Die Stärke der Sanftmut

Tagesmotto

 

Sanftmut

Durch Sanftmut wirst du mehr gewinnen als durch Gewalt und Ungestüm.

Jean de La Fontaine

Sanftmut

 

Sanftmut ist als Persönlichkeitseigenschaft in unserer Gesellschaft nicht besonders populär. In einem Artikel hatte ich ja schon einige Gedanken zum Thema Sanftmut zusammengetragen.

Hier können Sie ihn lesen:
Sanftmut ist etwas für Weicheier? Von wegen: Sanftmut, die unterschätzte Stärke.

Bevor wir Sanftmut entwickeln können, gilt es zuerst den eigenen Mut und wahre Stärke zu erkunden. Die meisten Menschen verwechseln nun Sanftmut mit Schwäche, weil sie sich ihrer eigenen Kraft nicht bewusst sind. Wie wohltuend ist doch Stärke, wenn sie sich mit Sanftmut paart.

Heute ist ein guter Tag, um Sanftmut für sich zu erkunden. Was ist dran an ihm? Wie kann er das Leben bereichern oder ist das pure Theorie?

Ein paar weitere Gedanken zur Sanftmut

 

Hier ein paar Sichtweisen, mit denen Sie sich Ihre eigene Meinung und die Tugend der Sanftmut bilden können.

Nur Menschen, welche Festigkeit besitzen, sind wahrer Sanftmut fähig; die da sanft scheinen, sind gewöhnlich bloß schwach und werden leicht verbittert.

François VI. Duc de La Rochefoucauld

 

Wir müssen das Leben durch Sanftmut bezwingen.

Jules Renard

 

Sanftmut wirkt größere Dinge als schneidende Gewalt.

Friedrich Martin von Bodenstedt

 

Sanftmütig bleibt der wohl, den nichts betrübt.

William Shakespeare

 

Durch Sanftmut besiege man den Zornigen,
durch Güte den Bösen,
durch Spenden den Geizhals,
durch Wahrheit den Lügner.

Mahabharata (Mahābhārata), indisches Heldenepos

 

Sanftmütig ist, wer den Nächsten und sich selbst erträgt.

Juan de la Cruz

 

Die Sanftmut ist ein Schlüssel zum Himmel.

Julius Langbehn

 

Sanftmut und das Gold der Vernunft ist es, wodurch wir über die Erde herrschen und herrschen sollten.

Adalbert Stifter

 

Sanftmut ist eine christliche Tugend, aber wie alle christlichen Tugenden in dieser verderbten Welt schwer zu üben.
Verlor doch Christus selbst die Geduld, als er die Wechsler und Händler mit der Peitsche aus dem Tempel jagte.

Friedrich Martin von Bodenstedt

 

Nicht derjenige ist tapfer, der sich Ausbrüchen des Zornes überlässt, sondern derjenige, der Milde und Sanftmut besitzt.

Marc Aurel

 

Mäßigkeit macht die Seele stark, Selbstbeherrschung erleuchtet sie.

Pythagoras

 

Was ist denn Sanftmut anderes als: die schwere Last leicht tragen, wie Ungeduld und Verdrießlichkeit nichts anderes sind, als: die leichte Last schwer tragen.

Søren Aabye Kierkegaard

 

 

Kennen Sie weitere Meinungen zur Sanftmut?

 

P.S.

 

Wo und in welchen Situationen wollen Sie heute Ihren Sanftmut pflegen? Was verändert sich dadurch bei Ihrer Wahrnehmung, Ihrem Denken und Handeln sowie den Reaktionen darauf?