Nach Lesen der FAQ: 01577 704 53 56 mail@karstennoack.de

Accessing Cues (Zugangshinweise)

Accessing Cues (Zugangshinweise)

Glossar zu Rhetorik, Präsentation, Kommunikation,...

Accessing Cues (Zugangshinweise)

 

Was sind Accessing Cues (Zugangshinweise) und wozu lassen sie sich verwenden?

Überblick

 

 

 

 

Accessing Cues (Zugangshinweise)

 

Als Accessing Cues werden Zugangshinweise bezeichnet, die Hinweise auf die im Kontext bevorzugten Repräsentationssysteme eines Menschen liefern.

 

Beispiele:

  • Stimmhöhe
  • Stimmlage
  • Augenbewegungen
Augenzugangshinweise

P.S.

 

Was kommt Ihnen bei diesem Begriff in den Sinn?

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Sie wünschen sich professionelle Unterstützung? Lassen Sie uns dazu ins direkte Gespräch kommen. Bei Interesse, für organisatorische Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich persönlich am besten über das nachfolgende Formular oder per E-Mail (mail@karstennoack.de). Telefonisch bin ich am ehesten montags bis donnerstags in der Zeit von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu sprechen: Telefon 030 / 864 213 68, Mobil 01577 / 704 53 56. Meist bin ich im Einsatz, hinterlassen Sie dann bitte eine Nachricht mit Ihrer Telefonnummer in Deutschland. Denken Sie unbedingt daran sehr konkret den Anlas Ihres Anrufs zu nennen. Ich rufe Sie dann so schnell wie möglich zurück. Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Transparenz ist wichtig. Antworten auf häufige Fragen finden Sie deswegen schon hier, wie beispielsweise zu mir (Profil), den Angeboten, den Honoraren und dem Kennenlernen. Wenn das für Sie passt, freue ich mich auf die Zusammenarbeit.

 

 

Nachricht

 

Um es Ihnen und mir leicht zu machen, bitte ich Sie dieses Formular zu nutzen. Bis auf die E-Mail-Anschrift ist Ihnen überlassen, was Sie eintragen. Umso genauer Sie sind, desto einfacher machen Sie mir eine qualifizierte Antwort. Mit dem Absenden erklären Sie sich damit einverstanden, dass die im Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt werden. Ihnen ist bekannt, dass Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können. Ich werde die Daten ausschließlich dafür verwenden und so bald wie möglich löschen. Ist die Nachricht unterwegs, erscheint an der Stelle des Kontaktformulars der Hinweis "Die Nachricht ist unterwegs!". Ich antworte üblicherweise innerhalb von 24 Stunden. 

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und bin einverstanden. Soweit relevant habe ich mich mit den Honoraren und organisatorischen Hinweisen vertraut gemacht.

Anmerkungen:

In der Adresszeile Ihres Browsers sollte die URL mit „https://www.karstennoack.de/...” beginnen, daran erkennen Sie eine sichere Verbindung (SSL).

Artikel zum Thema Körpersprache

Sympathie: 16 Eigenschaften sympatischer Menschen

Diese 16 Eigenschaften zeichnen extrem sympathische Menschen aus. Was können wir von welchen Personen lernen, was Menschen besonders sympathisch macht?

Körpersprache: Was Ihr Stand in Gesprächen, Präsentationen und Reden verrät.

Körpersprache: Was Ihr Stand in Gesprächen, Präsentationen und Reden verrät.

Den Kopf hängen lassen, fest im Leben stehen, ins Wanken geraten, aufrichtig sein. Der Körper spricht. Außerdem: Körpersprache ist keine Einbahnstraße, wer sie ändert, fühlt sich anders.
Welche Wirkung die Körpersprache und speziell der Stand bei Gesprächen, Rede und Präsentationen haben und worauf es zu achten gilt. Praxistipps.

mehr lesen
Executive Presence

Executive Presence

Immer wieder erlebe ich Klienten mit beachtlichem Lebenslauf. Vieles spricht dafür, dass sie schon längst den ersehnten nächsten Schritt in der Karriere genommen haben sollten. Doch was fehlt, ist die sogenannte Executive Presence, das entsprechende Auftreten.

mehr lesen
Körpersprache, die Ihnen schadet: 17 Gesten, die Sie lieber vermeiden sollten

Körpersprache, die Ihnen schadet: 17 Gesten, die Sie lieber vermeiden sollten

Körpersprache zeigt viel deutlicher, wie es jemanden geht, viel deutlicher als es die meisten Menschen mit Worte ausdrücken können. Sehr viele der Gesten und Bewegungen, die wir machen, werden von den Mitmenschen bewusst und vor allem unbewusst interpretiert. Das kann von Vor- oder Nachteil sein, je nachdem, wie diese Gesten gedeutet werden. Erfahren Sie, welche Gesten Sie lieber unterlassen sollten. 

mehr lesen

Glossar

 

Im Glossar finden Sie Informationen zu gängigen und nicht so gängigen Begriffen rund um die strategische Rhetorik und Kommunikation. Rhetorik, Marketing und Psychologie ergänzen sich. Wo Glossar und Artikel aufhören, fängt die Arbeit mit mir an. Ich sorge dafür, dass Sie und Ihre Botschaft überzeugen ﹣ in Gesprächen und Präsentationen.

 

 

Fragen Sie ruhig! Wenn Sie trotz Suche zu einem interessanten Begriff nicht fündig werden, senden Sie mir doch eine Nachricht.

 

Coaching Berlin

Dieser Artikel ist ein kurzer Auszug der umfangreicheren Kursunterlagen, die meine Teilnehmer im entsprechenden Gruppen- oder Einzeltraining oder im Coaching erhalten.

Autor: Karsten Noack 
Erstveröffentlichung: 2. Januar 2009
Überarbeitung: 28. Februar 2019
AN: #371

Hinterfragen Sie mutig Routinen, Überzeugungen — auch heilige Kühe

Hinterfragen Sie mutig Routinen, Überzeugungen, Glaubenssätze — auch heilige Kühe

Überzeugungen bestimmen unser Denken und Handeln.
Mutig auch heilige Kühe genauer betrachten: Glaubenssätze

Routinen und Überzeugungen pflegen

 

Es lohnt sich Routinen und Überzeugungen regelmäßig zu hinterfragen, oft sind sie unantastbar und unnütz zugleich. Überzeugungen bestimmen unser Denken und Handeln. Hinterfragen und verändern Sie Routinen, Überzeugungen, Glaubenssätze, wenn sie sich nicht bewähren.

 

 

 

Überblick

 

 

 

Jeder glaubt gar leicht, was er fürchtet und was er wünscht.

Jean de La Fontaine

 

 

 

Definition Heilige Kühe

 

Es ist ganz natürlich, dass wir gegen jede neue Ansicht, über deren Gegenstand wir irgendein Urteil uns schon festgestellt haben, uns abwehrend und verneinend verhalten. Denn sie dringt feindlich in das vorläufig schon abgeschlossene System unserer Überzeugungen.

Arthur Schopenhauer

 

Als „Heilige Kühe“ werden Glaubensgrundsätze, kurz Glaubenssätze beziehungsweise Überzeugungen bezeichnet, von deren Gültigkeit wir persönlich glauben, dass sie richtig sind. Diese Überzeugungen wirken auf unser Denken und Handeln wie ein Regelwerk an dem wir uns weitgehend unbewusst orientieren.

Überzeugungen, die wir nicht ausreichend hinterfragen, scheinen wie Heilige Kühe in Indien tabu zu sein. Doch, selbst wenn sie einmal hilfreich gewesen sein sollten, muss das nicht für alle Ewigkeit so sein. Was einst stimmte, kann heute wirklichkeitsfremd sein. Die Welt dreht sich weiter, wir entwickeln uns. Heilige Kühe schränken den Denk- und Handlungsspielraum ein und können so wünschenswerten Veränderungen im Wege stehen. Sie blockieren oder behindern uns zumindest.

Glaubenssätze und heilige Kühe

 

Nicht nur im Coaching immer wieder eine wichtige Frage. Sind die Dinge schon deshalb richtig, weil wir sie tun? Oder sind wir nur manchmal zu bequem uns mit ihnen auseinanderzusetzen, weil wir uns dann ja auch anschließend mit den Konsequenzen beschäftigen müssen? So manche Heilige Kuh blockiert den Weg, verdeckt den Blick auf Optionen, macht blind. Wir können nicht wahrnehmen, was möglich wäre.

Es lohnt sich deshalb Routinen und Überzeugungen regelmäßig zu hinterfragen, oft sind sie unantastbar und unnütz zugleich. Heilige Kuh erkannt – heilige Kuh gebannt!

Überzeugungen verändern

 

Ein spanisches Sprichwort meint; Gewohnheiten sind anfangs Spinnweben, später Drahtseile.

Glaubenssätze beziehungsweise Überzeugungen lassen sich nur schwer durch landläufige Regeln der Logik oder des rationalen Denkens verändern. Mit geeigneten therapeutischen Techniken können hinderliche Glaubenssätze aufgelöst, verändert und förderliche Glaubenssätze entwickelt und gestärkt werden. Gerade bei Glaubenssätzen, die zur Selbstsabotage beitragen lohnt sich die Arbeit.

