Narzissten und Weihnachten: Alle Jahre wieder … Was zu erwarten ist

So schützen Sie sich vor narzisstischen Persönlichkeiten während der weihnachtlichen Feiertage
Nimmt der Narzissmus in unserer Kultur zu und woran erkennen Sie Narzissten?

Narzissten und Weihnachten

 

Wie verhalten sich Narzissten während des Weihnachtsfests? Was ist zu erwarten?

Video

Narzissten und Weihnachten: Was erwarten, was tun? Alle Jahre wieder …

Erst, wenn Sie das Video starten wird eine Verbindung zu YouTube™ hergestellt. Dann gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Mehr bei den Hinweisen zum Datenschutz.

Weihnachtsfest

 

Für viele Menschen ist das Weihnachtsfest von ganz besonderer Bedeutung. Dafür investieren sie eine ganze Menge in die Vorbereitung. Bei aller Vorfreude erzeugt das auch Stress und die eigenen Nerven wünschen sich nichts sehnlicher als Ruhe und Entspannung. Typisch: Bereits der kleinste Auslöser kann dafür sorgen, dass sich die innere Gereiztheit entlädt und sich ein Streit entwickelt, noch bevor die Festlichkeit überhaupt begonnen hat. Zum Glück beruhigen sich die Nerven im Kreis der Familie meist und das Wort Besinnlichkeit passt. Doch, wie verläuft das Weihnachtsfest, wenn ein anstrengender Narzissten anwesend ist?

 

 

 

Achtung

 

Achtung: Dieser Beitrag gilt nicht der Diagnostik pathologischer Narzissten, sondern dem Ziel fiesen Zeitgenossen aus dem Weg zu gehen und sich nicht ausnutzen zu lassen. Zur Vereinfachung nenne ich Menschen mit deutlich narzisstischen Tendenzen — ob Frauen oder Männer — an dieser Stelle Narzissten.

 

 

 

Wie Narzissten zu Weihnachten sind

 

Weihnachten ist eine seltsame Zeit für Narzissten. Sie mögen die üppigen Geschenke, das Trinken und das Essen genießen, doch sie genießen oft nicht die anderen Eigenschaften des Weihnachtsfests. Weihnachten ist eine Zeit, in der die Familie zusammenkommt. Geschenke werden verpackt und alle rücken näher zusammen. Menschen zeigen ihre Liebe und Zuneigung füreinander. Aber Narzissten mögen diesen Aspekt normalerweise nicht.

Nicht alle Narzissten verhalten sich an Weihnachten gleich, doch es gibt häufige Verhaltensweisen, die wahrscheinlicher sind.

 

 

 

 

a. Nähe und Bindungen

 

Der einzige wahre Lieblingsmensch, den Narzissten kennen, sind sie selbst. Narzissten fällt es schwer, eine echte Bindung zu den Menschen aufzubauen, die ihnen am nächsten stehen. Ihr gestörtes Einfühlungsvermögen macht es schwierig, eine echte Verbindung herzustellen. Sie wissen dann nicht, wie sie sich verhalten sollen. Und sie spüren, dass sie sich abkapseln, während sie eifersüchtig beobachten, wie andere die Gesellschaft genießen. Das kann dazu führen, dass Narzissten sich aufspielen oder seltsam verhalten. Das tun sie, weil sie nicht wollen, dass andere von ihren geheimen inneren Kämpfen erfahren. Sie projizieren stattdessen ihren eigenen Schmerz in der Weihnachtszeit auf andere.

 

 

 

b. Im Mittelpunkt stehen

 

Die grandiosen Narzissten haben Probleme damit, nicht im Mittelpunkt zu stehen. Und wenn viele Leute anwesend sind, gibt es mehr Konkurrenz. Sie können sich daher aufspielen, um im Mittelpunkt zu stehen. Negative Aufmerksamkeit empfinden einige Narzissten als besser als gar keine. Also verursachen sie möglicherweise Ärger, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

 

 

 

c. Fokus

 

Wenn es darauf ankommt, sind Narzissten nach außen hin äußerst charmant, werden in intimen Beziehungen jedoch schnell wütend, hassen es, im Unrecht zu sein, geben Schuld niemals zu, verlangen ständige Bewunderung und Anerkennung, denken, dass soziale Regeln für sie nicht gelten, lügen und manipulieren, um als Opfer dazustehen, handeln immer im Eigeninteresse und haben keine Empathie für andere.

