030 / 864 213 69 (AB) mail@karstennoack.de

Seelische Folgen narzisstischen Missbrauchs

So schützen Sie sich vor toxischen Menschen
Missverständnis

Seelische Folgen narzisstischen Missbrauchs

 

Die seelischen Folgen narzisstischen Missbrauchs werden häufig unterschätzt. Was tun?

Video

Hast du das narzisstische Missbrauchssyndrom?

Erst, bei Start des Videos wird eine Verbindung zu YouTube™ hergestellt. Dann gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Mehr bei den Hinweisen zum Datenschutz.

Achtung

 

Dieser Beitrag gilt nicht der Diagnostik pathologischer Narzissten, sondern dem Ziel, fiesen Zeitgenossen aus dem Weg zu gehen, sich nicht ausnutzen zu lassen und auf sich achtzugeben. Zur Vereinfachung nenne ich Menschen mit deutlich narzisstischen Tendenzen — ob Frauen oder Männer — an dieser Stelle Narzissten.

 

 

 

Narzisstischer Missbrauch

 

Es ist keine Seltenheit, dass Menschen als Folge narzisstischen Missbrauchs seelische Verletzungen bis hin zu einer posttraumatischen Belastungsstörung entwickeln. Und selbst, wenn es nicht so offensichtlich ist, hinterlässt das Spuren, die negativen Einfluss auf Wahrnehmung, Denken und Handeln haben können.

 

 

 

Gewalt

 

Gewalt kann viele Formen haben. Narzisstische Gewalt wird auch als narzisstischer Missbrauch bezeichnet. Die Folgen von narzisstischem Missbrauch und emotionaler Gewalt können extrem verheerend sein: psychisch, emotional, mental, körperlich und oft auch materiell. Kaum ein Mensch kann nachvollziehen, welche dramatischen und zerstörerischen Folgen narzisstischer Missbrauch nach sich ziehen kann.

 

 

 

Emotionaler Missbrauch

 

Emotionaler Missbrauch ist eine traumatische Erfahrung. Körper und Geist suchen nach Wegen, damit umzugehen. Abwertungen, Beleidigungen, Beschimpfungen und viele andere manipulative Taktiken wie Gaslighting sind sehr belastend. Um sich zu schützen, stellen sich Betroffene narzisstischen Missbrauchs darauf ein, sich vor unangenehmen Verhalten der Narzissten möglichst gut zu schützen. Typischerweise stellen Opfer ihre eigene Wahrnehmung infrage.

 

 

 

Folgen

 

Narzisstischer Missbrauch kann zu Depressionen, Angstzuständen, Co-Abhängigkeit und posttraumatischer Belastungsstörung, Hypervigilanz, also überhöhte Wachsamkeit im Sinne von Schreckhaftigkeit, einem allgegenwärtigen Gefühl der Scham, Flashbacks und zahlreichen anderen Problemen führen.

 

 

 

Symptome traumatischer Erfahrungen

 

Betroffene nehmen den emotionalen Missbrauch oft selbst nicht bewusst als solchen wahr. Es liegt an der Natur der gestörten Beziehung, dass sie eher an sich selbst zweifeln. Und das umso mehr, als das Umfeld davon nichts mitbekommt und sie es selbst nicht wahrhaben wollen. Doch in der therapeutischen Praxis leiden viele selbst noch längere Zeit danach an Flashbacks, Alpträumen, Müdigkeit, schlechten Schlaf oder übersteigerten Schlafbedürfnis, Appetitlosigkeit, Konzentrationsstörungen, Reizbarkeit, extreme Schreckhaftigkeit, Hochsensibilität, Angststörungen, Panikanfälle, Herzrasen und körperlichen Schmerzen ohne organische Ursachen. Wird die Verarbeitung der schmerzhaften Erfahrung vermieden, kommt es häufiger zu emotionaler Abstumpfung, Gleichgültigkeit, Drogensucht, Alkoholabhängigkeit, Schuldempfinden und verzerrten Erinnerungen. All das reduziert die Lebensqualität, wirkt sich auf Privat- und Berufsleben aus.

