Darf ich nun auf die Bühne bitten …

Hilfe bei Lampenfieber & Co.
Coaching bei Lampenfieber - Karsten Noack Coaching & Training Berlin

Die eigene Mitte zu verlassen, ist eine Sache, nicht dahin zurückzukehren, eine andere.

 

Karsten Noack

 

 

Feuchte Hände, Herzrasen, eine Gesichtsfarbe wie nach einem Saunagang, zittrige Stimme … Sie leiden unter Lampenfieber?

Ein paar hunderttausend Jahre menschlicher Evolution und unser Gehirn kann immer noch nicht unterscheiden zwischen einem zähnefletschenden Säbelzahntiger und dem Publikum, vor dem wir reden. Es startet noch die gleichen Prozesse und flutet unseren Körper mit unaussprechlichen Stoffen, um unser Überleben zu sichern.

Doch geben Sie dem Fluchtreflex nicht nach. Sie bringen sich sonst um die große Freude, über Ihren Schatten gesprungen zu sein, den Stolz über die eigene Leistung und die Erleichterung, es geschafft zu haben. – „Sie haben gut reden, Herr Noack!“

 

 

Bühne frei!

 

Damit Sie Ihren Auftritt glänzend über die Bühne bringen, unterstütze ich Sie mit praxistauglichen Empfehlungen, bewährten Techniken und Hypnobalancing™ dabei, …

… Ihr Lampenfieber bis auf ein gesundes Maß zu reduzieren,
… Blockaden aufzulösen,
… das innere Gleichgewicht zu wahren,
… bisher verborgene Ressourcen und Stärken zu entdecken und zu aktivieren und
… Ihre Präsenz und Selbstsicherheit zu trainieren.

Wenn Sie mehr Informationen zur Vorgehensweise wünschen, dann rufen Sie mich einfach an – am besten noch vor der Hyperventilation.

 

Stimmen von Klienten

 

Ihre Empfehlung für die Kombination von Rhetoriktraining und Coaching war richtig. Ob es nun Lampenfieber oder Redeangst war, die Feuerprobe ist bestanden. Daraufhin habe ich den besten Vortrag meines Lebens gehalten. Zum ersten Mal hat es mir Spaß gemacht und den Teilnehmern auch.

 

Frank Schreiber
Hamburg

 

Nach dem Lampenfiebercoaching bin ich diesmal bei meiner Präsentation wesentlich souveräner mit dem Lampenfieber klargekommen. Das anschließende Teilnehmerfeedback bestätigt meinen Eindruck. Herzlichen Dank für diese wichtige Erfahrung.

 

Ingo Wolf
Berlin

 

Den Beruf an den Nagel hängen oder das Lampenfieber überwinden? Ich habe mich entschieden und es mit Hilfe geschafft die Angst vor der Rede zu überwinden. Besonders gut hat mir das Mentaltraining gefallen.

 

Thomas Radke
Frankfurt

 

Die spontane Sitzung ausserhalb der offiziellen Zeiten haben mir als Lampenfieberambulanz sehr geholfen. Ich hätte den Auftritt sonst abgesagt.

 

Regina S.
Berlin

Artikel zum Themenbereich Lampenfieber

Mentaltraining statt Lampenfieber

Viele Wege führen nach Rom — manche sind kürzer als andere. Eine bewährtes Element bei Lampenfieber ist Mentaltraining. Ursprünglich im Leistungssport eingesetzt hat sich mentales Trainings mittlerweile in vielen Bereichen bewährt. In meiner Praxis setze ich es regelmäßig ein.

