Grenzen.

 

 

 

1. Erziehung

 

Die Grundlagen für Narzissmus legen häufig die Eltern. Es hat Folgen, wenn Eltern ihr Kind nicht so sehen und annehmen wie es ist, sondern sich ein idealisiertes Bild konstruieren. Dann ist es sehr wahrscheinlich, das sich das Kind damit identifiziert und dem Wunschbild entsprechen will, um überhaupt gesehen zu werden. Dieses Wunschbild wird dann zum Anspruch für das Ego.

Es lassen sich zwei Typen von Eltern unterscheiden, die ihre Kinder überbewerten.

 

 

a. Gute Absichten

 

Die erste Gruppe glaubt, dass ausgeprägtes Lob gut für ihre Kinder ist und sie motiviert. So wollen sie deren Selbstvertrauen fördern. Problematisch wird es, wenn diese Eltern Lob mit Liebe verwechseln.
Förderliches echtes Selbstvertrauen wird durch elterliche Wärme und Nähe gefördert und nicht durch übertriebenes Lob. Nähe und Wärme vermitteln Interesse und Zuneigung, das hilft Kindern sich zu entfalten. Werden Kinder um ihrer selbst willen geliebt, dann entwickeln sie sich zu Erwachsenen mit Selbstvertrauen.

 

 

 

b. Narzisstische Eltern

 

Die zweite Gruppe von Eltern, die ihre Kinder überbewerten, sind selbst Narzissten. Sie betrachten ihre Kinder als Erweiterung von sich selbst. Weil sie selbst so unglaublich großartig sind, müssen es auch ihre Kinder sein. Wie könnte es auch anders sein. Diese Eltern heben ihre Kinder auf ein Podest. So hoffen sie, indirekt Bewunderung zu bekommen. Solche Narzissten erziehen Narzissten.

 

 

 

Folgen solcher Erziehung

 

Ob narzisstische Eltern oder gute Absichten; die Folgen ähneln sich. Überschätzen Eltern die Fähigkeiten ihrer Kinder, dann glauben sie, diese sind etwas Besonderes und besser als andere Kinder. Sie wünschen sich, dass ihre Kinder aus der Masse herausstechen. Das wird dann übernommen und so Eigenschaften entwickelt, die typisch für Narzissten sind.

 

 

 

2. Widersprüche

 

Narzissmus hat zwei Seiten: Einerseits verdammen wir Narzissten. Andererseits erhalten einige dieser Exemplare umfangreiche Bewunderung. In der heutigen Selfie-Gesellschaft wollen es dann viele Menschen diesen Vorbildern nachmachen.

 

 

 

3. Schwerpunkte verschieben sich

 

Persönlichkeitsstörungen beziehungsweise Persönlichkeitstendenzen, es handelt sich ja nicht unbedingt um Krankheiten, verändern sich. Wer in die Geschichte zu psychischen Themen eintaucht, wird Trends erkennen. Die klassischen Neurosen, wie beispielsweise die hysterischen Krankheitsbilder, mit hysterischen Dämmerattacken oder Krampfzuständen, sind im Vergleich zur Vergangenheit viel seltener geworden. Auch die Auswirkungen der zu Sigmund Freuds Zeiten noch so zentralen Unterdrückung der Sexualität hat sich in unserer Kultur deutlich verändert. Somit haben sich auch die daraus resultierenden Themen verschoben. Stattdessen rücken zunehmend Themen durch problematische Selbstwertgefühle in den Vordergrund. Und weil sich das zukünftig eher noch verstärken wird, ist es wichtig sich dem Thema und ganz konkret dem Umgang mit Narzissten zu stellen.

 

 

 

Augen und Ohren auf

 

In einigen Beiträgen von mir finden Sie Wissenswertes rund um das Thema Narzissmus, den Umgang mit narzisstischen Persönlichkeiten und wie Sie gut auf sich acht gegeben können. Teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren.

Karsten Noack — Reisebegleiter für Heldinnen und Helden.
Gehen Sie Ihren Weg – passen Sie gut auf sich auf.

 

Umfrageergebnis

 

Personen mit narzistischen Tendenzen

 

%

... können zur Belastung werden.

%

... kenne ich nicht.

%

... stören mich nicht.

Ergebnis einer nichtrepräsentativen Umfrage auf www.karstennoack.de  (2017, n= 1117)

Hilfe im Umgang mit Narzissten (keine Rechtsberatung!)

 

So gerne ich helfen würde,​ bei der Vielzahl von Anfragen halte ich die Anzahl der ehrenamtlichen Beratungen auf einem für mich machbaren Niveau.

Wenn Sie professionelle Unterstützung für Ihre Entscheidungsfindung, Kommunikation oder anderen von mir angebotenen Bereichen (keinerlei Rechtsberatung) wünschen, dann können wir gerne einen Termin vereinbaren.