 

 

 

d. Bestätigung

 

Während der Weihnachtszeit haben Narzissten Schwierigkeiten, andere Menschen so zu isolieren, zu kontrollieren und zu regulieren, dass sie ausreichend narzisstische Zuwendung bekommen. Ihnen fehlt schnell die Aufmerksamkeit, die sie brauchen, um sich wichtig zu fühlen.

Narzissten werden an Weihnachten schmerzlich daran erinnert, dass sie nicht die Liebe und Freude empfinden können, die andere empfinden können, und versuchen, dies zu kompensieren. Er oder sie wird versuchen, den eigenen Schmerz auf andere Menschen zu projizieren, in der Hoffnung, ihnen das Weihnachtsfest zu verderben, oder Handlungen zu kreieren, die den Fokus wieder auf ihn oder sie lenken.

 

 

 

Typisches Verhalten von Narzissten zur Weihnachtszeit

 

Nicht alle Narzissten verhalten sich an Weihnachten gleich, doch es gibt häufige Verhaltensweisen, die wahrscheinlicher sind. Es folgen einige Verhaltensweisen, die Narzissten in der Weihnachtszeit häufig an den Tag legen, und Gedanken dazu, was Sie tun können, damit sie Ihnen und den Menschen, die Sie Ihnen am Herzen liegen, das Weihnachtsfest nicht verderben.

 

 

 

1. Dominanz

 

„Ich reiße mich nicht darum, aber wenigstens ein Mensch sollte wissen, wie es geht, also werde ich das managen!“

 

Narzissten bestehen oft vehement auf ihrer sehr starren Vorstellung davon, wie das Weihnachtsfest ablaufen soll und sie dulden keine Abweichungen. Sie bestehen darauf, den Tannenbaum auszuwählen und legen fest, wo er zu stehen hat und wie er zu schmücken ist. Sie wollen die Kontrolle haben, über den gesamten Ablauf des Weihnachtsfestes allein entscheiden: Was wird gekocht, wann wird gegessen, sind die Geschenke dran, in welcher Reihenfolge werden sie ausgetauscht und wie lange dürfen die Kinder aufbleiben? Alles muss sich so abspielen, wie es der Narzisst wünscht.

 

 

 

2. Nicht helfen

 

„Ich habe schon genug geleistet!“

 

Der engste Kreis kommt zusammen, der auch den Narzissten vertraut ist und am Herzen liegen sollten. Erwarten Sie von Narzissten trotzdem keine Unterstützung zu Weihnachten. Wenn Sie Hilfe bei den Vorbereitungen, der Gastfreundlichkeit oder beim Aufräumen nach dem Fest wünschen, erwarten Sie lieber nicht zu viel.

Die meisten Narzissten versuchen das ganze Jahr über, so wenig wie möglich zu tun. Warum sollte es also an Weihnachten anders sein?

Narzissten mögen es, bedient zu werden, ob es nun Weihnachten ist oder nicht. Und sie lassen Sie gerne die ganze Arbeit machen, wenn sie damit davonkommen. Narzissten haben ein eingeschränktes Einfühlungsvermögen, sodass sie nicht sehen, wenn andere Hilfe brauchen. Und sie fühlen den Schmerz anderer Menschen nicht. Eine Andeutung reicht selten aus. Sie müssen sie direkt fragen, wenn Sie ihre Hilfe wollen.

Narzissten wollen immer das Beste aus allem herausholen. Wundern Sie sich also nicht, wenn sie Ihnen nicht helfen und dann die Lorbeeren für all Ihre Bemühungen einfordern. Atmen Sie langsam und tief durch und bleiben Sie im Gleichgewicht.

