Earth Overshoot Day – Erdüberlastungstag

Tagesmotto*
Ruhe und Besonnenheit
Ändere die Welt; sie braucht es. Bertolt Brecht

Earth Overshoot Day

 

Die Menschheit nimmt Fahrt auf. In diesem Jahr findet der „Erdüberlastungstag“ schon am 29. Juli statt. 2021 haben wir die natürlichen Ressourcen, welche die Erde in einem Jahr aufbaut, mit dem heutigen Tag verbraucht. Wer ist für den Zustand dieses Planeten verantwortlich, wenn nicht wir?

Video

Wer ist für die Zustände auf diesem Planeten verantwortlich?

Erst, wenn Sie das Video starten wird eine Verbindung zu YouTube™ hergestellt. Dann gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Mehr bei den Hinweisen zum Datenschutz.

Earth Overshoot Day

 

Es geht immer schneller in die falsche Richtung. Die Coronakrise brachte 2020 eine kurze Atempause. In diesem Jahr findet der „Erdüberlastungstag“ schon am 29. Juli statt. 2021 haben wir die natürlichen Ressourcen, welche die Erde in einem Jahr aufbaut, mit dem heutigen Tag verbraucht. Ab heute bräuchten wir eine zweite Erde. Wer ist für den Zustand dieses Planeten verantwortlich, wenn nicht wir?

 

 

Bedeutung

 

Der Earth Overshoot Day wird vom Global Footprint Network errechnet und markiert das Datum, an dem die Nachfrage der Menschheit nach Ressourcen in einem bestimmten Jahr das übersteigt, was die Erde in diesem Jahr regenerieren kann. 2021 fällt er auf den 29. Juli.

 

 

 

Grünes Deutschland

 

Böse Welt! Wie gut, das wir hierzulande schon so viel weiter sind. Von wegen! Deutschland hat die Grenze des Zulässigen schon seit dem 5. Mai  2021 überschritten. Wir leben auf zu großem Fuß. Der USA soll das schon am 14. März 2021 gelungen sein.

 

 

 

Zusammenhänge

 

Es überwältigend sein kann, über die verschiedenen Auswirkungen des globalen ökologischen Overshoot wie Klimawandel, Verlust der biologischen Vielfalt und extreme Wetterereignisse (um nur einige zu nennen) nachzudenken. Vieles auf diesem Planeten liegt im Argen. Aktionismus beruhigt das Gewissen. Erst, wenn wir bereit sind in Zusammenhängen zu denken und zu handeln kann es besser werden. Nur, wenn wir Menschen die Ursachen-Wirkungs-Beziehungen berücksichtigen können wir tatsächlich eine lebenswerte Welt gestalten. 

Bequem ist eine ehrliche Betrachtung nicht. Leichter wird es bei einer Gesamtbetrachtung nicht, es spielen noch mehr unterschiedliche Interessen eine Rolle. Das erschwert notwendige Entscheidungen zusätzlich. Doch, wenn es uns gelingt gemeinsam ans Werk zu gehen, ist sehr viel möglich.

Lassen Sie uns in Zusammenhängen denken, auch, wenn das unbequem ist und mitunter eigenen Interessen beziehungsweise Gewohnheiten widerspricht. Die Herausforderungen der Menschheit: in globalen Zusammenhängen denken und handeln.

 

 

 

Weltverbesserer

 

Eines der wichtigen Ziele; den Tag der Erdüberschreitung auf den 31. Dezember oder einen späteren Zeitpunkt verlegen.

Worauf warten Sie noch? Es braucht keine Midi-Chlorianer, um sich für die Welt einzusetzen. Mit den Worten von George Bernhard Shaw; „Die besten Reformer, die die Welt je gesehen hat, sind die, die bei sich selbst anfangen.“

Manche Menschen verwechseln zu Unrecht Nörgler und Weltverbesserer. Nörgler sind unzufriedene Opfer, die sich den Umständen ausgeliefert fühlen. Weltverbesserer sehen Ungerechtigkeiten und Potenziale, sind bereit sich einzusetzen, zu gestalten. Wo andere noch über die Schuldfrage diskutieren ist ein Weltverbesserer schon dabei am Rad zu drehen und die Dinge zum Besseren zu bewegen. Viele von ihnen ziehen es vor auf öffentliches Tamtam zu verzichten, außer es dient der gesetzten Aufgabe.