mehr lesen

Auftrittscoaching in Berlin

Schmetterlinge im Magen? Nix Eustress, sondern purer Distress, Nervosität und Unsicherheit oder sogar Auftrittsangst stellen sich bei vielen Menschen ein, wenn es darum geht sich vor einer Gruppe, auf einem Podium, vor der Kamera, dem Mikro oder ganz allgemein in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Selbst Redner, die gut vorbereitet sind, ihr Thema beherrschen und Präsentationstechniken erlernt haben, fürchten sich vor dem öffentlichen Auftritt. So unter Druck kommt es schon mal vor, dass Betroffene aus Angst nicht mehr oder nur noch bedingt auf ihre Vorbereitung zugreifen können. Viele vermeiden deshalb solche unangenehmen Situationen, wo es nur geht. Und das hat Konsequenzen!

mehr lesen

Gewusst wie: Lampenfieber durch Bewegung abschütteln

Stress kann durch Bewegung abgebaut werden. Doch viele Menschen, die unter Lampenfieber und Redeangst leiden, strengen sich bewusst an möglichst ruhig zu erscheinen und unterdrücken deshalb soweit wie möglich alle Bewegungen. Dadurch wird beispielsweise auch auf eine ansprechende Gestik verzichtet.

Der Artikel sagt, wie es auch anders geht!

mehr lesen

Was bitte hat Kleidung mit Lampenfieber zu tun?

Zur Wirkung von Kleidung auf das Publikum kann eine Menge gesagt werden. Hinsichtlich der Sicherheit und der Reduzierung des Lampenfiebers von Rednern gibt es auch einige Gedanken die Beachtung verdienen. Tipps für die Bekleidung bei Ihrem erfolgreichen Auftritt ohne Lampenfieber.

mehr lesen

Lampenfieber wird mit der Zeit besser. Stimmt das?

Eine weitverbreitete Behauptung zu Lampenfieber: Mit jedem öffentlichen Auftritt wird die Angst etwas weniger. Die Schlussfolgerung: Sie müssen es nur oft genug überstehen und es wird von Mal zu Mal besser! Das Versprechen soll Mut machen, doch ist es wirklich so einfach?

mehr lesen

Wie Sie Lampenfieber wegatmen

Der sprichwörtliche Hinweis bei Stress, erst einmal tief durchzuatmen, hat durchaus seine Berechtigung. Bei automatischen Stressreaktionen – wie bei Lampenfieber – beschleunigen sich sowohl die Atmung, der Puls und die Herzfrequenz. Der eigene Körper scheint zu entgleiten, Sie spüren Hitze und gleichzeitig Kälte, oftmals sogar kalten Schweiß auf der Stirn oder am Rücken. Die gut vorbereitete Rede und all das Wissen scheinen nicht mehr erreichbar, vieles ist in Sekundenschnelle wie gelähmt.

Atmen kann doch jeder, oder? Ein vermeintlich simpel klingendes und doch sehr wirkungsvolles Mittel bei Lampenfieber besteht in einer förderlichen Atmung.

mehr lesen

Blackout bei der Rede überwinden: Wo ist der Faden?

Leerlauf, Brett vor dem Kopf, Tunnelblick? Na und? Im Grunde ist ein kurzer Blackout während einer Rede nicht wirklich tragisch. Erstens kann das Publikum sich nach einer guten Rede in aller Regel nicht einmal mehr daran erinnern. Zweitens können Redner bei der Gelegenheit zeigen, wie sie mit solchen Situationen umzugehen verstehen.

mehr lesen

Lampenfieber, ja und?

Ja, Lampenfieber kann schon recht intensiv ausfallen. Aber deswegen gleich jeden Auftritt vermeiden ist auch keine Lösung, oder?

mehr lesen

Lampenfieber? Alles Einbildung!

Mit Schweißausbrüchen, zittriger Stimme und Herzrasen vor das Publikum quälen. Die unerträgliche Angst vor dem Auftritt verhindert, dass sich die tatsächliche Persönlichkeit von Lampenfieber gepeinigter Redner auf der Bühne entfaltet.
Lampenfieber an sich ist schon unangenehm genug und dann liefern freundliche Zeitgenossen auch noch wohlmeinende Ratschläge.

mehr lesen