 

 

 

3. Geschenke

 

„Ich bin Geschenk genug!“

 

Geben Sie den Gedanken auf, dass dieses Jahr in Sachen Geschenke endlich einmal etwas anders sein könnte. Geschenke von Narzissten sind meist nicht vorhanden oder eine bequeme, unüberlegte Wahl. Erwarten Sie nicht mehr von Narzissten, denn wenn sie damit konfrontiert werden, werden sie mit Ausreden, Ablenkungsmanövern und Projektionen reagieren und Ihnen im Allgemeinen die Schuld für deren Verhalten geben.

 

 

 

4. Sich abwenden oder unhöflich sein

 

„Ich greife nicht an, ich sage nur die Wahrheit!“

 

Haben Sie ein Familienmitglied, das einfach weggeht, wenn ihm niemand Aufmerksamkeit schenkt? Wenn Narzissten nicht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen, machen sie die Atmosphäre für alle anderen so unangenehm wie nur möglich. Wie können sich andere Leute amüsieren, wenn sie es nicht können?! Erwarten Sie also, dass sich Narzisst ohne Rücksicht auf andere entfernt oder unhöfliche und verletzende Bemerkungen machen, um das Weihnachtsfest für alle so unangenehm wie möglich zu gestalten.

5. Narzissten ruinieren es für alle

 

„Und bist du nicht willig, dann…“

 

Manche Narzissten entscheiden sich dafür, Weihnachten zu ruinieren. Dafür kann es mehrere Gründe geben.

Narzissten glauben gerne, dass sie überlegen sind. Deshalb tun sie so, als sei nichts gut genug, was den Ablauf wirklich stören kann. Sie kritisieren vielleicht das Essen, die Dekoration oder die Geschenke. Und obwohl sie wahrscheinlich kaum etwas beigetragen haben, sind sie der Meinung, dass sie es viel besser gemacht hätten.

Narzissten wissen nicht wirklich, wie sie eine Bindung zu anderen Menschen aufbauen können. Manche tun so, als könnten sie es, sie wollen es verbergen. Vielleicht reizen sie die Kinder oder einen sensiblen Erwachsenen, damit die auf ihre Provokationen reagieren. Narzissten wollen davon alle davon überzeugen, dass die andere Person die Schuld für die Reaktion trägt. Das dient als Ablenkung für das eigene Verhalten, denn alle schauen auf den Beschuldigten.

Andere Narzissten spielen sich auf, um im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen. Wenn sie das Gefühl haben, dass sich nicht alles um sie dreht, verursachen sie vielleicht den einen oder anderen Streit, nur damit sich alle auf sie konzentrieren. Oder sie schmollen und lassen alle wie auf Scherben gehen.

 

 

 

6. Versprechungen und …

 

„Ja, aber…“

 

Machen Sie sich auf Ausreden gefasst. Er oder sie macht vielleicht Versprechungen für Weihnachten und lässt Sie dann im Stich. Es kann sein, dass Narzissten einen Streit mit Ihnen anzetteln, eine Ausrede erfinden oder sogar ganz verschwinden, um nicht gehört zu werden. Dies geschieht nicht nur, um den Festtagen zu entgehen, sondern um jemanden zu bestrafen. Es ist für sie eine Rechtfertigung, andere traurig zu machen, damit auch sie, wie die Narzissten, Weihnachten nicht genießen können.

 

 

 

7. Hoffnungslos betrunken

 

Prost! Einige Narzissten bewältigen Weihnachten, indem sie sich hoffnungslos betrinken. Sie gehen davon aus, dass das Trinken als Deckmantel für ihr Verhalten dient, weil die Leute annehmen, dass sie sich wegen des Alkohols daneben benehmen oder unbeholfen sind.

Narzissten erwarten, dass ihre Familie ihnen verzeihen wird, wenn sie sich im betrunkenen Zustand daneben benehmen. Es lag ja nur am Alkohol.

Narzissten übernehmen selten die Verantwortung für die Dinge, die um sie herum passieren. Wenn sie sich also betrinken wollen, dann tun sie das wahrscheinlich auch. Ungeachtet dessen, was zu tun ist und ungeachtet aller Verantwortlichkeiten, die sie vielleicht hätten.

 

 

 

8. Narzissten übernehmen die Kontrolle für ein fabelhaftes Weihnachten

 

„Manche Hähne glauben, dass die Sonne ihretwegen aufgeht“, meinte Theodor Fontane.

