Deus ex machina

Glossar zu Rhetorik, Präsentation, Kommunikation,...
Deus ex machina

Deus ex machina

 

Das überraschende Auftauchen einer Gottheit in der antiken Tragödie wurde Deus ex machina genannt. Wenn eine eingefahrene Situation gelöst werden sollte wurde höhere Mächte herbei gezaubert. Eine Gottheit („Deus“) wurde mit einer Maschine („machina“) auf die Bühne gehievt. Lösung herbeigeführt, erledigt!

Heute wird die Bezeichnung Deus ex machina für das oft zu unvermittelte Auftauchen einer plötzlichen und zufälligen Lösung für ein Problem verwendet. Soll eine Geschichte so lieblos in eine unwahrscheinliche Richtung gebogen werden, wird das vom Publikum als unglaubwürdig empfunden. Deswegen wird der Ausdruck Deus ex machina jetzt meist herabwertend als Kritik an der Kompetenz eines Geschichtenerzählers verwendet, als Synonym für die Unfähigkeit eine Handlung mit kontinuierlich logischen Zusammenhängen zu erzählen. Gutes Storytelling überrascht, lenkt eleganter durch die Geschichte.

P.S.

 

Mögen Sie es, wenn die Lösung ohne Pfiff einfach so aus dem Hut gezaubert wird?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschrift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Glossar

 

In diesem Glossar finden Sie Informationen zu gängigen und nicht so gängigen Begriffen rund um die strategische Rhetorik und Kommunikation. Rhetorik, Marketing und Psychologie ergänzen sich. Wo Glossar und Artikel aufhören, fängt die Arbeit mit mir an. Ich sorge dafür, dass Sie und Ihr Angebot überzeugen - in Gesprächen und Präsentationen.

 

 

Fragen Sie ruhig! Wenn Sie trotz Suche zu einem interessanten Begriff nicht fündig werden, senden Sie mir doch eine Nachricht.

 

Coaching Berlin