Sein Sie ein Weltverbesserer und finden Sie Unterstützung.

Gemeinsam mit anderen Experten unterstütze ich Weltverbesserer  auch ehrenamtlich. Informationen finden Sie im Artikel Weltverbesserer vor: Machen Sie die Welt ein Stück besser!

*Anmerkungen

 

Das Tagesmotto wähle ich meist, weil mich etwas daran anspricht. Es lacht mich an oder reizt mich. Es fühlt sich so an, als könnte es etwas bewegen und dem will ich auf dem Grund gehen. So widme ich jedem Tag ein Motto und lasse mich überraschen was es mit mir macht.

Mitunter klärt sich der Grund für die Wahl erst später. Deswegen sind die Gedanken zum Tagesmotto meist auch keine Artikel, sondern Assoziationen. Es sind in Worte verwandelte Gedanken. Sie sind spontan und außerdem veröffentliche ich sie häufig, während ich unterwegs bin. Sie neigen deswegen dazu in Fragmenten zu erscheinen. Fühlen Sie sich eingeladen Ihre Assoziationen hinzuzufügen, um Ihre persönlichen Perspektiven zu bereichern – das Bild abzurunden.

 

Die folgenden Fragen helfen dabei vom Tagesmotto ganz persönlich zu profitieren:

 

  • Was löst das Zitat bei Ihnen aus?
  • Unter welchen Umständen stimmen Sie der Aussage zu und wann nicht?
  • Was hat die Aussage in Ihrem Leben für eine Bedeutung?
  • Wie kann das Tagesmotto Ihr Leben bereichern?
  • In welchem Zusammenhang könnte die Aussage nützlich sein?
  • Wo wollen Sie sich wie daran erinnern?

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Sie wünschen sich professionelle Unterstützung? Lassen Sie uns dazu ins direkte Gespräch kommen. Bei Interesse, für organisatorische Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich persönlich am besten per E-Mail (mail@karstennoack.de). Telefonisch bin ich montags bis donnerstags in der Zeit von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu sprechen: Telefon 030 / 864 213 68, Mobil 01577 / 704 53 56. Wenn ich gerade im Einsatz bin, hinterlassen Sie einfach eine Nachricht mit Ihrer Telefonnummer in Deutschland. Denken Sie unbedingt daran sehr konkret den Anlas Ihres Anrufs zu nennen. Ich rufe Sie dann so schnell wie möglich zurück. Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Transparenz ist wichtig. Antworten auf häufige Fragen finden Sie deswegen schon hier, wie beispielsweise zu mir und den Honoraren. Wenn das für Sie passt, freue ich mich auf die Zusammenarbeit.

P.S.

 

Was halten Sie von dem Thema? Wofür wollen Sie sich einsetzen?

2 Kommentare

  1. Viele Menschen wollen zurück zur Natur, doch keiner zu Fuß.

    Antworten
  2. Wichtiger Gedanke!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschrift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Sie wünschen sich professionelle Unterstützung? Lassen Sie uns dazu ins direkte Gespräch kommen. Bei Interesse, für organisatorische Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich persönlich am besten per E-Mail (mail@karstennoack.de). Telefonisch bin ich montags bis donnerstags in der Zeit von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu sprechen: Telefon 030 / 864 213 68, Mobil 01577 / 704 53 56. Wenn ich gerade im Einsatz bin, hinterlassen Sie einfach eine Nachricht mit Ihrer Telefonnummer in Deutschland. Denken Sie unbedingt daran sehr konkret den Anlas Ihres Anrufs zu nennen. Ich rufe Sie dann so schnell wie möglich zurück. Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Transparenz ist wichtig. Antworten auf häufige Fragen finden Sie deswegen schon hier, wie beispielsweise zu mir und den Honoraren. Wenn das für Sie passt, freue ich mich auf die Zusammenarbeit.

Autor: Karsten Noack
Erstveröffentlichung: 9. Juli 2021
Überarbeitung: 29. Juli 2021
AN: #987
Englische Version: 

error: Content is protected !!