 

Es geht auch ganz anders. Grandiose Narzissten wollen bewundert und verehrt werden. Deshalb nutzen einige Narzissten das Weihnachtsfest, um zu beweisen, wie fabelhaft sie sind. Dabei schießen sie häufig über das Ziel hinaus. Sie übertreiben es vielleicht mit der Dekoration und dem Festmahl. Und sie machen zahlreiche Fotos von ihrer besonders glücklichen Familie, die sie in den sozialen Medien verbreiten.

Auch wenn diese Narzissten sich viel Mühe gemacht haben, ist ihr Motiv rein egoistisch. Sie sind mehr daran interessiert, gut auszusehen als anderen Menschen eine schöne Zeit zu bereiten.

 

 

 

9. Lieblose Geschenke

 

Ein Geschenkgutschein genauso viel wert wie die Liebe, mit der es ausgesucht wurde. Die meisten Narzissten sind keine guten Geschenkkäufer. Ihre eingeschränkte Empathie macht es schwierig, sich in den Kopf eines anderen Menschen hineinzuversetzen und zu überlegen, was der sich als Geschenk wünschen würde. Deshalb kaufen Narzissten vielleicht etwas, das er sich selbst wünschen würde. Oder sie gehen auf Nummer sicher und kaufen ein beliebiges Geschenk, das für fast jeden geeignet wäre.

Wer schon lange mit Narzissten zusammen sind, erhält von ihnen oft keine Geschenke. Narzissten ziehen während der Flitterwochen gerne alle Register. Aber das hört in der Regel auf, wenn sie in einer festen Beziehung sind. Und Sie erhalten bestenfalls halbherzige Geschenke.

 

 

 

10. Riesige Geschenke

 

Auch nicht viel besser als lieblose Geschenke sind übertriebene Geschenke. Um sich selbst und ihre Allmacht zu inszenieren, überraschen Narzissten auch gerne mal mit unangemessen wertvollen Geschenken, die mindestens eine Nummer zu groß sind. So wollen sie sich selbst darstellen und Einfluss ausüben.

 

 

 

11. Narzissten wollen die Lorbeeren für die Arbeit anderer einheimsen

 

„Na, wie habe ich das gemacht?“

 

Narzissten wollen die Lorbeeren für die Arbeit anderer einheimsen. Dies ist ein klassisches narzisstisches Verhalten, also seien Sie nicht allzu überrascht, wenn es geschieht. Es dient nur dazu, dass Narzissten vor anderen gut dastehen.

Bewahren Sie alle Ihre Quittungen auf, führen Sie Buch, damit es einen unbestreitbaren Beweis dafür gibt, dass Sie es waren, dem das Fest zu verdanken ist. Im Ernst; diejenigen, auf die es ankommt, fallen vermutlich auf den gekaperten Erfolg ohnehin nicht herein.

Wenn Ihnen danach ist, können Sie Narzissten sogar anbieten, sie gut aussehen zu lassen, indem Sie Ihnen bei etwas helfen, damit sie damit glänzen können.

Letzten Endes werden Sie sich vielleicht nicht einmal dagegen wehren wollen, denn eine ruhige, angenehme Feierlichkeit könnte es wert sein, dass er Narzissten Ihnen etwas Anerkennung stehlen.

 

 

 

12. Unsicherheit

 

Der schlimmste Albtraum von Narzissten ist es, dass andere Aufmerksamkeit bekommen und sie an ihre eigene Unzulänglichkeit erinnert werden. Das ist der Grund, warum sie andere schikanieren und aggressiv sind, da sie ihre eigene Unsicherheit auf andere Menschen projizieren.

 

 

 

13. Party

 

„Lass mich mal ans Mikrofon!“

 

Bei Narzissten ist an Weihnachten nicht immer alles schlecht. Narzissten wissen oft, wie man sich amüsiert. Vor allem die offenkundigeren unter ihnen. Und obwohl sie vielleicht nicht gerade hilfreich sind, wenn es darum geht, Dinge zu organisieren und zu erledigen, wissen sie oft, wie sie sich amüsieren können. Wenn sie in Form sind, bringen Narzissten die Stimmung in Bewegung. Und obwohl es ihnen nur um ihr eigenes Vergnügen geht, ist das möglicherweise in Ordnung, wenn sie andere mit auf die Reise nehmen.

 

 

 

Auf den Punkt gebracht

 

Auf den Punkt gebracht: Erwarten Sie von Narzissten über Weihnachten keine große Hilfe. Es sei denn, die nutzen Weihnachten, um zu beweisen, wie toll sie sind.

Narzissten fällt es schwer, eine gesunde Bindung zu Menschen aufzubauen. Wundern Sie sich also nicht, wenn sie so tun, als ob sie das verbergen wollten. Oder sich aufspielen, um im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen. Narzissten sind berüchtigt dafür, Feierlichkeiten zu ruinieren, nur um im Rampenlicht zu stehen. Denken Sie daran, dass die meisten Narzissten es verabscheuen, ignoriert zu werden. Und sie erwarten, dass sich alles um sie dreht.

Wenn Narzissten ohnehin schon gerne Alkohol trinken, dann ist Weihnachten wahrscheinlich eine Zeit, in der sie sich übermäßig vergnügen. Narzissten machen so ziemlich das ganze Jahr über, was sie wollen. Deshalb neigen sie dazu an Weihnachten etwas mehr zu sich nehmen, wenn sie Lust dazu haben. Und sie kümmern sich wahrscheinlich nicht um ihre Verantwortung. Das bedeutet, dass Sie die Zügel in die Hand nehmen müssen.

Wenn Sie Glück haben, beschließen Narzissten, sich zu amüsieren und eine gute Zeit zu haben. Dann werden sie zum Mittelpunkt der Party. Das ist viel besser, als wenn sie Trübsal blassen, kritisieren und sich beschweren. Und vielleicht haben Sie sogar eine gute Zeit mit ihnen. Erwarten Sie nur nicht, dass sie danach mit aufräumen!

Gehen Sie Ihren Weg – passen Sie gut auf sich auf.

Video

Toxischen Menschen, wie Narzissten, Grenzen setzen

Erst, wenn Sie das Video starten wird eine Verbindung zu YouTube™ hergestellt. Dann gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Mehr bei den Hinweisen zum Datenschutz.

Hilfe im Umgang mit Narzissten (keine Rechtsberatung!)

 

So gerne ich es würde — bei der Vielzahl von Anfragen halte ich ab sofort den Umfang der ehrenamtlichen Hilfe auf einem machbaren Niveau.

Wenn Sie professionelle Unterstützung (in den von mir angebotenen Bereichen und dazu gehört keinerlei Rechtsberatung) wünschen, dann können wir gerne einen Termin vereinbaren. Entweder Sie kommen zu mir nach Berlin oder wir machen eine telefonische Sitzung beziehungsweise nutzen das Internet mit Videounterstützung. Das hat sich sehr bewährt. Dank Sofortüberweisung (Echtzeitüberweisung) ist die Reservierung von Terminen auch kurzfristig möglich. Wir können zuerst einen Termin vereinbaren oder noch einfacher und schneller; Sie buchen Ihre Sitzungsstunde und sobald das Honorar eingegangen ist, finden wir den nächsten verfügbaren Termin.

Geht es um die seelischen Auswirkungen, biete ich therapeutische Hilfe für Menschen die unter Narzissten leiden und bei anderen Themen Coaching. Die jeweiligen Honorare finden Sie hier. Bitte beachten Sie die reduzierten Honorare bei therapeutischer Unterstützung für Menschen die unter narzisstischem Missbrauch leiden.

Nicht alle Betroffenen haben die finanziellen Mittel dafür, das ist mir klar. Sie können dann zumindest die Kommentarfunktion nutzen, um sich mit anderen Betroffenen auszutauschen. Mitunter beantworte ich dort auch Fragen, manchmal auch darüber hinaus. Mir ist bewusst, welcher Leidensdruck aus dem Kontakt mit Narzissten resultieren kann. Der Tag hat allerdings nur 24h und deshalb bitte ich um Verständnis für mein Vorgehen. Mir ist bewusst, welcher Leidensdruck oft aus dem Kontakt mit Narzissten resultiert. Deswegen biete ich jeden ersten Montag im Monat von 9:00 bis 12:00 Uhr eine kostenlose telefonische Sprechstunde für erste Impulse an. Bitte nutzen Sie hierfür ausschließlich die Telefonnummer +49 (0)30 864 213 65. Anrufe außerhalb dieser Zeiten und auf anderen Telefonnummern ausschließlich im Rahmen der genannten professionellen Unterstützung.