 

 

 

Handlungsbedarf

 

Geben Sie sich weder dem Missbrauch, noch den Folgen hin. Suchen Sie sich Hilfe, um sich von Altlasten zu befreien, die Wunden heilen zu lassen und die Weichen für ein erfüllendes Leben zu stellen. Mit Unterstützung gelingt das leichter.

Hilfe im Umgang mit Narzissten (keine Rechtsberatung!)

 

So gerne ich es würde — bei der Vielzahl von Anfragen halte ich ab sofort den Umfang der ehrenamtlichen Hilfe auf einem machbaren Niveau.

Wird professionelle Unterstützung (in den von mir angebotenen Bereichen und dazu gehört keinerlei Rechtsberatung) gewünscht, dann können wir gerne einen Termin vereinbaren. Entweder wir treffen uns in Berlin oder wir machen eine telefonische Sitzung beziehungsweise nutzen das Internet mit Videounterstützung. Das hat sich sehr bewährt. Dank Sofortüberweisung (Echtzeitüberweisung) ist die Reservierung von Terminen auch kurzfristig möglich. Wir können zuerst einen Termin vereinbaren oder noch einfacher und schneller; eine Sitzungsstunde buchen und sobald das Honorar eingegangen ist, finden wir den nächsten verfügbaren Termin.

Geht es um die seelischen Auswirkungen, biete ich therapeutische Hilfe für Menschen, die unter Narzissten leiden und bei anderen Themen Coaching. Die jeweiligen Honorare findest du hier. Bitte die reduzierten Honorare bei therapeutischer Unterstützung für Menschen beachten, die unter narzisstischem Missbrauch leiden.

Nicht alle Betroffenen haben die finanziellen Mittel dafür, das ist mir klar. Du kannst dann zumindest die Kommentarfunktion nutzen, um dich mit anderen Betroffenen auszutauschen. Mitunter beantworte ich dort auch Fragen, manchmal auch darüber hinaus. Der Tag hat allerdings nur 24 Stunden und deshalb bitte ich um Verständnis für mein Vorgehen. Mir ist bewusst, welcher Leidensdruck oft aus dem Kontakt mit Narzissten resultiert. Deswegen biete ich jeden ersten Donnerstag im Monat von 9:00 bis 12:00 Uhr eine kostenlose telefonische Sprechstunde für erste Impulse an. Bitte hierfür ausschließlich die Telefonnummer +49 (0)30 864 213 65 nutzen. Anrufe außerhalb dieser Zeiten und auf anderen Telefonnummern ausschließlich im Rahmen der genannten professionellen Unterstützung.

Also: Fragen, die auch andere Menschen interessieren können, stelle bitte in den Kommentaren. Manche Themen sind eher privater Natur und ich biete dafür professionelle Unterstützung an. Kommen wir dazu ins direkte Gespräch. Bei Interesse an Unterstützung, für organisatorische Fragen und Terminvereinbarungen bin ich am besten erreichbar per E-Mail (mail@karstennoack.de), bedingt auch per Telefon 030 / 864 213 68, Mobil 01577 / 704 53 56.

P.S.

 

Haben Sie es schon mit toxischen Menschen wie Narzissten zu tun gehabt und wie haben Sie auf sich acht gegeben? Wie lässt sich am besten mit den seelischen Folgen narzisstischen Missbrauchs umgehen?  

Vorsicht, Kommentare!

 

Meiner Bestimmung als Schreiber nach bin ich fürs Schreiben da und du als Leserin oder Leser bist zuständig fürs Lesen. Wenn du nun auch schreiben und ich lesen muss, bringst du hier alles durcheinander. Nur mal so.

Fühle dich gerade dazu ermuntert, ich mag das!

 

5 Kommentare

  1. Ich wurde von einem Narzissten sexuell missbraucht und emotional auch.
    Es geht seit zwei Jahren, meine Mutter ist selbst Narzissten.
    Ich bin seit 2Wochen innNo Kontakt und habe nichts gehört von ihm.
    Es geht mir schlecht

    Antworten
    • Hey Jasmin,
      Habe Ähnliches erlebt. Magst du dich eventuell austauschen?