Überzeugungen sind fest in unser persönliches Weltbild eingebettet, sind tief verwurzelt. Sie sind an Gefühle gekoppelt und es kann als schmerzhaft empfunden werden sie loszulassen. Es genügt deshalb nicht nur intellektuell umzudenken, es muss deutlich tiefer gehen, um zu wirken, bis an die Wurzel. Das geht beispielsweise, indem eine intensive neue, eine andere Erfahrung gemacht wird. Doch dazu können wir weder uns selbst noch andere Menschen zwingen oder überreden. Wir können dazu einladen, ermutigen und inspirieren – das Angebot machen, den Rahmen bieten. Dann können entsprechende Techniken, wie aus den Neurolinguistischen Programmieren (NLP), der Energetischen Therapie, dem Hypnobalancing und dem Mentaltraining, dazu beitragen Überzeugungen dauerhaft zu verändern.

 

 

 

Mythen, Missverständnisse und Fragen zur Veränderung von Glaubenssätzen

 

1. Je länger ein negativer Glaubenssatz vorhanden ist, desto schwieriger ist er veränderbar.

 

Diese These bestätigt sich bei Einsatz passender Techniken nur sehr bedingt.

 

 

 

2. Ein Glaubenssatz ist entweder negativ oder positiv

 

 

Viele Glaubenssätze sind je nach Kontext mehr oder weniger förderlich. Insofern gilt es nicht zwangsläufig jeden in einer Situation einschränkenden Glaubenssatz, ohne umfangreichere Betrachtung ersatzlos zu löschen. Vielmehr geht es in der Regel darauf den Einflussbereich zu vergrößern, also für mehr Wahlfreiheit und Flexibilität zu sorgen.

 

 

 

3. Es ist immer erforderlich die Ursachen zu kennen

 

So hilfreich es sein kann die Ursachen zu kennen; oft geht es auch ohne umfangreiche Analyse mit Konzentration auf die Ziele.

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Sie wünschen sich professionelle Unterstützung? Lassen Sie uns dazu ins direkte Gespräch kommen. Bei Interesse, für organisatorische Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich persönlich am besten über das nachfolgende Formular oder per E-Mail (mail@karstennoack.de). Telefonisch bin ich am ehesten montags bis donnerstags in der Zeit von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu sprechen: Telefon 030 / 864 213 68, Mobil 01577 / 704 53 56. Meist bin ich im Einsatz, hinterlassen Sie dann bitte eine Nachricht mit Ihrer Telefonnummer in Deutschland. Denken Sie unbedingt daran sehr konkret den Anlas Ihres Anrufs zu nennen. Ich rufe Sie dann so schnell wie möglich zurück. Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Transparenz ist wichtig. Antworten auf häufige Fragen finden Sie deswegen schon hier, wie beispielsweise zu mir (Profil), den Angeboten, den Honoraren und dem Kennenlernen. Wenn das für Sie passt, freue ich mich auf die Zusammenarbeit.

 

 

Nachricht

 

Um es Ihnen und mir leicht zu machen, bitte ich Sie dieses Formular zu nutzen. Bis auf die E-Mail-Anschrift ist Ihnen überlassen, was Sie eintragen. Umso genauer Sie sind, desto einfacher machen Sie mir eine qualifizierte Antwort. Mit dem Absenden erklären Sie sich damit einverstanden, dass die im Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt werden. Ihnen ist bekannt, dass Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können. Ich werde die Daten ausschließlich dafür verwenden und so bald wie möglich löschen. Ist die Nachricht unterwegs, erscheint an der Stelle des Kontaktformulars der Hinweis "Die Nachricht ist unterwegs!". Ich antworte üblicherweise innerhalb von 24 Stunden. 

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und bin einverstanden. Soweit relevant habe ich mich mit den Honoraren und organisatorischen Hinweisen vertraut gemacht.

Anmerkungen:

In der Adresszeile Ihres Browsers sollte die URL mit „https://www.karstennoack.de/...” beginnen, daran erkennen Sie eine sichere Verbindung (SSL).

Coaching für Entscheidungen

 

Andauernd gilt es Entscheidungen zu treffen – große und kleine. Manche sind einfach, manche sind schwierig. Viele dieser Entscheidungen treffen wir ohne groß darüber nachdenken zu müssen oder vollkommen unbewusst, also automatisch. Doch hin und wieder kommt der Punkt, an dem wir einer Entscheidung begegnen, bei der wir innehalten, nicht mehr weiter wissen, nicht mehr klar sehen. Oft sind dies Entscheidungen von hoher Tragweite, die außerdem auch noch die Eigenschaft besitzen wichtige Lebensaspekte infrage zu stellen, die bis dahin als gegeben oder nicht veränderbar angesehen wurden. So etwas kann durchaus Druck erzeugen und sogar zur Erstarrung führen, so dass kreative und konstruktive Wege unberücksichtigt bleiben.

Wer klar sieht, kann besser entscheiden und zielgerichtet handeln. Damit das gelingt, gilt es dafür zu sorgen die Optionen zu erkennen und gegebenenfalls zu erweitern, Prioritäten zu klären. Entscheidungscoaching hilft dabei den Wald vor lauter Bäumen zu überblicken und den geeigneten Fokus zu finden. Die besten Entscheidungs- und Kreativtechniken und Methoden zur Entscheidungsfindung lassen sich in einem guten mentalen Zustand am wirkungsvollsten einsetzen.

Um Ihnen die Entscheidung leichter zu machen, sich von mir unterstützen zu lassen, setze ich auf Transparenz. Sie finden auf diesen Seiten unter anderem die Informationen zu mir (Karsten Noack) und den Honoraren.

Antworten auf häufige Fragen

Was ist eine Routine?

Eine Routine ist eine wiederkehrende Handlung, die regelmäßig durchgeführt wird. Sie kann beispielsweise eine feste Reihenfolge von Aktivitäten beinhalten, die man jeden Tag oder jede Woche durchführt, wie beispielsweise das Zähneputzen vor dem Schlafengehen. Routinen können dazu beitragen, den Alltag zu strukturieren und zu planen und können das Gefühl von Sicherheit und Kontrolle vermitteln. Sie können auch dazu beitragen, Zeit und Energie zu sparen, indem man Dinge automatisiert, die man häufig tut.

Können Routinen auch Nachteile haben?

Ja, Routinen können auch Nachteile haben. Wenn man sich zu sehr an Routinen hält, kann das dazu führen, dass man sich eingeengt oder eingeschränkt fühlt und keine Flexibilität oder Kreativität mehr hat. Man könnte auch die Möglichkeit verpassen, neue Erfahrungen zu machen oder sich zu entwickeln, wenn man immer nur dasselbe tut. Es ist daher wichtig, ein gesundes Gleichgewicht zwischen Routinen und Abwechslung zu finden und auch gelegentlich aus der Routine auszubrechen, um neue Erfahrungen zu machen und sich weiterzuentwickeln.

Sind Routinen schlecht für die Kreativität?

Es kommt darauf an, wie welche Routinen genutzt werden. Einige Menschen finden, dass Routinen ihre Kreativität fördern, indem sie ihnen eine strukturierte Umgebung bieten, in der sie arbeiten können. Andere Menschen fühlen sich jedoch von Routinen eingeengt und finden, dass sie ihre Kreativität einschränken.

Es braucht ein gesundes Gleichgewicht zwischen Routinen und Abwechslung. Einige Routinen, wie beispielsweise regelmäßige Übung oder das Setzen von Schreibzeiten, können dazu beitragen, die Kreativität zu fördern, indem sie die Disziplin und Konzentration verbessern, die für kreatives Arbeiten erforderlich sind. Andere Routinen, wie beispielsweise immer dasselbe zu essen oder immer denselben Weg zur Arbeit zu nehmen, können jedoch die Kreativität einschränken, indem sie die Möglichkeit verringern, neue Erfahrungen zu machen und neue Ideen zu entwickeln. Nehmen Sie sich Zeit für Abwechslung und Neues, erlauben Sei sich gelegentlich aus der Routine auszubrechen, um die Kreativität zu fördern.

P.S.

 

Welche heilige Kuh wollen Sie genauer betrachten?

Coaching zu Glaubenssätzen

Dieser Artikel ist ein kurzer Auszug der umfangreicheren Kursunterlagen, die meine Teilnehmer im entsprechenden Gruppen- oder Einzeltraining oder im Coaching erhalten.

Autor: Karsten Noack
Erstveröffentlichung: 15. August 2017
Überarbeitung: 6. November 2022
Englische Version:
AN: #371
K:
Ü:X

Assoziation

Assoziation

Glossar zu Rhetorik, Präsentation, Kommunikation,...
Assoziation

Assoziationen

 

Was sind Assoziationen und wozu sind sie gut?

Assoziation

 

Assoziation ist die gedankliche Verknüpfung von Inhalten, bei der eine Gedanke einen anderen Gedanken in das Bewusstsein führt. Bei kreativen Prozessen werden entsprechende Assoziationen gefördert.

 

 

 

Assoziieren als Technik der seelischen Klärung

 

In Therapien wird häufiger die freie Assoziation genutzt, bei der Patienten alle freien Einfälle äußern, die Ihnen gerade in den Sinn kommen.

Den spontanen Einfällen, Gedanken und Wahrnehmungen wird unterstellt, dass sie in Beziehung zu verdrängten Bewusstseinsinhalten stehen, selbst, wenn das für den Patienten zunächst nicht nachvollziehbar ist. So können Themen und Zusammenhänge aufgedeckt und verarbeitet werden.

P.S.

 

Üben Sie Ihre Fähigkeit zur Assoziation?

Artikel

8 häufige Verhandlungsfehler

In diesem Beitrag geht es um 8 häufige Fehler in Verhandlungen. Gefahr erkannt — Gefahr gebannt.

Tagtraum? Tagträumen ist nicht so nutzlos, wie es scheint

Tagtraum? Tagträumen ist nicht so nutzlos, wie es scheint

Als Tagträumen wird das Abschweifen der Aufmerksamkeit hin zu imaginären Vorstellungen, Sehnsüchten, Fantasien und Visionen bezeichnet. Es hat nicht überall einen guten Ruf, doch es lohnt sich. So lernen Sie förderliches Tagträumen beziehungsweise Klarträumen.

mehr lesen
11 Tipps: Neue Routinen entwickeln

11 Tipps: Neue Routinen entwickeln

Neue Routinen zu etablieren ist einfacher, als alte abzulegen. Mit diesen 11+ Empfehlungen geht es noch leichter neue Gewohnheiten zur Routine werden zu lassen. Mit diesen Tipps gelingt es schon vor dem 1. Januar des kommenden Jahres.

mehr lesen
24+ Problemlösemethoden

24+ Problemlösemethoden

Kein Übel ist so schlimm wie die Angst davor, meinte Seneca. Das ist ein wichtiger Hinweis. Das Leben liefert uns Probleme, an denen wir trainieren können. Hier sind einige Problemlösemethoden für den professionellen Einsatz.

mehr lesen
Immer wieder neu: Innovation

Immer wieder neu: Innovation

Immer wieder neu: Der Wunsch nach Innovation treibt Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur an. Der Begriff Innovation ist heutzutage in aller Munde. Es klingt so, als wenn alles innovativ sein muss und konservative und etablierte Prozesse der Vergangenheit angehören.

mehr lesen
Abladephase bei kreativen Prozessen

Abladephase bei kreativen Prozessen

Am Anfang eines kreativen Prozesses kommen meist noch viele übliche Gedanken aus den Köpfen, bis dann die wahrlich kreativen Ergüsse sich melden. Die Abladephase beschleunigt diese Phase.

mehr lesen

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Sie wünschen sich professionelle Unterstützung? Lassen Sie uns dazu ins direkte Gespräch kommen. Bei Interesse, für organisatorische Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich persönlich am besten über das nachfolgende Formular oder per E-Mail (mail@karstennoack.de). Telefonisch bin ich am ehesten montags bis donnerstags in der Zeit von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu sprechen: Telefon 030 / 864 213 68, Mobil 01577 / 704 53 56. Meist bin ich im Einsatz, hinterlassen Sie dann bitte eine Nachricht mit Ihrer Telefonnummer in Deutschland. Denken Sie unbedingt daran sehr konkret den Anlas Ihres Anrufs zu nennen. Ich rufe Sie dann so schnell wie möglich zurück. Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Transparenz ist wichtig. Antworten auf häufige Fragen finden Sie deswegen schon hier, wie beispielsweise zu mir (Profil), den Angeboten, den Honoraren und dem Kennenlernen. Wenn das für Sie passt, freue ich mich auf die Zusammenarbeit.

 

 

Nachricht

 

Um es Ihnen und mir leicht zu machen, bitte ich Sie dieses Formular zu nutzen. Bis auf die E-Mail-Anschrift ist Ihnen überlassen, was Sie eintragen. Umso genauer Sie sind, desto einfacher machen Sie mir eine qualifizierte Antwort. Mit dem Absenden erklären Sie sich damit einverstanden, dass die im Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt werden. Ihnen ist bekannt, dass Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können. Ich werde die Daten ausschließlich dafür verwenden und so bald wie möglich löschen. Ist die Nachricht unterwegs, erscheint an der Stelle des Kontaktformulars der Hinweis "Die Nachricht ist unterwegs!". Ich antworte üblicherweise innerhalb von 24 Stunden. 

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und bin einverstanden. Soweit relevant habe ich mich mit den Honoraren und organisatorischen Hinweisen vertraut gemacht.

Anmerkungen:

In der Adresszeile Ihres Browsers sollte die URL mit „https://www.karstennoack.de/...” beginnen, daran erkennen Sie eine sichere Verbindung (SSL).

Glossar

 

Im Glossar finden Sie Informationen zu gängigen und nicht so gängigen Begriffen rund um die strategische Rhetorik und Kommunikation. Rhetorik, Marketing und Psychologie ergänzen sich. Wo Glossar und Artikel aufhören, fängt die Arbeit mit mir an. Ich sorge dafür, dass Sie und Ihre Botschaft überzeugen ﹣ in Gesprächen und Präsentationen.

 

 

Fragen Sie ruhig! Wenn Sie trotz Suche zu einem interessanten Begriff nicht fündig werden, senden Sie mir doch eine Nachricht.

 

Coaching Berlin

Dieser Artikel ist ein kurzer Auszug der umfangreicheren Kursunterlagen, die meine Teilnehmer im entsprechenden Gruppen- oder Einzeltraining oder im Coaching erhalten.

Autor: Karsten Noack
Erstveröffentlichung: 1. März 2015
Überarbeitung: 6. November 2022
AN: #23457
K: CNB
Ü:

Solche Macht haben selbsterfüllende Prophezeiungen

Solche Macht haben selbsterfüllende Prophezeiungen

Was Husten, Krampf, klassische Konzerte, Psychiater und Placebos verbindet
Selbsterfüllende Prophezeiungen: Husten, Druck, Krampf, klassische Konzerte, Psychiater und Placebos

Selbsterfüllende Prophezeiungen im Alltag

 

Während klassischer Konzerte geschieht es immer wieder. Je leiser die Musik ist und je konzentrierter das Publikum zuhört, je lustvoller, intensiv und gerne auch in Pausen hinein wird gehustet, geröchelt und geräuspert. Weshalb passiert das so oft? Meine Theorie: Es hat etwas mit dem Phänomen der selbsterfüllenden Prophezeiung zu tun.

Überblick

 

 

 

 

Es kommt meist anders als man denkt?
Leider nicht bei negativen Annahmen über andere Menschen und Befürchtungen.

Die Berliner Philharmoniker und dieses unsägliche Husten

 

Es ist mir schon beim ersten Besuch der Berliner Philharmonie aufgefallen, dieses eigentümliche Phänomen. Damals zeigte es sich als Husten, seitdem ist es mir in vielerlei Formen begegnet.

Wer in klassische Konzerte geht, kennt das vermutlich. Je leiser und zarter die Musik ertönt, je konzentrierter das Publikum darin glücklich versunken ist, vor allem zwischen den Sätzen einzelner Sinfonien oder Sonaten: herzhaft, ja erschreckend lustvoll, intensiv und gerne wird hinein gehustet, geröchelt und geräuspert. Und weil gerade Konzertsäle eine ausgezeichnete Akustik bieten, klingt auch der Husten gleich noch dramatischer.

Ist es reine Bosheit und Rache für schlechte Leistung der Musiker oder gar die zu gewagte Inszenierung, die das Husten befeuert? Manch einer unterstellt sogar unbewusste Selbstdarstellungssehnsüchte.

Ich glaube, das ist eher seltener der Fall. Absichtlich husten wohl die wenigsten Besucher. Manche Zuhörer atmen an leisen Stellen unbewusst flacher, um nur keine Geräusche von sich zu geben, was den Hals jedoch reizt. Wer dann schon mal versucht hat, den aufkeimenden Hustenreiz zu unterdrücken, der weiß, wie schwer es fällt. Irgendwann ist es dann soweit und der Husten ist nur um so heftiger.

Dieser Husten scheint äußerst ansteckend zu sein. Kaum räuspert sich der Nachbar, schon kratzt es ganz plötzlich im eigenen Hals. Vielleicht liegt es auch an der trockenen Luft an solchen Orten.

Ich vermute allerdings, es hat einen anderen Grund und der hat mit dem angedeuteten Phänomen zu tun.

Das Phänomen

 

Verbieten wir uns selbst eine Reaktion, schon verkrampfen wir Menschen und ein Großteil unserer Aufmerksamkeit wandert genau dorthin, wo wir nicht hinwollen. Es sind sich selbst erfüllende Prophezeiungen. Was wir erwarten, befürchten und von uns wegschieben wollen, bekommt dadurch Brennstoff. Wir würden ein Strohfeuer ja auch nicht mit Benzin löschen wollen, oder?

Wenn es um die eigenen Gedanken geht, ignorieren wir solcherlei Zusammenhänge leichtfertig. Doch sobald sich die Wahrnehmung, wie das Kaninchen auf die Schlange starrend, kaum noch frei bewegen kann, nimmt das Unheil seinen Lauf. Wobei das gerade eine sehr einseitige Betrachtung ist, schließlich funktioniert das Prinzip auch in die positive Richtung. Es kommt halt darauf an, in welche Richtung unsere Gedanken weisen. Himmel oder Hölle? Gemäß dem sogenannten Thomas-Theorem: „Wenn die Menschen Situationen als real definieren, sind sie in ihren Konsequenzen real.“

Selbsterfüllende Prophezeiung

 

Der US-amerikanische Soziologe Robert K. Merton 1948 beschrieb das Phänomen der selbsterfüllenden Prophezeiung (englisch self-fulfilling prophecy) in einem wegweisenden Artikel mit dem Titel The Self-Fulfilling Prophecy wie folgt:

The self-fulfilling prophecy is, in the beginning, a false definition of the situation evoking a new behavior which makes the original false conception come true. This specious validity of the self-fulfilling prophecy perpetuates a reign of error. For the prophet will cite the actual course of events as proof that he was right from the very beginning.

In Deutsch:

Die sich selbsterfüllende Prophezeiung ist am Anfang eine falsche Definition der Situation, die ein neues Verhalten hervorruft, das dazu führt, dass die ursprünglich falsche Auffassung wahr wird. Die trügerische Gültigkeit der sich selbsterfüllenden Prophezeiung bestärkt die Fortführung des Irrtums fort. Der Vorhersager wird die Entwicklung der Eignissse als Beweis dafür anführen, dass er von Anfang an recht hatte.

Merton betrachte die selbsterfüllende Prophezeiung als einen sozialen Mechanismus, mit dem sich die Auswirkungen bestimmter Einstellungen und Handlungsweisen erklären lassen.

Thomas-Theorem

 

Das Thomas-Theorem wurde von den US-amerikanischen Soziologen William Issac Thomas und Dorothy Swaine Thomas definiert:

If men define situations as real, they are real in their consequences.

In Deutsch:

Wenn die Menschen Situationen als real definieren, sind sie in ihren Konsequenzen real.

 

Diese Aussage geht davon aus, dass jedes menschliche Handeln reale Konsequenzen zur Folge hat, ganz gleich wie unsinnig die Interpretation der Ausgangssituation war, die zu der entsprechenden Handlung geführt hat. Es geht um die Differenz zwischen subjektiver Wirklichkeit und objektiver Realität sowie die Folgen. Das kannte schon Epiktet, der behauptete: „Was den Menschen stört und in Schrecken versetzt, sind nicht Handlungen, sondern Meinungen und Vermutungen über Handlungen.“ Was wir erwarten oder befürchten, neigt dazu, wahr zu werden.

Beispiele und praktische Relevanz

 

Im positiven wie negativem Sinne wirkt sich das Phänomen an vielerlei Stellen aus. Hier folgen Beispiele:

 

 

1. Erwartungen an andere Menschen

 

Unsere Erwartungen beeinflussen unser Verhalten. Haben wir im Vorfeld von negativen und sogar gefährlichen Charaktereigenschaften neuer Gesprächspartner gehört, verändert das Wahrnehmung, Interpretation und somit unser Denken und Handeln. Das geschieht sogar sehr häufig selbst dann, wenn die Informationen falsch waren.

Stellen Sie sich vor, zwei Psychiater würden für die Teilnahme an einer Studie eingeladen. Jeder der beiden hochgelobten Experten soll einen wahnhaften Patienten, der sich für einen Psychiater hält, nach einem Gespräch beurteilen. Das wird nun allerdings beiden Psychiatern getrennt bei der Vorbereitung erklärt. Dann werden sie aufeinander losgelassen. Was meinen Sie wohl, was geschieht? Jeder wird sich so verhalten, wie ein Psychiater und der andere wird ihn für verrückt halten. Je mehr ein Versuchsteilnehmer dann erklärt, er wäre der Psychiater und der andere der Patient, desto deutlicher wird für den anderen Teilnehmer dessen krankhaftes Denken. Na, viel Spaß!

 

 

 

2. Placebo-Effekt

 

Placebos, also Mittel oder Maßnahmen ohne Wirkstoff, führen nicht nur in der Medizin dazu, dass eine erhoffte Wirkung auf psychologischem Wege beim Klienten erreicht wird. Dadurch bekommen sogar Zuckerpillen eine intensive suggestive Wirkung, ja sogar Selbstheilungskräfte können so aktiviert werden.

 

 

 

3. Mentaltraining

 

Durch Mentaltraining werden verborgene oder zumindest unterschätze Kräfte und Fähigkeiten geweckt. Wurde bisher nicht an deren Potenzial geglaubt, wird es leichter, sobald die konstruktive Überzeugung gestärkt und entfaltet wird. Selbstsabotage wird dadurch beendet und überzeugt geht es konzentriert ans Werk.

P.S.

 

Kennen Sie das Phänomen in seinen positiven, negativen oder beiden Formen? Welche Erfahrungen haben Sie damit gemacht und nehmen Sie Einfluss auf das Phänomen?

Coaching für Entscheidungen

 

Andauernd gilt es Entscheidungen zu treffen – große und kleine. Manche sind einfach, manche sind schwierig. Viele dieser Entscheidungen treffen wir ohne groß darüber nachdenken zu müssen oder vollkommen unbewusst, also automatisch. Doch hin und wieder kommt der Punkt, an dem wir einer Entscheidung begegnen, bei der wir innehalten, nicht mehr weiter wissen, nicht mehr klar sehen. Oft sind dies Entscheidungen von hoher Tragweite, die außerdem auch noch die Eigenschaft besitzen wichtige Lebensaspekte infrage zu stellen, die bis dahin als gegeben oder nicht veränderbar angesehen wurden. So etwas kann durchaus Druck erzeugen und sogar zur Erstarrung führen, so dass kreative und konstruktive Wege unberücksichtigt bleiben.

Wer klar sieht, kann besser entscheiden und zielgerichtet handeln. Damit das gelingt, gilt es dafür zu sorgen die Optionen zu erkennen und gegebenenfalls zu erweitern, Prioritäten zu klären. Entscheidungscoaching hilft dabei den Wald vor lauter Bäumen zu überblicken und den geeigneten Fokus zu finden. Die besten Entscheidungs- und Kreativtechniken und Methoden zur Entscheidungsfindung lassen sich in einem guten mentalen Zustand am wirkungsvollsten einsetzen.

Um Ihnen die Entscheidung leichter zu machen, sich von mir unterstützen zu lassen, setze ich auf Transparenz. Sie finden auf diesen Seiten unter anderem die Informationen zu mir (Karsten Noack) und den Honoraren.

Artikel

22 Tipps für Gelassenheit. So lässt sich Gelassenheit fördern.

Viele Menschen wünschen sich mehr Gelassenheit, denn das macht das Leben leichter und angenehmer. So geht es: Hier sind Tipps für mehr innere Ruhe, Fokus und Zufriedenheit.

Lass das, ich hasse das: Die 15 häufigsten Manipulationstechniken erkennen

Lass das, ich hasse das: Die 15 häufigsten Manipulationstechniken erkennen

Die wesentlichste Voraussetzung — um sich vor Manipulationen zu schützen — ist sich selbst gut zu kennen, um ein etwaiges Bauchgefühl ohne Umwege deuten zu können. Manipulierbar sind wir vor allem dort, wo wir unsicher sind. Punkt! Na gut, ich schmücke es noch etwas aus, doch das ist der Kern: Wer in sich ruht, ist schwer zu manipulieren! Viele Manipulationstechniken basieren darauf Zweifel zu säen, ein schlechtes Gewissen zu machen oder das Ego auf andere Weise zu überrumpeln.

mehr lesen
Es kommt selten etwas Gutes dabei heraus, wenn wir Schlechtes erwarten. - Karsten Noack

Dieser Artikel ist ein kurzer Auszug der umfangreicheren Kursunterlagen, die meine Teilnehmer im entsprechenden Gruppen- oder Einzeltraining oder im Coaching erhalten.

Autor: Karsten Noack
Erstveröffentlichung: 1. März 2015
Überarbeitung: 6. November 2022
AN: #23457
K: CNB
Ü:

Paradiesszenario

Paradisszenario

Glossar zu Rhetorik, Präsentation, Kommunikation,...
Paradisszenario

Paradiesszenario

 

Während ein Horrorszenario zu vermeidende Zustande beschreibt, erkundet ein Paradiesszenario wünschenswerte Zustände. Ein Paradiesszenario motiviert durch die positiven Aspekte. Allerdings lassen sich nicht alle Menschen mit lockenden Szenarien aktivieren, manche machen sich erst auf den Weg, wenn es wehtut.

Paradisszenario

P.S.

 

Wie lassen Sie sich eher motivieren, durch ein Horrorszenario, also Vermeidung, oder ein Zielszenario, also Belohnung?

Glossar

 

Im Glossar finden Sie Informationen zu gängigen und nicht so gängigen Begriffen rund um die strategische Rhetorik und Kommunikation. Rhetorik, Marketing und Psychologie ergänzen sich. Wo Glossar und Artikel aufhören, fängt die Arbeit mit mir an. Ich sorge dafür, dass Sie und Ihre Botschaft überzeugen ﹣ in Gesprächen und Präsentationen.

 

 

Fragen Sie ruhig! Wenn Sie trotz Suche zu einem interessanten Begriff nicht fündig werden, senden Sie mir doch eine Nachricht.

 

Coaching Berlin

Einstreutechniken in der Kommunikation

Einstreutechniken in der Kommunikation

Was sind Einstreutechniken in der Kommunikation?

Einstreu-Technik

 

Was hat es mit der Einstreu-Technik auf und dessen Wirkung auf die Kommunikation auf sich?

Überblick

 

 

 

 

Die Einstreu-Technik

 

Für die indirekte Kommunikation können Einstreuungen verwendet werden. Es handelt sich um direkte Suggestionen, die bewusst kaum wahrgenommen und daher unterschwellig wirksam werden sollen. Die damit verbundenen Abweichungen von der üblichen Sprache sind dem Klienten in Trance nicht oder nur unwesentlich bewusst. Die relevanten Suggestionen werden dabei durch nonverbale Hinweise verstärkt. Das geschieht beispielsweise durch die Veränderung der Stimmlage, indem in eine andere Richtung gesprochen oder die Lautstärke verändert wird.

 

 

 

Wozu ist die Einstreu-Technik gut?

 

Mitunter ist es besser, Angebote nicht transparent, für das Bewusste direkt wahrnehmbar zu machen, sondern sie indirekt an das Unbewusste zu richten. In mehr als zwei Jahrzehnten bestätigte sich die Wirkung in unzähligen Coachings, Therapie und auch anderswo. Wichtig: Es geht dabei darum, Angeboten eine Chance zu geben. Es ist keine Gehirnwäsche, sondern es geht um Anregungen auf tiefen Ebenen. Um die Einstreu-Technik einsetzen zu dürfen, ist Rapport und eine Einladung erforderlich, an Veränderungsprozessen teilzunehmen. Wer solche Techniken zu einseitig manipulativen Zwecken einsetzt, belastet die Beziehung.

P.S.​

 

Haben Sie dazu Fragen oder Kommentare?

Artikel zum Thema Kommunikation

9 Tipps: So wird die eigene Kommunikation effektiver

Die Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit ist leicht zu bewerkstelligen. So lässt sich die Kommunikation mit einfachen Mitteln verbessern. 9 Tipps.

Entschuldigen sich Narzissten?

Entschuldigen sich Narzissten?

Obwohl sie häufig charmant wirken, entschuldigen sich Narzissten niemals. Sie machen angerichteten Schaden nicht wieder gut und geben niemals ihre Fehler zu. Und dann kommen da Nicht-Narzissten und geben sich der Illusion hin eine ehrlich gemeinte Entschuldigung zu bekommen.

mehr lesen
28 Tipps bei Mobbing am Arbeitsplatz

28 Tipps bei Mobbing am Arbeitsplatz

Mobbing am Arbeitsplatz wird viel zu oft zu lange ertragen. Lassen Sie sich das nicht gefallen. Hier einige Anregungen. Bei rechtlichen Fragen wenden Sie sich bitte an entsprechende juristische Experten.

mehr lesen
15 Tipps für schwierige Gespräche in der Partnerschaft

15 Tipps für schwierige Gespräche in der Partnerschaft

Gute Kommunikation ist grundlegend für gute Partnerschaften. Miteinander zu reden bringt Menschen näher. Allerdings gibt es auch schwierige Themen und Situationen, die als Herausforderungen betrachtet werden. In diesem Beitrag geht es um Tipps für schwierige Gespräche in Partnerschaften.

mehr lesen
Lass das, ich hasse das: Die 15 häufigsten Manipulationstechniken erkennen

Lass das, ich hasse das: Die 15 häufigsten Manipulationstechniken erkennen

Die wesentlichste Voraussetzung — um sich vor Manipulationen zu schützen — ist sich selbst gut zu kennen, um ein etwaiges Bauchgefühl ohne Umwege deuten zu können. Manipulierbar sind wir vor allem dort, wo wir unsicher sind. Punkt! Na gut, ich schmücke es noch etwas aus, doch das ist der Kern: Wer in sich ruht, ist schwer zu manipulieren! Viele Manipulationstechniken basieren darauf Zweifel zu säen, ein schlechtes Gewissen zu machen oder das Ego auf andere Weise zu überrumpeln.

mehr lesen
Grenzen der Kommunikation: Wer will, versteht uns falsch

Grenzen der Kommunikation: Wer will, versteht uns falsch

Selbst, wenn wir einer Botschaft die entsprechend verdiente Chance verschaffen, es wird nicht immer fair kommuniziert. Dann helfen Ihnen die besten Techniken und immense Vorbereitung nur bedingt. Irgendein Haar lässt sich in jeder Suppe finden, oder hineinzaubern.

mehr lesen

Glossar

 

Im Glossar finden Sie Informationen zu gängigen und nicht so gängigen Begriffen rund um die strategische Rhetorik und Kommunikation. Rhetorik, Marketing und Psychologie ergänzen sich. Wo Glossar und Artikel aufhören, fängt die Arbeit mit mir an. Ich sorge dafür, dass Sie und Ihre Botschaft überzeugen ﹣ in Gesprächen und Präsentationen.

 

 

Fragen Sie ruhig! Wenn Sie trotz Suche zu einem interessanten Begriff nicht fündig werden, senden Sie mir doch eine Nachricht.

 

Coaching Berlin

Dieser Artikel ist ein kurzer Auszug der umfangreicheren Kursunterlagen, die meine Teilnehmer im entsprechenden Gruppen- oder Einzeltraining oder im Coaching erhalten.

Autor: Karsten Noack
Erstveröffentlichung: 2. Mai 2016
Überarbeitung: 10. November 2020
Englische Version:
AN: #328
K: CNB
Ü:

Mozart-Effekt

Mozart-Effekt

Eine Legende oder mehr?

Mozart-Effekt

 

Das Hören klassischer Musik, insbesondere von Wolfgang Amadeus Mozart, soll sich positiv auf das Denken und Lernen auswirken.

In seiner Ursprungsversion behauptete der Mozart-Effekt, dass sich durch das Hören einer Mozart-Sonate die räumliche Intelligenz verbessert, also die Fähigkeit, räumliche Information zu verarbeiten.

Mittlerweile existieren zahlreiche Studien zum Thema. Es dominieren die Berichte, die positive Wirkungen klassischer Musik bestätigen. Ob es tatsächlich nur klassische Musik und speziell jene von Mozart ist, die solch eine Wirkung hat, konnte ich bisher noch nicht bestätigt finden.

P.S.

 

Was halten Sie vom Mozart-Effekt?

Glossar

 

Im Glossar finden Sie Informationen zu gängigen und nicht so gängigen Begriffen rund um die strategische Rhetorik und Kommunikation. Rhetorik, Marketing und Psychologie ergänzen sich. Wo Glossar und Artikel aufhören, fängt die Arbeit mit mir an. Ich sorge dafür, dass Sie und Ihre Botschaft überzeugen ﹣ in Gesprächen und Präsentationen.

 

 

Fragen Sie ruhig! Wenn Sie trotz Suche zu einem interessanten Begriff nicht fündig werden, senden Sie mir doch eine Nachricht.

 

Coaching Berlin

Mentaltraining statt Lampenfieber

Mentaltraining statt Lampenfieber

Hilfe bei Lampenfieber und Redeangst
Mentaltraining statt Lampenfieber

Mentaltraining bei Lampenfieber

 

Ob Rede, Präsentation oder sonstiger Auftritt. Lampenfieber ist für viele Menschen ein Tabu. Vor Publikum treten und beim Gedanken daran Qualen erleiden? Das muss nicht sein. Mentaltraining hilft dabei, den Auftritt sicher zu gestalten. Ursprünglich im Leistungssport eingesetzt, hat sich mentales Trainings mittlerweile in vielen Bereichen bewährt. In meiner Praxis setze ich es regelmäßig ein.

 

 

 

Überblick

 

 

 

 

Lampenfieber als Tabu

 

Lampenfieber ist noch immer für viele Menschen ein Tabu, ein Thema, dass nur die anderen betrifft. Nur, wie geht dann jemand damit um, der vor ein Publikum treten soll und schon beim Gedanken daran Qualen erleidet? Was tun Redner, denen es die Kehle zuschnürt, Musiker, deren Motorik versagt oder zumindest hinter den Möglichkeiten zurückbleibt. So gut wie jeder kennt Lampenfieber auf die eine oder andere Weise, aber warum sagt kaum jemand etwas? Und was ist eigentlich Lampenfieber?

 

 

 

Lampenfieber als Ganzkörpererlebnis

 

Lampenfieber ist eine Mischung aus Angst, Anspannung und Nervosität. Es ist eine Stressreaktion des Körpers, die bei Gefahr eine ganz natürliche Reaktion ist und das Kampf-oder-Flucht-Muster aktiviert. Stress ist heutzutage modern. Aber besteht vor Publikum tatsächlich Lebensgefahr? Außerdem; das Ganze spielt sich doch nur im Kopf ab, oder?

Autopilot: Der meiste Teil unserer Handlungen werden vom Unbewussten gesteuert. Die Vitalfunktionen werden von dort sichergestellt, und auch beim Gehen macht sich kaum jemand Gedanken darüber, wie das funktioniert. Erinnerungen, Emotionen und Gedanken sind ebenfalls nur dank des Unbewussten möglich. Das Denken wird von den gespeicherten Glaubenssätzen, Überzeugungen und Einstellungen beeinflusst, beispielsweise wenn ein Musiker mit einer belastenden Einstellung vor das Publikum tritt. So mancher Redner erinnert sich noch zu gut an eine unangenehme Situation aus der Vergangenheit. Erwartungen, Vorstellungen oder Wünsche erzeugen Stress. Daraus entstehen Gefühle und Emotionen, die schließlich zu mehr oder weniger hilfreichen Verhaltensweisen führen.

 

 

 

Konditionierung

 

Lampenfieber ist zum großen Teil erlernt. Diese Konditionierung kann auch durch Wiederholung und Automatisierung verändert werden. Und nicht immer sind die erlernten Muster hilfreich. Vieles findet schon in den ersten Lebensjahren statt. Viele maßgebliche Prägungen erfolgen in den ersten Lebensjahren, da in dieser Zeit alles zum ersten Mal geschieht und entsprechenden Eindruck hinterlässt.

Überzeugungen brennen sich tief ein und wirken dann als zukünftige Regeln und Muster. Daran ändert sich auch mit zunehmen Alter nichts von alleine – im Gegenteil, es wird oft noch schlimmer. Unzureichendes Selbstvertrauen kann sich später beispielsweise als Perfektionismus zeigen und Probleme verursachen.

 

Typische innere Dialoge:

  • „Ich muss perfekt sein!“
  • „Ich bin nicht gut genug!“
  • „Hoffentlich bemerkt keiner meine Unsicherheit!“

Mögliche Folgen sind Überforderung und Angst, und das Handeln folgt dem mit Anspannung, Schwitzen, Zittern oder einem Verlust der Feinmotorik.

 

 

Auswege

 

Die einschränkenden Muster, insbesondere jene aus der Kindheit, müssen aufgelöst beziehungsweise verändert werden. Viele gutgemeinte Empfehlungen helfen hier nicht. Weder intellektuelle Ansätze noch positives Denken alleine sind hier leider nicht ausreichend, da die Muster im Unbewussten wirken. Bei Lampenfieber bietet sich zur Bearbeitung Mentaltraining an. Es sorgt für Veränderungen bei den Denkstrukturen, bei Glaubenssätzen, Gefühlen und Handlungen, bis ein authentisches selbstsicheres Auftreten sich stabilisiert hat und der Auftritt Spaß macht. Dann berichten ehemals von Lampenfieber geplagte Menschen von einem Zustand, den Mihály Csíkszentmihályi als Flow bezeichnet. Wer dieses Gefühl kennt, liebt es: ganz im Fluss, im Einklang mit sich und der Welt zu sein, das Schicksal in die eigene Hand nehmen zu können. Es ist ein Gefühl von Hochstimmung, von tiefer Freude, das lange anhält und zu einem Maßstab dafür wird, wie das Leben aussehen sollte.

 

 

Mentaltraining: Schluss mit Lampenfieber

 

Lampenfieber: Wer hat noch nicht, wer will nochmal? Herzrasen, feuchte Hände oder kompletter Schweißausbruch, Atemprobleme, Schwindel, Magen- und Darmprobleme, Herzrasen, Mundtrockenheit, zitternde Stimme und Schwindel – Symptome, die keiner braucht.

 

 

 

a. Viele Wege führen nach Rom — manche sind kürzer als andere

 

Ein bewährtes Element für die Auflösung von Lampenfieber ist Mentaltraining. Ursprünglich im Leistungssport eingesetzt, hat sich mentales Training mittlerweile in vielen Bereichen bewährt. In meiner Praxis setze ich es seit Jahren regelmäßig ein. Wozu unnötige Umwege, wenn es auch leichter geht?

Im Mentaltraining werden verschiedenste Methoden, wie Visualisierungstechniken und Trance verwendet, da das Unbewusste auf diesen Wegen besonders gut zu erreichen ist. Einige der Techniken setzen eine Zulassung für die Ausübung von Psychotherapie voraus. Ja, die bringe ich mit!

 

 

 

b. Nix Tschaka

 

Mit einfachen Worten: Nachdem Sie in einen sehr entspannten Zustand gebracht wurden, erkunden und üben Sie mental, in Ihrer Vorstellung, den Auftritt so, wie Sie ihn anstreben. Dabei stellen Sie sich mit Unterstützung eines Mentaltrainers oder Mentalcoaches alles, das relevant für Sie ist, möglichst genau vor.

 

 

 

c. Virtuelle Realität in den grauen Zellen

 

Stellen Sie sich mit allen Sinnen vor, wie Sie souverän einen überzeugenden Auftritt absolvieren. Sie erleben, wie Sie auf die Bühne gehen, sich einstimmen und loslegen. Je detailreicher und realistischer Sie Ihre Vorstellung erleben, desto besser. Nicht jeder kann sich das aus dem Stand intensiv genug vorstellen. Doch mit entsprechender Hilfe gelingt das den meisten nach wenigen Minuten erstaunlich gut. Gerade Gemüter mit intensivem Lampenfieber haben schließlich schon von Hause aus eine ausgeprägte Vorstellungskraft, die nur bisher in die falsche Richtung wirkte. Zeit für einen Perspektivwechsel! Jetzt gilt es, diese Fähigkeit konstruktiv einzusetzen. Machen Sie daraus eine Stärke.

Positive Konditionierung: Die menschliche Vorstellungskraft ist mächtig, so oder so. Wer auf diese Weise bisher befürchtete Situationen stattdessen virtuell als Erfolg durchlebt, schafft Referenzerfahrungen. An diesen virtuellen Erlebnissen orientiert sich das Gehirn zukünftig automatisch. Intensität und Wiederholung vertieft diese förderlichen Muster.

 

 

 

d. Ist das so einfach?

 

Zu gut, um wahr zu sein? Zugegeben; das ist eine äußerst vereinfachte Beschreibung. Doch für Sie als Nutzer ist es sogar noch einfacher. Als Coach führe ich Sie, sodass Sie sich leicht darauf einlassen können und vom Mentaltraining profitieren. Schritt für Schritt. Also, lehnen Sie sich zurück …

Ist es Lampenfieber oder Redeangst?

 

Lampenfieber und Redeangst sind keine Synonyme. Das die Bezeichnungen so oft synonym verwendet werden hat Folgen. Was bei Lampenfieber gut funktioniert, wirkt bei Redeangst kaum und kann sie sogar noch verschlimmern. Hinweis finden Sie im Artikel Redeangst: Wenn das Lampenfieber keines ist.

Hilfe bei Lampenfieber & Co.

 

Wenn Sie erfolgreich sein wollen, dann sind Sie an vielen Stellen gefordert, effektiv zu sprechen und zu präsentieren, zu überzeugen und für Ihre Ideen zu kämpfen. Leider schweigen viele Menschen, weil sie unter enormem Lampenfieber leiden. Lampenfieber kann eine anregende Wirkung haben. Manchmal allerdings überwiegt die Angst und der Mensch verstummt. So halten sich viele Menschen mit ihren Beiträgen zurück. Das ist schade, besonders wenn jemand etwas Wertvolles beizutragen hat.

Blockiert Sie Lampenfieber oder Leistungsangst und vereitelt Ihre Ambitionen? Dann werden Sie aktiv! Es ist möglich, Ihre Angst vor öffentlichen Reden aufzulösen.

Seit 1998 helfe ich Menschen, sich und ihre Botschaften überzeugend zu präsentieren. Während dieser Zeit habe ich viele Rednerinnen und Rednern mit intensivem Lampenfieber geholfen. Weil es manchmal mehr ist als nur Lampenfieber, bringe ich die erforderliche therapeutische Zulassung als Therapeut für die Ausübung von Psychotherapie mit. Bei mir – weil Sie Ihre Auftritte vor Ihrem Publikum genießen wollen – sind Sie in guten Händen.

Sie können selbst am besten einschätzen, wo sich der Aufwand im Verhältnis zum erwarteten Nutzen lohnt. Hier finden Sie die Honorare für meine Unterstützung.

Falls Sie gerade nicht in Berlin sind, wählen Sie Termine mit mir per Telefon oder online mit Videounterstützung. Wobei es durchaus gute Gründe für eine Reise nach Berlin gibt.

Profitieren Sie von meiner Erfahrung in Marketing, Psychologie und Kommunikation. Mehr über mich erfahren Sie in meinem Profil.

Antworten auf häufige Fragen

Wie kann Mentaltraining bei Lampenfieber helfen?

Lampenfieber ist eine ganz normale Reaktion auf öffentliche Auftritte und kann bei jedem Menschen auftreten. Es ist eine Mischung aus Aufregung und Nervosität, die dazu führen kann, dass man sich unsicher fühlt und die Leistungsfähigkeit beeinträchtigt.

Mentaltraining kann dazu beitragen, Lampenfieber zu reduzieren und die Leistungsfähigkeit zu verbessern, indem es die Fähigkeit verbessert, sich auf die Aufgabe zu konzentrieren und die eigenen Gedanken und Emotionen zu kontrollieren. Mentaltraining kann auch dazu beitragen, Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein zu stärken, was wiederum dazu beitragen kann, das Lampenfieber zu reduzieren.

Es gibt verschiedene Techniken, die im Mentaltraining angewendet werden können, um Lampenfieber zu reduzieren, wie beispielsweise:

  • Visualisierung
    Durch die gezielte Vorstellung des bevorstehenden Auftritts und positive Ergebnisse kann das Selbstvertrauen gestärkt werden und das Lampenfieber wird reduziert.
  • Affirmationen: Durch das Wiederholen von positiven Sätzen und Gedanken kann man das Selbstvertrauen stärken und das Lampenfieber reduzieren.
  • Progressive Muskelentspannung
    Durch gezielte Anspannung und Entspannung bestimmter Muskelgruppen kann man den Körper entspannen und das Lampenfieber reduzieren.
  • Atemübungen
    Durch gezielte Atemübungen kann man den Körper entspannen und das Lampenfieber reduzieren.
  • Autogenes Training und Selbsthypnose
  • Energetisches Hypnobalancing™
  • Meditation
  • Affirmationen

 

Mentaltraining erfordert regelmäßige Übung, um effektiv zu sein. Um das Lampenfieber zu reduzieren, lassen sich Techniken erlernen, üben und anwenden, um sich auf den bevorstehenden Auftritt vorzubereiten.

Ersetzt Mentaltraining Psychotherapie bei Redeangst?

Mentaltraining kann dazu beitragen, Redeangst zu reduzieren und die Leistungsfähigkeit zu verbessern, indem es die Fähigkeit verbessert, sich auf die Aufgabe zu konzentrieren und die eigenen Gedanken und Emotionen zu kontrollieren. Es kann auch dazu beitragen, Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein zu stärken, was wiederum dazu beitragen kann, Redeangst zu reduzieren. Allerdings ist Mentaltraining in der Regel kein Ersatz für Psychotherapie, insbesondere bei schwerwiegenden Angststörungen wie Redeangst. In solchen Fällen kann es ratsam sein, eine Psychotherapie in Kombination mit Mentaltraining in Betracht zu ziehen, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Jeder Mensch ist anders und es gibt keine Patentlösung, die für alle hilft. Es ist daher wichtig, die für einen selbst am besten geeigneten Behandlungsmöglichkeiten in Betracht zu ziehen und sich, falls nötig, professionelle Hilfe zu suchen.

P.S.

 

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

Artikel zum Thema Lampenfieber und Redeangst

Blackout bei Reden und Präsentationen überwinden: 19 Tipps. Wo ist der rote Faden?

Faden verloren, Blackout, Brett vor dem Kopf, Tunnelblick? Na und? Erfahren Sie was Sie selbst dann tun können. Viel Spaß!

Dieser Artikel ist ein kurzer Auszug der umfangreicheren Kursunterlagen, die meine Teilnehmer im entsprechenden Gruppen- oder Einzeltraining oder im Coaching erhalten.

Autor: Karsten Noack
Erstveröffentlichung: 3. Mai 2016
Überarbeitung: 30. Januar 2019
AN: #4337
K:CNB
Ü:

Hypnobalancing™

Hypnobalancing™

Mit Hypnobalancing™ lassen sich Altlasten ablegen, Stärken erkennen und aktivieren, Einsichten und Klarheit gewinnen, Zustand und Ausstrahlung fördern.
Hypnobalancing

Hypnobalancing™

 

Mit Hypnobalancing™ lassen sich Altlasten ablegen, Stärken erkennen und aktivieren, Einsichten und Klarheit gewinnen, Zustand und Ausstrahlung fördern. Hier erfahren Sie mehr.

 

 

Überblick

 

 

 

 

Hypnobalancing™

 

Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind.
Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind.

Albert Schweitzer

 

Es gibt viele Beschreibungen für unangenehme Zustände und insbesondere einen, in dem wir nicht so recht auf unsere Ressourcen zugreifen können: neben sich stehen, nicht in der Mitte sein, nicht im Gleichgewicht sein, außer sich sein,…

Der wünschenswerte Zustand wird beschrieben mit: in der Mitte sein, bei sich sein, in sich ruhen, … Hypnobalancing™ widmet sich diesem Zustand. Mit Hypnobalancing™ lassen sich Altlasten ablegen, Stärken erkennen und aktivieren, Einsichten und Klarheit gewinnen, Zustand und Ausstrahlung fördern. Das erleichtert Vieles im Leben und lässt Sie den Moment genießen.

 

 

 

Wozu Hypnobalancing™

 

Hypnobalancing™ ist Anfang des Jahrtausends als eine lösungsfokussierte Psychotherapie entwickelt worden. Sie ist aus der Flexibel-kooperativen Hypnosetherapie und der Kombination mit zusätzlichen Methoden entstanden. Sie ist inspiriert von der sogenannten Teilearbeit, der für die Betrachtung der Lösungsebene hilfreichen Transaktionsanalyse, vom Focusing Gene Gendlin’s und der Selbstbeziehungstherapie von Stephen Gilligan, der Energetischen Psychologie, Atemtraining sowie bereichert von Elementen des NLP.

Heute wird Hypnobalancing™ auch erfolgreich im Mentaltraining eingesetzt.

 

 

 

Förderung der Selbstorganisationsfähigkeit

 

Wir dürfen sie nicht von uns weisen, aber wir müssen ihren Druck mindern, damit uns unter dem Druck der Umstände nichts zurückhält und daran hindert bereit zu sein, unverzüglich das zu tun, was einmal doch geschehen muss.

Seneca

 

Durch die Kombination bewährter Methoden wirkt Hypnobalancing™ harmonisierend auf Körper und Geist, bringt sie in Einklang, macht uns beweglicher. In diesem Zustand der Balance ist Gesundheit ein natürlicher innerer Zustand, ein Zustand in dem sich Herausforderungen leichter lösen lassen, weil die Wahrnehmung der eigenen Ressourcen gefördert wird.

Prägend ist die Überzeugung, dass die menschliche Psyche zu Selbstorganisationsprozessen in der Lage ist. Die Aufgabe der Sitzungen ist es diesen Selbstorganisationsprozessen den entsprechenden Raum zu geben. Werden einschränkende Erfahrungen gelöst, stehen die bisher hierfür eingesetzten Energien der konstruktiven Lebensgestaltung wieder zur Verfügung.

 

 

 

Wahrnehmung, Denken und Handeln

 

Maßgeblich für positive Veränderung ist die Art, in der ein Mensch innerlich mit sich umgeht; dazu gehört die Fähigkeit körperliche Empfindungen einzubeziehen und sich nicht nur verbal über vermeintlich logische Gedanken zu äußern. Wird diese Fähigkeit gefördert, hat das einen ganz wesentlichen Einfluss auf Wahrnehmung, Denken und Handeln.

Hypnobalancing™ macht das Denken und Handeln produktiver, kreativer, trägt und ermutigt. Das dabei erreichte innere Gleichgewicht ist eine Ressource, die vielfach genutzt werden kann, da in dieser Haltung persönliche Veränderungen einfacher sind. Schon der erreichte Zustand der inneren Ausgeglichenheit für sich ist sehr hilfreich, da sich in ihm Lösungen bilden und Bewegung auf natürliche Weise ins Spiel kommt.

Ein chinesisches Sprichwort sagt; „Wenn die Wurzeln tief sind, braucht man den Wind nicht zu fürchten.“

 

 

 

Einsatzbereiche und Formen des Hypnobalancing™

 

Ursprünglich für den Einsatz bei Ängsten und Angststörungen entwickelt, hat sich Hypnobalancing™ auch in anderen Bereichen als sehr wirksam erwiesen. Es existieren heute verschiedene methodische Formen des Hypobalancing™, wie beispielsweise das 6 Phasen Hypnobalancing™ und Deep Hypnobalancing™.

 

 

 

Deep Hypnobalancing™

 

Es ist schwer, das Glück in uns zu finden, und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden.

Nicolas Chamfort

 

Deep Hypnobalancing™ ist eine Technik des Hypnobalancing™. Es werden bei dieser Variante besonders tiefe Trancezustände erzeugt. Diese angenehmen Zustände werden genutzt für Lösungen auf tiefer Ebene und um auf harmonische Weise persönliches Gleichgewicht zu fördern.

Deep Hypnobalancing™ verwendet bei Erreichen dieses tiefen Trancezustandes wenige inhaltliche Suggestionen für Veränderung, es nutzt in erster Linie den Zustand als solchen. Die spürbare Balance wird als sehr angenehm erlebt. Das erreichte Gleichgewicht erschließt Ressourcen, die vielfach genutzt werden können, da in diesem Zustand eine Reorganisation leichter ist.

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Sie wünschen sich professionelle Unterstützung? Lassen Sie uns dazu ins direkte Gespräch kommen. Bei Interesse, für organisatorische Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich persönlich am besten über das nachfolgende Formular oder per E-Mail (mail@karstennoack.de). Telefonisch bin ich am ehesten montags bis donnerstags in der Zeit von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu sprechen: Telefon 030 / 864 213 68, Mobil 01577 / 704 53 56. Meist bin ich im Einsatz, hinterlassen Sie dann bitte eine Nachricht mit Ihrer Telefonnummer in Deutschland. Denken Sie unbedingt daran sehr konkret den Anlas Ihres Anrufs zu nennen. Ich rufe Sie dann so schnell wie möglich zurück. Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Transparenz ist wichtig. Antworten auf häufige Fragen finden Sie deswegen schon hier, wie beispielsweise zu mir (Profil), den Angeboten, den Honoraren und dem Kennenlernen. Wenn das für Sie passt, freue ich mich auf die Zusammenarbeit.

 

 

Nachricht

 

Um es Ihnen und mir leicht zu machen, bitte ich Sie dieses Formular zu nutzen. Bis auf die E-Mail-Anschrift ist Ihnen überlassen, was Sie eintragen. Umso genauer Sie sind, desto einfacher machen Sie mir eine qualifizierte Antwort. Mit dem Absenden erklären Sie sich damit einverstanden, dass die im Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt werden. Ihnen ist bekannt, dass Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können. Ich werde die Daten ausschließlich dafür verwenden und so bald wie möglich löschen. Ist die Nachricht unterwegs, erscheint an der Stelle des Kontaktformulars der Hinweis "Die Nachricht ist unterwegs!". Ich antworte üblicherweise innerhalb von 24 Stunden. 

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und bin einverstanden. Soweit relevant habe ich mich mit den Honoraren und organisatorischen Hinweisen vertraut gemacht.

Anmerkungen:

In der Adresszeile Ihres Browsers sollte die URL mit „https://www.karstennoack.de/...” beginnen, daran erkennen Sie eine sichere Verbindung (SSL).

P.S.

 

Wie steht es mit Ihrer inneren Mitte? Wie pflegen Sie Ihr inneres Gleichgewicht und laden die Batterien auf?