Also: Fragen, die auch andere Menschen interessieren können, stellen Sie bitte in den Kommentaren. Manche Themen sind eher privater Natur und ich biete Ihnen dafür professionelle Unterstützung an. Lassen Sie uns dazu ins direkte Gespräch kommen. Bei Interesse an Unterstützung, für organisatorische Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich persönlich am besten per E-Mail (mail@karstennoack.de), bedingt auch per Telefon 030 / 864 213 68, Mobil 01577 / 704 53 56.

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Sie wünschen sich professionelle Unterstützung? Lassen Sie uns dazu ins direkte Gespräch kommen. Bei Interesse, für organisatorische Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich persönlich am besten über das nachfolgende Formular oder per E-Mail (mail@karstennoack.de). Telefonisch bin ich am ehesten montags bis donnerstags in der Zeit von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu sprechen: Telefon 030 / 864 213 68, Mobil 01577 / 704 53 56. Meist bin ich im Einsatz, hinterlassen Sie dann bitte eine Nachricht mit Ihrer Telefonnummer in Deutschland. Denken Sie unbedingt daran sehr konkret den Anlas Ihres Anrufs zu nennen. Ich rufe Sie dann so schnell wie möglich zurück. Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Transparenz ist wichtig. Antworten auf häufige Fragen finden Sie deswegen schon hier, wie beispielsweise zu mir (Profil), den Angeboten, den Honoraren und dem Kennenlernen. Wenn das für Sie passt, freue ich mich auf die Zusammenarbeit.

 

 

Nachricht

 

Um es Ihnen und mir leicht zu machen, bitte ich Sie dieses Formular zu nutzen. Bis auf die E-Mail-Anschrift ist Ihnen überlassen, was Sie eintragen. Umso genauer Sie sind, desto einfacher machen Sie mir eine qualifizierte Antwort. Mit dem Absenden erklären Sie sich damit einverstanden, dass die im Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt werden. Ihnen ist bekannt, dass Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können. Ich werde die Daten ausschließlich dafür verwenden und so bald wie möglich löschen.

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und bin einverstanden. Soweit relevant habe ich mich mit den Honoraren und organisatorischen Hinweisen vertraut gemacht.

12 + 2 =

Anmerkungen:

In der Adresszeile Ihres Browsers sollte die URL mit „https://www.karstennoack.de/...” beginnen, daran erkennen Sie eine sichere Verbindung (SSL).

P.S.

 

Haben Sie es schon mit toxischen Menschen bei festlichen Ereignissen zu tun gehabt und wie haben Sie auf sich acht gegeben?

1 Kommentar

  1. Ich bin so froh die Weihnachten hinter mir gelassen zu haben. Es war so schrecklich. Die Videos haben mir geholfen das zu verstehen. Ich habe mir sonst immer Hoffnung gemacht. Jetzt weiß ich endlich, dass ich die Zeit mit dem Narzisten endlich hinter mir lassen muss und meinen eigenen Weg wählen darf. Nun muss ich nur noch herausfinden, wie ich mich aus den Fängen des Netzes in befreien kann. Was kann ich tun?

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschrift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Artikel zu Narzissten und Narzissmus

Weshalb verhalten sich Narzissten so, wie sie es tun?

In diesem Beitrag geht es darum, weshalb Narzissten sich so verhalten, wie sie es tun?

Dieser Artikel ist ein kurzer Auszug der umfangreicheren Kursunterlagen, die meine Teilnehmer im entsprechenden Gruppen- oder Einzeltraining oder im Coaching erhalten.

Autor: Karsten Noack
Erstveröffentlichung: 7. Dezember 2016
Überarbeitung: 23. Dezember 2021
AN: #649
English version:
Ü:
K:

error: Copyright