      Antworten
    • Ich wurde von einem verdeckten, malignen Narzissten psychisch und sexuell missbraucht. Selbst nach 1 Jahr kann ich den Ort, wo er vielleicht noch wohnt kaum noch betreten und auch wenn ich in die Nähe davon komme oder Menschen sehe, die dem Täter ähnlich sehen, gerate ich in Schock und bekomme Angst- und Stresszustände. Ich hasse diesen Menschen so sehr für das was er mir angetan hat, dass ich ihn nie wieder sehen möchte und alles meide was mich mit ihm konfrontieren könnte. Wenn Menschen aus meinem Umfeld nicht verstehen wie schlimm diese Beziehung war oder mich dazu bewegen wollen mit ihnen diese Orte zu besuchen, fühle ich mich unverstanden und nicht ernst genommen. Ich fühle mich immer so als müsste ich mich dafür rechtfertigen warum ich das nicht kann und mich dafür entschuldigen und alles kommt wieder hoch.

      Antworten
      • Mein Mann hatte einen schlimme Kindheit.
        Sein Vater ist durch und durch ein Narzisst was ich von anfang an sah.
        Mittlerweile bin ich 12 Jahre mit meinen Mann zusammen haben drei Kinder.
        Diese jahre mit meinen Mann waren die Hölle wenn ich zurück denke.
        Aber obwohl ich wusste das sein Vater einer ist kam ich nie drauf das ich mit einem zusammenlebe.
        Vor ca. zwei Jahren ist alles den Bach runter gegangen.
        ich sage jetzt immer. Mein Mann hat mich ausgesaugt wie ein Vampier. Ich habe nur noch funktoniert um alles aufrecht zu halten. Aber hatte keine Bindung mehr zu ihm. Schlussvolgerung= er ging mehrmals Fremd und am Ende machte er Schluss für eine andere.
        Ich flehte ihn zwei Monate an er machte mich da seelisch komplett kaputt das ich in eine Klinik musste.
        Dann habe ich komplett einem Kontaktabruch gemacht.
        siehe da… er kam wieder und Beichtete alles.
        In dieser Zeit bevor er wieder kam bin ich erst zu der erkenntnis gekommen er ist auch ein Narzisst.
        Als er wieder da war habe ich den Kampf mit meiner letzten Kraft aufgenommen.
        Ich sagte ihm dirket das er ein Narzisst ist und ob er wenn er mal Artikel liest bereit wäre für sich es zu sehen ob da was dran sein kann.
        Er hat es angenommen.
        Er hat den Kontakt der von vaterseite täglich war, komplett abgebrochen.
        Er sagt selber das er das nicht mehr will und ist jetzt in Behandlung.
        Er zieht das jetzt wirklich durch. Nicht immer nur wie früher leere versprechungen.
        Er kaufte sich Bücher über Narzisstische Eltern und ist komplett am Ende.
        Weil er sich da fast zu 100% wiederfindet.
        Er hat das nie so gesehen sagt er jetzt zu mir.
        Wir reden viel und ich bin immernoch da für ihn weil ich da eine kleine Hoffnung sehe die ich von Anfang an in ihm sah das er eig da ausbrechen will. Es hat leider 12 jahre gedauert und ich hoffe das ich jetzt noch stark genug bin.
        Das was ich jetzt weis ist, das sobald nur noch einmal was kommem sollte von manipulationen usw ich meine sachen packe und gehe.
        Ich wünsche mir das er das packt unabhängig mit oder ohne mich.

  2. Ich zitter total beim schreiben.
    Keine Ahnung, ob das richtig ist.
    Leider geht es nicht um eine Partnerschaft sondern um meinen/unseren Sohn.

    Er hat nach einem psychischen Trauma immer mehr narzisstische Verhaltensweisen entwickelt und besonders ich habe den Fehler gemacht ihm jede Verletzung zu verzeihen ihm jahrelang als Ventil gedient, weil ich sein Selbstbewusstsein stärken wollte.
    Nun ist ihm wieder etwas sehr schlimmes passiert und das hat alles wieder ausgelöst.
    Bzw schlimmer gemacht.
    Ich habe Angstzustände, wenn er in der Nähe ist.
    Ertrage diese Missachtung und Verletzungen durch sein kaltes Verhalten nicht mehr.
    Dieser Druck diese Vorwürfe und die Verzweiflung hat dafür gesorgt, dass ich mich verletzt habe.