Entweder Sie kommen zu mir nach Berlin oder wir machen eine telefonische Sitzung beziehungsweise nutzen das Internet mit einem gängigen Videokonferenzsystem. All diese Optionen haben sich sehr bewährt.

Es ist dringend? Dank Sofortüberweisung ist die Reservierung von Terminen auch kurzfristig möglich. Sie können sich in diesem Fall an den veröffentlichten Honoraren orientieren. Bei psychotherapeutischen Themen gelten die dafür vorgesehenen reduzierten Stundensätze (Option A.).

Nicht jeder Betroffene hat die finanziellen Mittel dafür, das ist mir klar. Sie können dann zumindest die Kommentarfunktion nutzen, um sich mit anderen Betroffenen auszutauschen. Mitunter beantworte ich dort auch Fragen. Der Tag ist jedoch irgendwann voll und dafür bitte ich um Verständnis. Mir ist bewusst welcher Leidensdruck oft aus dem Kontakt mit Narzissten resultiert. Wenn Sie Hilfe im Umgang mit Narzissten wünschen, dann finden Sie hier weitere Informationen.

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Sie wünschen sich professionelle Unterstützung? Lassen Sie uns dazu ins direkte Gespräch kommen. Bei Interesse, für organisatorische Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich persönlich am besten per E-Mail (mail@karstennoack.de) und diesem Kontaktformular. Telefonisch bin ich montags bis donnerstags in der Zeit von 9:30 Uhr bis 18:30 Uhr zu sprechen: Telefon 030 / 864 213 68, Mobil 01577 / 704 53 56. Wenn ich gerade im Einsatz sein sollte, hinterlassen Sie einfach eine Nachricht mit Ihrer Telefonnummer. Denken Sie unbedingt daran sehr konkret den Anlas Ihres Anrufs zu nennen. Ich rufe Sie dann so schnell wie möglich zurück. Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Antworten auf häufige Fragen finden Sie schon hier, wie beispielsweise die Honorare. Wenn das für Sie passt, freue ich mich auf die Zusammenarbeit.

Ihnen genügt es sich mit anderen Menschen auszutauschen? Fragen, die auch andere Menschen interessieren, können Sie in den Kommentaren stellen.

 

Karsten Noack

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und bin einverstanden.

Anmerkungen:

In der Adresszeile Ihres Browsers sollte die URL mit „https://www.karstennoack.de/...“ beginnen, daran erkennen Sie eine sichere Verbindung (SSL). Ob Sie Ihren tatsächlichen Namen eingeben, ist Ihnen überlassen. Bitte denken Sie an einen Hinweis darauf, worauf sich Ihre Nachricht bezieht.

P.S.

 

Was halten Sie von diesen Überlegungen und welche Erfahrungen haben Sie mit Narzissten gemacht?

1 Kommentar

  1. Sehr gut nachvollziehbar und es macht Angst!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschrift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Man kann einen narzisstischen Menschen daran erkennen, dass er äußerst empfindlich auf jede Kritik reagiert. Erich Fromm,

Artikel zu Narzissten und Narzissmus

Die Unterschiede zwischen Narzissmus und hohem Selbstwertgefühl

Wie steht es mit dem Missverständnis Narzissten hätten ein ausgeprägtes Selbstwertgefühl, weil sie oft so arrogant daher kommen?

22+ Tipps für gesundes Selbstvertrauen

22+ Tipps für gesundes Selbstvertrauen

Echtes Selbstvertrauen kommt von innen, ist auch dann verfügbar, wenn es darauf ankommt. Ich unterstütze Sie dabei, den Zugang zu Ihren eigenen Ressourcen zu nutzen, für mehr Selbstsicherheit und mehr Durchsetzungsvermögen.

mehr lesen
Narzissten Feedback geben

Narzissten Feedback geben

Menschen machen Fehler und können daraus lernen. Bei narzisstischen Persönlichkeiten ist das allerdings eher unwahrscheinlich. Selbst auf harmloses und vorsichtiges Feedback antworten Narzissten wie auf knallharte unangemessene Kritik. Sie reagieren gekränkt und beleidigt, weil das an ihrem Selbstbild kratzen könnte, es köchelt dann innerlich. Die Wut kann allerdings auch leicht zu deutlichen Aggressionen führen.

mehr lesen

Dieser Artikel ist ein kurzer Auszug der umfangreicheren Kursunterlagen, die meine Teilnehmer im entsprechenden Gruppen- oder Einzeltraining oder im Coaching erhalten.

Autor: Karsten Noack
Erstveröffentlichung: 11. Mai 2013
Überarbeitung: 12. April 2021
AN: #349
Ü:
K: