Nach Lesen der FAQ: 01577 704 53 56 mail@karstennoack.de

Das Worst-Case Scenario und Lampenfieber, Redeangst & Co.

Hilfe bei Lampenfieber und sogar Redeangst - Umgang mit Angst
Perspektive

Das Worst-Case Scenario und Lampenfieber & Co.

 

Die Fähigkeit, sich das schlimmstmögliche Szenario Ihres öffentlichen Auftritts vorzustellen, soll Sie nicht verschrecken, sondern ist eine großartige Möglichkeit zu erkunden, wovor Sie wirklich Angst haben. Stellen Sie sich Ihren schlimmsten Befürchtungen, was vor Publikum passieren könnte und zerlegen Sie diese anstatt Lampenfieber oder Redeangst zu nähren.

Das Worst-Case Scenario und Lampenfieber & Co.

 

Die Fähigkeit, sich das schlimmstmögliche Szenario Ihres öffentlichen Auftritts vorzustellen, soll Sie nicht verschrecken, sondern ist eine großartige Möglichkeit zu erkunden, wovor Sie wirklich Angst haben.

Wie bei anderen phobischen Ängsten auch, entsteht die Angst vor Auftritt vor Publikum, ob Redeangst, Auftrittsangst et cetera, in der Regel, weil Sie sich ein bestimmtes Szenario vorstellen. Oft sind wir uns nicht bewusst, was sich hinter unserer Vorstellung von Angst verbirgt, und wir vergessen vielleicht, dass die schrecklichen Szenarien, die wir uns vorstellen, nicht allzu realistisch sind.

 

 

 

Beispiel

 

Ein Beispiel macht es anschaulicher. So könnte ein imaginäres Szenario im schlimmsten Fall aussehen:

Ich befinde mich auf einer Bühne und muss jeden Moment mit meiner Präsentation beginnen, aber wenn ich ins Publikum schaue, sehe ich nur kalte, unfreundliche, verurteilende Blicke, die nichts anders im Sinn haben, als alles, was ich sagen und tun werden, darauf hin zu zerlegen, um jeden noch so kleinen Fehler zu finden. Dann beginne ich zu sprechen und merke plötzlich, dass ich es nicht kann, meine Stimme spielt nicht mit. Sie ist zu zittrig, und ich stottere, ich bin vollkommen verschwitzt und die Leute in der ersten Reihe können es wittern. Mein Körper gehorcht mir nicht mehr und das kann jeder deutlich sehen. Um mich zu beruhigen, greife ich zum Wasserglas und verschütte etwas davon, weil ich so zittere.

Einige Personen im Publikum fangen an zu lachen, andere verlassen den Raum oder wenden sich gelangweilt dem Smartphone zu. Ich versuche fortzufahren, aber ich kann nicht. Alles, was ich für meine Rede vorbereitet habe, ist irgendwie verschwunden, hat sich aufgelöst. Das Einzige, woran ich denken kann, ist, wie ich vor Scham und Angst zusammenbrechen werde. Schließlich fühle ich mich der Situation nicht mehr gewachsen und beschließe, allen zu sagen, dass ich gehen muss und renne zur Tür zu rennen, flüchte, um mich zu vergraben. Die nächsten Tage wird es kein anderes Thema geben, als mein Versagen.

 

 

 

Sind Ihre schlimmsten Befürchtungen plausibel?

 

Es hat seinen Grund, weshalb so oft von Murphys Gesetz gesprochen wird. Die Dinge laufen nicht immer wie geplant. Negative Umstände können eintreten, doch es ist höchst unwahrscheinlich, dass sie so derartig katastrophal sind, dass Sie mitten in Ihrer Präsentation flüchten müssen oder dass Leute aus dem Publikum so unhöflich und abwertend sind.

Selbst, wenn Sie Ihr Worst-Case-Szenario nicht artikuliert haben, könnte Ihre Reaktion sein, dass Sie es versucht haben, gescheitert sind und sich nie wieder einer solchen Tortur aussetzen sollten. Wenn Sie sich fragen: „Was ist das Schlimmste, was passieren kann?“, und sich einen ähnlichen Plan wie den oben beschriebenen ausdenken, kann Ihnen das helfen zu erkennen, dass es realistisch gesehen äußerst unwahrscheinlich ist, dass Ihre schlimmsten Befürchtungen wahr werden, was eine sehr beruhigende und stärkende Wirkung haben kann.

 

 

 

Vorstellungskraft vs. Realität

 

Indem Sie sich das schlimmstmögliche Ergebnis ausmalen und in Gedanken durchleben, sind Sie wahrscheinlich besser auf das reale Ereignis vorbereitet, das nicht so katastrophal ist wie das, was Sie sich vorgestellt haben. Außerdem kann die Beschäftigung mit Ihrer schlimmsten Angst Ihnen helfen, Strategien und Pläne zu entwickeln, was Sie tun können, falls die Realität Ihnen Steine in den Weg legt.

 

 

 

Hypnobalancing™

 

Eine sehr wirksame Möglichkeit sich den eigenen Dämonen zu stellen bietet Hypnobalancing™. Mit entsprechenden Ressourcen und Unterstützung ausgestattet, lassen sich solche Szenarien erkunden und fühlbar gestärkt aus ihnen hervorgehen.

Video

Video ist im Schnitt!

Schritt für Schritt von Lampenfieber, Redeangst & Co. zu souveränen Auftritten vor Publikum

 

Es folgen die Schritte, mit denen Sie sich von Lampenfieber, Redeangst & Co. verabschieden und souveräne Auftritten vor Publikum angehen. Es ist nun an Ihnen, sich auf den Weg zu machen.

 

 

 

1. Grundlagen

 

Schritte:

 

 

 

2. Techniken

 

Schritte:

 

 

 

3. Überzeugungen und Ängste

 

Schritte:

 

 

 

4. Zustandsmanagement

 

Schritte:

 

 

 

5. Förderlicher Fokus

 

Schritte:

 

 

 

6. Ärmel hoch

 

Schritte:

 

 

 

7. Vorbereitung auf Reden und Präsentationen bei Lampenfieber & Co.

 

Schritte:

 

 

 

8. Spontane Redegelegenheiten

 

Schritte:

 

 

 

9. Umgang mit Herausforderungen

 

Schritte:

 

 

 

10. Haltung bewahren

 

Schritte:

 

 

 

11. Gute Reise

 

Schritte:

 

Hilfe bei Lampenfieber & Co.

 

Wenn Sie erfolgreich sein wollen, dann sind Sie an vielen Stellen gefordert, effektiv zu sprechen und zu präsentieren, zu überzeugen und für Ihre Ideen zu kämpfen. Leider schweigen viele Menschen, weil sie unter enormem Lampenfieber leiden. Lampenfieber kann eine anregende Wirkung haben. Manchmal allerdings überwiegt die Angst und der Mensch verstummt. So halten sich viele Menschen mit ihren Beiträgen zurück. Das ist schade, besonders wenn jemand etwas Wertvolles beizutragen hat.

Blockiert Sie Lampenfieber oder Leistungsangst und vereitelt Ihre Ambitionen? Dann werden Sie aktiv! Es ist möglich, Ihre Angst vor öffentlichen Reden aufzulösen.

Seit 1998 helfe ich Menschen, sich und ihre Botschaften überzeugend zu präsentieren. Während dieser Zeit habe ich viele Rednerinnen und Rednern mit intensivem Lampenfieber geholfen. Weil es manchmal mehr ist als nur Lampenfieber, bringe ich die erforderliche therapeutische Zulassung als Therapeut für die Ausübung von Psychotherapie mit. Bei mir – weil Sie Ihre Auftritte vor Ihrem Publikum genießen wollen – sind Sie in guten Händen.

Sie können selbst am besten einschätzen, wo sich der Aufwand im Verhältnis zum erwarteten Nutzen lohnt. Hier finden Sie die Honorare für meine Unterstützung.

Falls Sie gerade nicht in Berlin sind, wählen Sie Termine mit mir per Telefon oder online mit Videounterstützung. Wobei es durchaus gute Gründe für eine Reise nach Berlin gibt.

Profitieren Sie von meiner Erfahrung in Marketing, Psychologie und Kommunikation. Mehr über mich erfahren Sie in meinem Profil.

P.S.

 

Haben Sie dazu Kommentare, Widerspruch, Gedanken, …?

Vorsicht, Kommentare!

 

Meiner Bestimmung als Schreiber nach bin ich fürs Schreiben da und Sie als Leserin oder Leser sind zuständig fürs Lesen. Wenn Sie nun auch schreiben und ich lesen muss, bringen Sie hier alles durcheinander. Nur mal so.

Fühlen Sie sich gerade dazu ermuntert, ich mag das!

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wenn Sie dieses Formular absenden, dann speichert es den eingegebenen Namen, die Email-Anschrift sowie die Inhalte. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Artikel zu Lampenfieber

Überzeugende introvertierte Rednerinnen und Redner

Gründe, weshalb introvertierte Menschen selbstbewusste Redner und Rednerinnen werden können, die besonders überzeugend sind.

Ohne Phantasie hätte die Menschheit den Mut zum Weiterexistieren längst verloren. Christian Morgenstern
Dieser Artikel ist ein kurzer Auszug der umfangreicheren Kursunterlagen, die meine Teilnehmer im entsprechenden Gruppen- oder Einzeltraining sowie im Coaching erhalten.

Autor: Karsten Noack
Erstveröffentlichung: 22. November 2016
Überarbeitung: 8. Oktober 2022
Englische Version:
AN: #215
K: CNB
Ü:

error: Copyright