    Ich habe als Mutter versagt und das Leben meines Sohnes verbaut.
    Aber ich ertrage das nicht länger.
    War kurz vor einer Zwangseinweisung.
    Ich weiß nicht wie ich ihm helfen kann denn er sieht das problem nicht.
    Und ich gehe daran zur Grunde.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschrift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Frage mich ruhig persönlich

 

Die Anzahl der Anrufe ist aktuell zu groß. Meist sind es Fragen, die ich ohnehin auf der Homepage ausführlich beantwortet habe. Deswegen gehe ich persönlich aktuell nur bei Anrufenden mit mir bekannten Telefonnummern selbst an die Telefone. Mobil 01577 / 704 53 56, Telefon 030 / 864 213 68. Telefonisch bin ich in Notfällen von montags bis donnerstags am ehesten in der Zeit von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr erreichbar. Meist bin ich im Einsatz, hinterlasse dann bitte eine Nachricht mit deiner Telefonnummer in Deutschland. Denke unbedingt daran, sehr konkret den Anlass des Anrufs zu nennen. Ich rufe dann so schnell wie möglich zurück. Bei Interesse, für persönliche Fragen und Terminvereinbarungen, kommen wir am leichtesten über das nachfolgende Kontaktformular zusammen. Auch per E-Mail bin ich zu erreichen: mail@karstennoack.de

Hinweise zum Datenschutz findest du hier. Transparenz ist wichtig. Antworten auf häufige Fragen befinden sich deswegen schon hier, wie beispielsweise zu mir (Profil), den Angeboten, den Honoraren und dem Kennenlernen. Wenn das passt, freue ich mich auf eine intensive Zusammenarbeit.

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und bin einverstanden. Soweit relevant habe ich mich mit den Honoraren und organisatorischen Hinweisen vertraut gemacht.

 

 

 

Nachricht

 

Um es uns beiden leicht zu machen, bitte ich dich dieses Formular zu nutzen. Bis auf die E-Mail-Anschrift ist dir überlassen, was du einträgst. Umso genauer du bist, desto einfacher folgt von mir eine qualifizierte Antwort. Mit dem Absenden erklärst du dich damit einverstanden, dass die im Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt werden. Dir ist bekannt, dass du deine Einwilligung jederzeit widerrufen kannst. Ich werde die Daten ausschließlich dafür verwenden und so bald wie möglich löschen. Ist die Nachricht unterwegs, erscheint an der Stelle des Kontaktformulars der Hinweis "Die Nachricht ist unterwegs!". Ich antworte üblicherweise innerhalb von 24 Stunden —meist sehr schnell..

 

 

Anmerkungen:

In der Adresszeile des Browsers sollte die URL mit „https://www.karstennoack.de/...” beginnen, daran ist eine sichere Verbindung (SSL) zu erkennen.

Artikel zu Narzissten und Narzissmus

Sind Narzissten glücklich?

Sind Narzissten beziehungsweise Narzisstinnen glücklich?

Grenzen der Kommunikation: Wer will, versteht uns falsch

Grenzen der Kommunikation: Wer will, versteht uns falsch

Selbst, wenn wir einer Botschaft die entsprechend verdiente Chance verschaffen, es wird nicht immer fair kommuniziert. Dann helfen Ihnen die besten Techniken und immense Vorbereitung nur bedingt. Irgendein Haar lässt sich in jeder Suppe finden, oder hineinzaubern.

mehr lesen

Die Artikel sind meist kurze Auszüge der umfangreicheren Kursunterlagen, die Teilnehmende im entsprechenden Gruppen- oder Einzeltraining oder im Coaching erhalten.

Autor: Karsten Noack
Erstveröffentlichung: 13. Mai 2018
Überarbeitung: 17. Juli 2021
AN: #849
English version:
Ü:
K:

error: Copyright