. Wenn wir Zufriedenheit nicht in uns selbst finden, ist es zwecklos, sie anderswo zu suchen. François VI. Duc de La Rochefoucauld

Dieser Artikel ist ein kurzer Auszug der umfangreicheren Kursunterlagen, die meine Teilnehmer im entsprechenden Gruppen- oder Einzeltraining oder im Coaching erhalten.

Autor: Karsten Noack
Erstveröffentlichung: 11. Mai 2008
Überarbeitung: 6. November 2022
Englische Version:
AN: #6564
K: CNB
Ü:

Hypno-Coaching in Berlin mit erfahrenem Hypnocoach und Mentaltrainer

Hypno-Coaching in Berlin

Durch Trance werden wirksame Coachingtechniken noch effektiver
Hypno-Coaching

Hypno-Coaching, Hypnose-Coaching, Trancecoaching, Coaching in Trance,…

 

Jenseits von Pendel und Dr. Mabuse, näher am unbewussten menschlichen Verstand, gezielt an herausfordernden Themen arbeiten.

Hypno-Coaching

 

Viele Menschen haben noch eigenwillige Vorstellungen, wenn sie den Begriff Hypnose hören. Deshalb spreche ich oft lieber vom mentalen Training. So oder so; Hypno-Coaching wird immer beliebter, seit Leistungssportler erfolgreich Hypnose einsetzen, um das Maximum Ihrer Leistungsfähigkeit auf Knopfdruck zu aktivieren. Hypnose (oder genauer Hypnotherapie) wird auf den Gebieten der Psychotherapie, der Medizin, Sport und anderen Hochleistungsbereichen seit einer Weile mit nachgewiesenem Erfolg eingesetzt und zunehmend auch zur erfolgreichen Lebensgestaltung.

Ob Sie es nun Hypno-Coaching, Hypnocoaching oder Hypnose-Coaching nennen; es existieren so viele verschiedene Formen des Hypno-Coaching, wie es Anbieter gibt.

 

 

 

Hypno-Coaching mit Hypnobalancing™

 

Hypno-Coaching mit Hypnobalancing™ fördert eine positive, optimistische Grundeinstellung und genau den innerlichen Zustand, der Sie in Kontakt mit Ihren Ressourcen bringt.

Wichtige Aspekte: emotionale Balance, Selbstvertrauen, positives Selbstwertgefühl, innere Kraft, Entschlossenheit, Kreativität und Flexibilität.

 

 

 

Coaching in Trance

 

Hypnose ist ein altes Verfahren. Sie bedient sich angeborener Fähigkeit, wie der Vorstellungskraft, der Erinnerung und des Träumens. Im fokussierten Bewusstseinszustand der Trance wird vieles leichter. In Trance lassen sich leichter Ressourcen erkennen und nutzbar machen, Erkenntnisse und Ziele besser integrieren und Blockaden auflösen. Dazu ist eine angemessene Trancetiefe zu fördern, in der sich förderliche Erfahrungen machen lassen.

Hypno-Coaching unterscheidet sich vor allem dadurch vom klassischen Coaching, dass verstärkt Hypnose beziehungsweise hypnotherapeutische Interventionen für nichttherapeutische Themen zum Einsatz kommen. Daraus resultiert eine noch größere Intensität, als bei vielen anderen klassischen Coaching-Techniken ohne Trance. Rein kognitives Coaching erreicht nur mit viel Aufwand tiefere Ebenen, wobei einige besonders erfahrene Coaches regelmäßig inoffiziell Trance einsetzen. Durch die Arbeit in Trance ist ein leichterer Zugang zu den tatsächlichen Gefühlen und Einstellungen, Glaubenssätzen, Wahrnehmungs-, Denk- und Verhaltensmustern möglich.

Typische Themen bei Hypno-Coaching

 

  • Wissen, wohin die Reise geht
    In einer Grauzone der Handlungsunfähigkeit oder Orientierungslosigkeit festzusitzen frustriert. Es führt zu einem unzufrieden Leben, fernab der Möglichkeiten.
  • Motivation
  • Auflösen von Blockaden durch Aufdeckung der Ursachen
  • Ängste
    Zukunftsängste, Lampenfieber, Redeangst,
  • Selbstsabotage
  • Mobbing
  • Burn-Out
  • Selbstvertrauen
  • Kreativität
  • Orientierung und Motivation statt innere Kündigung
  • Prüfungssituationen
  • Veränderungen
  • Leistungssteigerung
  • Erkennen der eigenen Stärken und Talente
  • Stress
  • Selbstaktualisierung
  • Leistungssituationen optimal vorbereiten

Was geschieht bei Hypnose-Coaching?

 

Was genau in den Sitzungen getan wird, ergibt sich durch die Zusammenarbeit. Jeder Mensch ist glücklicherweise einzigartig.

Hypno-Coaching nutzt zielorientierte traditionelle und moderne Hypnosetechniken, mit leichter, mittlerer bis hin zu sehr tiefer Trance. Eine Vielzahl von Methoden der Flexibel-kooperativen Hypnotherapie, wie dem Hypnobalancing™  wird mit Techniken der Neuro-Linguistischen-Programmierung (NLP) und weiteren bewährten Möglichkeiten des Mentaltrainings kombiniert.  All diese Techniken wirken auf Körper und Psyche harmonisierend und beschleunigen das Erreichen persönlicher Ziele.

In Trance hat das Gehirn mehr Möglichkeiten, kann sich das Erlebte und Begriffene noch gezielter zu eigen machen. Ihr unbewusster Verstand wird Sie dann in Ihrem Sinne bestmöglich unterstützen.

Einschränkende Erfahrungen aus der Vergangenheit und blockierende Überzeugungen werden aufgedeckt und verändert. Förderliche Überzeugungen werden gestärkt und in ihrer Wirkung ausgerichtet.

Hypnocoach

 

Was ist ein Hypnocoach? Das ist ein möglichst erfahrener Coach mit entsprechenden Weiterbildung in Hypnotherapie und Mentaltraining. In meinem Fall kommen einige weitere Aus- und Weiterbildungen hinzu. Für einige Themen ist eine entsprechende Zulassung zur Ausübung von Psychotherapie erforderlich.

Mein Profil gibt Ihnen weitere Hinweise, welchen Hintergrund ich beim Hypno-Coaching einbringe. Das Thema Trance und Mentaltraining begleitet mich selbst seit meinem 16. Lebensjahr und hat mir sehr gute Dienste geleistet.

Fragen Sie mich ruhig persönlich

 

Sie wünschen sich professionelle Unterstützung? Lassen Sie uns dazu ins direkte Gespräch kommen. Bei Interesse, für organisatorische Fragen und Terminvereinbarungen erreichen Sie mich persönlich am besten über das nachfolgende Formular oder per E-Mail (mail@karstennoack.de). Telefonisch bin ich am ehesten montags bis donnerstags in der Zeit von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu sprechen: Telefon 030 / 864 213 68, Mobil 01577 / 704 53 56. Meist bin ich im Einsatz, hinterlassen Sie dann bitte eine Nachricht mit Ihrer Telefonnummer in Deutschland. Denken Sie unbedingt daran sehr konkret den Anlas Ihres Anrufs zu nennen. Ich rufe Sie dann so schnell wie möglich zurück. Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Transparenz ist wichtig. Antworten auf häufige Fragen finden Sie deswegen schon hier, wie beispielsweise zu mir (Profil), den Angeboten, den Honoraren und dem Kennenlernen. Wenn das für Sie passt, freue ich mich auf die Zusammenarbeit.

 

 

Nachricht

 

Um es Ihnen und mir leicht zu machen, bitte ich Sie dieses Formular zu nutzen. Bis auf die E-Mail-Anschrift ist Ihnen überlassen, was Sie eintragen. Umso genauer Sie sind, desto einfacher machen Sie mir eine qualifizierte Antwort. Mit dem Absenden erklären Sie sich damit einverstanden, dass die im Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt werden. Ihnen ist bekannt, dass Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können. Ich werde die Daten ausschließlich dafür verwenden und so bald wie möglich löschen. Ist die Nachricht unterwegs, erscheint an der Stelle des Kontaktformulars der Hinweis "Die Nachricht ist unterwegs!". Ich antworte üblicherweise innerhalb von 24 Stunden. 

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und bin einverstanden. Soweit relevant habe ich mich mit den Honoraren und organisatorischen Hinweisen vertraut gemacht.

Anmerkungen:

In der Adresszeile Ihres Browsers sollte die URL mit „https://www.karstennoack.de/...” beginnen, daran erkennen Sie eine sichere Verbindung (SSL).

P.S.

 

Sie haben private oder berufliche Blockaden und möchten Ihrem Leben eine erstrebenswerte, glückliche und erfolgreiche Richtung geben oder ein besonders anspruchsvolles Ziel? Bei welchen Herausforderungen ist es für Sie interessant, selbst ein Hypnose-Coaching in Anspruch zu nehmen?

Konzentration ist zielgerichtete Motivation.

Dieser Artikel ist ein kurzer Auszug der umfangreicheren Kursunterlagen, die meine Teilnehmer im entsprechenden Gruppen- oder Einzeltraining oder im Coaching erhalten.

Autor: Karsten Noack
Erstveröffentlichung: 7. Februar 2015
Überarbeitung: 6. November 2022
Englische Version:
AN: #371
K: CNB
Ü:

error: Copyright