Fehlt die Begeisterung in Präsentationen, fehlt die Glaubwürdigkeit

6 Gründe, weshalb Überzeugungskraft die Macht der Begeisterung braucht
Glaubwürdigkeit und Begeisterung: 6 Gründe, weshalb Überzeugungskraft die Macht der Begeisterung braucht

Glaubwürdigkeit und Begeisterung

 

Das Vermögen, jemand in Begeisterung zu setzen, ist das Edelste, das einer über den anderen besitzt.

Friedrich Heinrich Otto Weddigen

 

Echte persönliche Begeisterung lässt sich kaum unterdrücken und noch schwerer lässt sich Begeisterung vorspielen. Präsentieren Sie etwas von dem Sie selbst nicht überzeugt sind, wird das wahrscheinlich nach hinten losgehen. Ein Redner kann nur wirklich überzeugend sein, wenn er von den Dingen, die er vertritt, auch selbst überzeugt ist. Zumindest unbewusst bemerkt das Publikum das Sie etwas vortragen, hinter dem Sie nicht stehen. Als Folge verlieren Sie Ihre Glaubwürdigkeit.

 

 

6 Gründe, weshalb Überzeugungskraft die Macht der Begeisterung braucht

 

 

1. Anziehungskraft

 

Begeisterung macht attraktiv, sowohl den Begeisterten als auch dessen Botschaft.

 

 

2. Zugkraft

 

Begeisterung ist anstecken und nimmt selbst unentschlossene Menschen mit.

 

 

3. Einladung statt Vorladung

 

Begeisterung lädt ein, motiviert statt direkt aufzufordern.

 

 

4. Begeisterung macht Mut

 

Begeisterung fördert den Wunsch teilzunehmen, mit Schwung dabeizusein, auch wenn es sich um Herausforderungen handelt.

 

 

5. Energie

 

Begeisterung setzt Energien frei.

 

 

6. Glaubwürdigkeit

 

Wer Flagge bekennt, wirkt glaubwürdiger.

 

 

 

Schön und gut, aber was, wenn ich nicht begeistert bin?

 

Wenn möglich, sollten Sie aus den genannten Gründen nur Reden und Präsentationen anbieten, von denen sie überzeugt sind. Meist ist das eine Frage der persönlichen Entscheidung. Wenn Sie wollen, können sich so gut wie jedes Themen zueigen machen. Es gibt kaum ein Thema, das nicht Aspekte hat, für die es sich zu begeistern lohnt.

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschrift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Glossar

 

In diesem Glossar finden Sie Informationen zu gängigen und nicht so gängigen Begriffen rund um die strategische Rhetorik und Kommunikation. Rhetorik, Marketing und Psychologie ergänzen sich. Wo Glossar und Artikel aufhören, fängt die Arbeit mit mir an. Ich sorge dafür, dass Sie sich und Ihre Botschaft überzeugend präsentieren.

Fragen Sie ruhig! Wenn Sie trotz Suche zu einem interessanten Begriff nicht fündig werden, senden Sie mir doch eine Nachricht.

Coaching Berlin
Nichts Großes ist je ohne Begeisterung geschaffen worden. Ralph Waldo Emerson