Public Diplomacy

Glossar zu Rhetorik, Präsentation, Kommunikation,...
Public Diplomacy

Public Diplomacy (PD)

 

Bei Public Diplomacy nutzt ein Staat oder eine Region für die Gestaltung von Beziehungen in Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft und Wissenschaft die Kommunikation mit deren Bürgern. Beabsichtigt ist die positive Wahrnehmung des eigenen Staates im Ausland oder genauer; anderen Regionen.

Es finden sich Studien dazu, dass die öffentliche Meinung hinsichtlich außenpolitischer Fragen Einfluss auf die tatsächliche Außenpolitik des Staates hat.

Macht ist die Fähigkeit, andere zu beeinflussen, um die Ergebnisse zu bekommen, die du willst.

Anfang der 1960er Jahre wurde der Begriff Public Diplomacy in den USA geprägt. Public Diplomacy (die sich an einen erweiterten Kreis wendet) ist somit verglichen mit klassischen Diplomatie (die sich an die offizielen Vertreter wendet) noch vergleichsweise jung.

 

 

 

Instrumente

 

Public Diplomacy hat verschiedene Instrumente zur Verfügung, wie beispielsweise:

  • Ausstellungen
  • Fake News
  • Informationsmaterial
  • Medien
  • Messen
  • Presseagenturen
  • Reden
  • Social Media
  • Veröffentlichungen

 

Es haben nicht nur offizielle Instrumente ihren Anteil an Public Diplomacy. Jeder Bürger, der sich privat oder in einer Organisation engagiert, tritt in gewisser Weise als ein Repräsentant des Landes auf. Im guten wie im schlechten (beispielsweise Hooligans) beeinflusst jeder einer Region zuordenbare Bürger durch sein Verhalten die Wahrnehmung.

 

 

 

Ziele

 

Public Diplomacy wird hinsichtlich kurzfristiger und langfristiger Ziele unterschieden. Kurzfristig sind es meist konkrete politische Ziele, für die Überzeugungsarbeit geleistet wird. Langfristige Ziele sind beispielsweise verbindende kulturelle Beziehungen.

Die öffentliche Meinung ist äußerst volatil, Umfragen liefern oft zu spät Orientierung oder sind ungenau. Der Brexit zeigt, wie wichtig beispielsweise die öffentliche Meinungsbildung ist.

 

 

 

Unterschied zur Propaganda

 

Propaganda wird vor allem in Zeiten des Krieges von staatlichen Akteuren beziehungsweise im Auftrag der staatlichen Akteure eingesetzt. Public Diplomacy meist in Friedenszeiten.

Tatsächlich lassen sich Propaganda und Public Diplomacy nicht immer eindeutig voneinander abgrenzen.

P.S.

 

Was halten Sie von Public Diplomacy, was sollte sie anstreben und was unterlassen?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschrift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Glossar

 

In diesem Glossar finden Sie Informationen zu gängigen und nicht so gängigen Begriffen rund um die strategische Rhetorik und Kommunikation. Rhetorik, Marketing und Psychologie ergänzen sich. Wo Glossar und Artikel aufhören, fängt die Arbeit mit mir an. Ich sorge dafür, dass Sie und Ihr Angebot überzeugen - in Gesprächen und Präsentationen.

 

 

Fragen Sie ruhig! Wenn Sie trotz Suche zu einem interessanten Begriff nicht fündig werden, senden Sie mir doch eine Nachricht.

 

Coaching Berlin