Wie antik ist die Antike Redegliederung?

Zu gut, um einzustauben
Wie antik ist die Antike Redegliederung?

Wie antik ist die Antike Redegliederung?

 

Peter Ustinov meinte „Antiquitäten sind ehemaliger Kitsch – allerdings zwei Jahrhunderte später.“ Etwas das als antik bezeichnet wird, gehört für viele ins Museum oder auf den Flohmarkt, ist nichts für die Benutzung. Verständlich, denn an manchem hat der Zahn der Zeit genagt. Es gibt heute besseres oder zumindest funktionelleres und manches ist einfach zu wertvoll, um es aus der Vitrine zu nehmen.

Die Antike Redegliederung gehört jedenfalls nicht zum alten Eisen. Sie ist noch immer von Wert und ist, außer bei der Bezeichnung, jung geblieben. Mit ihr lassen sich auch die Menschen in der heutigen Zeit bewegen. Sie berücksichtigt wie Menschen, früher und auch heute, ticken. So weit ist der Aufruf „Besiegt Karthago!“ nicht von „Rettet die Wale!“ entfernt. Also, rhetorisch zumindest!

 

 

Aufbau (Überblick)

 

  1. Wohlwollen des Publikums gewinnen
  2. Die Ist-Situation skizzieren
  3. Alternativen erläutern
  4. Begründen der Empfehlung, Vorteile erörtern
  5. Einwände entkräften
  6. Zusammenfassen
  7. Begeistern
  8. Handlungsaufforderung

 

 

 

Wie wäre es mit einem Probelauf?

 

Grau ist die Theorie, bringen Sie mehr Farbe in Ihre Reden! Wenn Sie die Antike Redegliederung für Ihre Botschaft nutzen wollen, finden Sie hier eine Anleitung, Schritt für Schritt.